Kindersitz und Kinderwagen für den Smart

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2006mama 16.03.06 - 11:57 Uhr

Hallo an alle,

hat jemand Erfahrung, welcher Kinderwagen in einen Smart hineinpasst?

Außerdem würde mich interessieren, ob das mit dem Kindersitz so kompliziert ist, wie es sich anhört (Airbag beim Smart-Händler ausschalten lassen, festes Gestell installieren, spezielle Schale kaufen...).

Und stimmt es wirklich, dass man die speziellen Kindersitze bzw. Babyschalen für den Smart nicht in einem anderen Auto benutzen kann???

Für Antworten wäre ich sehr dankbar, denn wenn das wirklich so ist, müssen wir uns bis Juli noch eine Alternative überlegen.

Liebe Grüße
Krissi + #ei 23 + 2 Ssw

Beitrag von pfirsichring 16.03.06 - 12:04 Uhr


Hm, also ich bin nicht so dafür ein Kind in einen Smart zu packen.

Du musst wirklich die Airbags ausschalten lassen. Du hast ja nur die Möglichkeit das Baby auf den Vordersitz zu transportieren.

Was ist wenn Ihr mal einen Familienausflug machen wollt und wohin mit dem Kinderwagen und evtl. einkäufen?

Wir hatten auch noch vor kurzem einen Smart, zwar einen Smart Roadstar aber wir hatten die Version mit Stauraum in der Motorhaube und hinten, hinter den Sitzen.

Ich weiss nicht ob Ihr noch ein 2.Auto habt aber nur den Smart...das würd ich mir wirklich überlegen.

Zumal das ganze Auto bis auf ein paar Teile nur aus Plastik besteht. Lass es kommt doch mal zu dem Fall, dem man sich natürlich nie wünscht, Du baust einen Unfall mit dem Plastikauto, ohne Airbag und dein Baby vorn drin...

Ich könnte das nicht.

Wir haben uns sogar als Alternative den Smart for for angeschaut aber auch der ist uns einfach zu unsicher.
Abgesehen wird der Racker ja auch irgendwann mal größer und wir wollten schon gern in naher Zukunft Ausflüge mit Baby machen ;-D

Liebe Grüße
Denise

Ps.: Wenn Ihr das wirklich durchziehen wollt dann geht mal in ein Smart Autocenter, die sind da eigentlich alle recht loyal.
Wir haben jetzt ne Mercedes A-Klasse. Klingt teurer als er ist, ist aber sicher und halt vieeel Platz.

Beitrag von smilebee 16.03.06 - 12:07 Uhr

Hallo Krissi,

ich fahre auch einen Smart und wir haben uns die Babyschale und das Gestell (Basisfix) bei e-bay ersteigert. Das ist eine gute Alternative. Die Schnellbefestigung (manche nennen es auch Isofix) haben wir direkt bei Smart gekauft und es stimmt wirklich, dass du für die kleinen Baby´s keine anderen Sitze einsetzen darst, ansonsten erlischt die Betriebserlaubnis für den Smart. Einbauen lassen musst du das auch bei Smart, damit die den Airbag ordnungsgemäß abschalten, dafür müssen die wohl an das Steuergerät. Wenn man das Gestänge rausnimmt un die Schale nicht eingeklickt ist, kann auch ein anderer Beifahrer mitfahren, dann ist der Airbag wieder aktiv.

Bzgl. eines Kinderwagens müssen wir auch nochmal los, da ich eigentlich auch einen haben möchte, der reinpasst für den Notfall. Wir haben noch ein anderes Auto, aber ich fahre eigentlich lieber mit meinem Smarti.

Es soll aber einige Modelle (KIWA) geben, die reinpassen, das kann man aber normalerweise vor Ort im Babystudio ausprobieren.

Ich habe übrigens am 22.07. meinen ET - ein paar Tage nach dir.

Viele liebe Grüße

Sabine


Beitrag von 2006mama 17.03.06 - 15:35 Uhr

Hallo Sabine,

es wäre schön, wenn du mich informieren könntest, für welchen Kinderwagen ihr euch entschieden habt.
Sollte ich zuerst was rauskriegen, melde ich mich auch.

Ansonsten alles Gute!

Krissi

Beitrag von 020503 16.03.06 - 12:02 Uhr


Hab grade mal gegoogelt und das gefunden:

Da dem Hersteller smart GmbH die qualitativen Ansprüche der handelsüblichen Kindersitze nicht genügte, wurde die Original smart Babyschale (bis 13 kg) sowie der Original smart Kindersitz Airseat (9-36 kg) entwickelt. Die smart Babyschale verfügt über einen nachzurüstenden Mechanismus, welcher automatisch den Airbag deaktiviert, beim smart Kindersitz Airseat ist es notwendig, dass der Airbag ausgelöst wird. Wir raten Ihnen daher dringendst ab, in Ihrem smart Kindersitze von anderen Herstellern zu verwenden, da für den kleinen Passagier im Falle eines Crashs Lebensgefahr bestehen kann!

LG Julia

Beitrag von kisara22 16.03.06 - 12:16 Uhr

*Heul* #heul hab meinen Smarti (Cabrio mit Sonderlackierung) extra für den Babywunsch verkauft !
Wusste schon, dass man nur den Smart-Kindersitz verwenden darf und mit Platz für Kiwa sieht es ja auch schlecht aus. Das Cabrio lässt sich ja hinten noch schlechter beladen.
Ich hab meinen Smart wirklich geliebt. Frag doch mal im Smartcenter nach, die können dir bestimmt helfen und dir auch die Kosten dafür nennen (ist bestimmt nicht billig, wie alles bei Smart #schmoll)

Sorry, musst nur mal loswerden.

Ich fahr jetzt den neuen Mitsubishi Colt, der vom gleichen Band wie der Smart four Four läuft (und sogar Smartteile verbaut hat) #freu Sogar die original Smart Reifen-Luftpumpe ist in meinem neuen Colt ;-)

Alles liebe und noch viel Glück,
Kisara + #baby-boy 24.SSW

Beitrag von solid. 16.03.06 - 14:47 Uhr

Auch ich habe meine süßen Smart geliebt #schmoll... und habe ihn vor ein paar Wochen verkauft.

Zu den Kindersitzen wurde ja schon viel geschrieben, du darfst nur die Smart Babyschale mit „Isofix“ benutzen. Nur dadurch wird der Airbag deaktiviert. Eine manuelle Abschaltung durch das SmartCenter ist nicht möglich.

Wenn du dich entscheidest den Smart zu behalten (und auch sonst), kann ich dir den Kinderwagen Quinny Buzz empfehlen. #pro Der passt 1A in den Kofferraum, auch mit Babyschale!

LG, Solid. mit Mäuschen 27SSW!!