Starke Temperaturschwamkungen innerhalb von zwei Stunden

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bloomy 16.03.06 - 12:12 Uhr

Hallo, habe mal oder schon wieder eine Frage:

Habe heute früh wie üblich gemessen: normaler (und auch Hoffnung bringender) Wert von 36.9

Aus purer Neugierde habe ich zwei Stunden später noch mal gemessen und hatte dann (auch im Mund) 37.2.
Danach hab ich dann testweise auch noch an der gewissen anderen Stelle gemessen und hatte dort 37.4

Werde ich krank, oder ist es normal, dass die Temperatur innerhalb des Tages so ansteigt?
Überhaupt steigt meine Temp immer mehr. Müsste die nicht gleich bleiben? Zumindest bis kurz vor dem NMT???

Hier noch mal meine Kurve:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=74871&user_id=616535



Beitrag von oilily30 16.03.06 - 12:15 Uhr

hi,

wenn Du in Bewegung bist ist es ganz normal, dass die Temp. steigt.

Darum sollte man auch gleich nach dem Erwachen die Temp messen, im liegen im Bett!

Gruß

oilily30

Beitrag von mama03 16.03.06 - 12:15 Uhr

Hallo!
Messe NICHT mehrmals täglich! Du siehst, daß verwirrt nur!
Da die Tempi im Lauf des Tages sich tatsächlich verändert soll man ja die Basaltemperatur immer zur gleichen Uhrzeit vor dem Aufstehen messen.

Sei froh, daß Deine Tempi oben ist!!! In der zweiten Zyklushälfte kann die Tempi immer schwanken. Aber sie sollte über Deiner persönlichen Coverline liegen!
Bei Dir sieht das prima aus!!!

Beitrag von rieke79 16.03.06 - 12:34 Uhr

:-D man kann sich auch verückt machen!!!;-)

LG Rieke#blume