Isst er zu wenig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julsun 16.03.06 - 12:34 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist jetzt 10 1/2 Wochen alt. Ich denke mal so ca. 75 cm groß und wiegt gerade mal 8,3 kg. Er war letzte Woche aber auch krank und ein paar Gramm abgenommen.
Hier mal sein Essensplan
8 Uhr: toast mit Leberwurst
11:30/12:00 Uhr: Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei
15:30/16:00: eine Banane (die liebt er heiß und innig)
18:30: Milchbrei.
Zwischendurch noch bisschen zum Knabbern.
19:30 wird er in den Schlaf gestillt
und dann will er noch ca 2-3 mal nachts gestillt werden (wobei ich nicht weiß, wie viel Milch er dann trinkt).

Meint Ihr ob das reicht??
Liebe Grüße
Sonja

Beitrag von espirino 16.03.06 - 12:43 Uhr

Hallo Sonja,

les ich richtig? 10 einhalb Wochen entspricht doch gerade mal 2,5 Monate #gruebel

Meinst du Monate?
Toast mit Leberwurst?
Was zu knabbern?

LG Jana (die etwas verwirrt ist.)

Beitrag von anke1675 16.03.06 - 12:50 Uhr

wieso Leberwurst???
Da sind nur innereien drin.
Mag dein Kind keine Marmelade, oder Schmierkäse oder SSchinkenwurst.

Leberwursst ist sooooooooooo ungesund

Beitrag von carla67 16.03.06 - 12:53 Uhr

Marmelade aber auch.

Wie alt ist denn das Kind nun wirklich??

LG

Carla

Beitrag von anke1675 16.03.06 - 12:56 Uhr

Ist aber bestimmt gesünder als Leberwurst. In Marmelade ist viel Zucker drin, okay. Aber das kann man ja von Marmelade zu Marmelade verschieden. Muß man halt nach gucken.

Beitrag von julsun 16.03.06 - 13:19 Uhr

Natürlich 10 Monate! Eigentlich eine dumme Frage oder bei dem Speisenplan. Will ja auf keinen Fall unhöflich sein, aber dass das Thema sich jetzt an der unheimlich ungesunden Leberwurst aufhält, nützt meiner Frage nicht wirklich.

LG
Sonja

Beitrag von espirino 16.03.06 - 14:56 Uhr

Na also wenn das so ist... :-D

Dann würde ich schon sagen, daß er genug bekommt.

Meine beiden kriegen nur vier Mahlzeiten:

morgens Milch
mittags Milchbrei
nachmittags Obstgläschen
abends Abendbrei.

Sie scheinen damit zufrieden und deswegen werde ich da erstmal auch nichts ändern. Immer dann, wenn sie aber Interesse an dem zeigen, was ich esse, lasse ich sie kosten. Ich hab aber so Bammel dafür ihnen mal ein Babykeks zu geben, obwohl sie alt genug sind. Sie beißen aber immer so große Stücke ab und gäcksen dann so als würden sie ersticken #schock

LG Jana