"Inkompletter Abort"

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von veggie95 16.03.06 - 12:39 Uhr

Ich hatte gerade den ersten Monat die Pille abgesetzt, als sich unser grosser Wunsch erfüllte: der Schwangerschaftstest zeigte positiv!!! Letzte Woche war ich schon Ende achter Woche, aber wir konnten auf dem Ultraschall immernoch nichts erkennen. Die Ärztin sagte, dass eine Befruchtung zwar stattgefunden hatte, nur das sich die Eizelle nicht entwickelt hat. Am Dienstag bekam ich eine Ausschabung. Unser Traum ist vorerst beendet worden. Wir sind ziemlich traurig, aber wir trösten uns damit, dass es ja noch nicht zu einem Embryo gekommen ist. Wir warten jetzt einfach ein bisschen und probieren es einfach nochmal. Meine Frage an euch ist, hat jemand etwas ähnliches durchgemacht? stimmt es, dass man drei Monate warten soll?
Ich hab so Angst, dass es beim nächsten Mal wieder so passiert. Ich danke euch jetzt schon für eure Antwort. Gruss, Sabrina

Beitrag von biene 16.03.06 - 12:48 Uhr

Hallo sabrina!
ich hatte im Novemb 2005 eine FG mit AS in der 7./8.SSW.
Es ging mir auch sehr schlecht danach.
man sagte mir auch mindestens drei monate warten.
ja ja aber nicht mit mir.
habe eine Mens abgewartet und danach gleich wieder losgelegt.
Und es hat sofort geklappt.
ich bin nun in der 14SSW und es geht dem baby prächtig.
Das sowas nochmal passiert kann man nicht ausschliessen aber eigentlich wenn keine gesundheitlichen schäden vorliegen passiert es eigentlich nicht so häufig nochmal.

Kopf hoch,es wird wieder besser!
Ganz liebe Grüße Deine Biene

Beitrag von veggie95 16.03.06 - 13:02 Uhr

Hallo Biene,
Du bist ja echt klasse!! Vielen <3-lichen dank für Deine schnelle Antwort!! Du hast Dich angehört wie ich mich, ich möchte mich nämlich auch am liebsten direkt wieder "drangeben". Mit das schlimmste ist es irgendwie, es allen leuten zu erzählen. erst konnte man es kaum abwarten, es rauszuposaunen, dass man schwanger ist, aber es dann allen leuten zu erzählen, dass es doch nicht geklappt hat ist ganz schön traurig. ich hatte mich so gefreut, dass unser baby schon weihnachten bei uns ist, und es ist einfach dann so traurig gesagt zu bekommen, dass es nicht so sein wird. Du hast mir aber ein wenig Mut gegeben, ich danke Dir wirklich für deine Mail. ich wünsche Dir alles alles Gute für dein Baby!!!!!
gruss, sabrina

Beitrag von peick 16.03.06 - 12:55 Uhr

Tut mir sehr leid für dich!! #liebdrueckSchön das es bei Biene geklappt hat, bei mir leider nicht! Ich war auch schwanger in der 9.SSW und hatte eine FG, war wie bei dir! Ich hatte dann AS, habe dann 2 Wochen kein #sex gehabt (wegen Infektionsgefahr) und dann 2 Wochen später wieder die Mens! Dann im nächsten Monat war ich wieder schwanger, weil mein einer FA gemeint hatte ich könne gleich wieder ! Alle anderen hatten gesagt. ich solle warten! Aber auch dieses mal hatte es nicht geklappt! Ich habe mein "#baby" in der 5.-6.SSW wieder verloren! Also jetzt hatte ich ertmal wieder Pille genommen und werde jetzt 2-3 Monate warten! Vielleicht klappt es so!!!...Alles#liebeKathleen

Beitrag von veggie95 16.03.06 - 13:13 Uhr

Hallo Kathleen,
es tut mir auch wirklich sehr leid für Dich! Ich weiss wirklich nicht, was ich mache, wenn ich ein zweites mal diese traurige Nachricht bekomme. Aber meinst Du nicht, dass es besser wär, wenn Du erstmal auf die Pille verzichtest?! meine Ärztin meinte, dass es sein könnte, dass meine Hormone die Eizelle am reifen gehemmt haben. weil ich ja die ganze zeit verhütet hab, die hormone also noch im körper gewesen sein können, weil ich ja so schnell schwanger gewesen bin. vielleicht braucht der körper erstmal was zeit um sich von den hormonen zu erholen. wir werden jetzt erstmal mit kondomen verhüten, wenn meine blutungen von der ausschabung irgendwann mal aufhören. ist ja auch erst zwei tage her. ich wünsche dir auch alles gute. eigentlich ist so eine schwangerschaft doch das simpleste auf der welt, wenn man auch mal bedenkt, wie "einfach" das in der tierwelt klappt. warum muss es denn bei uns manchmal so schwer sein?!
alles liebe, sabrina

Beitrag von peick 16.03.06 - 13:34 Uhr

Ich habe die Pille genommen, da meine Blutungen nach der 2.Fg nicht aufgehört haben. Habe immer etwas geschmiert! Und hatte Unterleibsschmerzen! Da man per Spiegelung und Ultraschall ´nichts gesehen und gefunden hat, haben wie es mit Hormone versucht...Pille! Und hatte geklappt! Deshalb warte ich jetzt 2-3 Monate, damit der Körper sich ertmal auf die umstellung wieder einstellen kann und dann einen guten Start hat! Ich hoffe es einfach, das es so klappt! Irgendwie muss man ja anfangen! Ich wünsch dir alles Gute! Ich muss nu auf Arbeit!!...Kathleen

Beitrag von veggie95 16.03.06 - 13:46 Uhr

#klee
ganz ganz viel Glück, und viel Spass auf der Arbeit! Ich bin Gott sei dank noch krank geschrieben!