Haushaltshilfe wie wird das abgerechnet ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstinchen51 16.03.06 - 12:51 Uhr

Hallo

Ich habe seit dem 6.03 eine liebe Haushaltshilfe die ich mir alleine genommen habe da meine kinder sie kennen und ihr vertrauen ,zudem hat sie einen guten überblick über den bei uns bestehenden alltag ( ich bin mutter von 5 kindern )

seit der 26 SSW lag ich schon 2 mal 1 woche im Krankenhaus da ich Gestrose habe , Nun bin ich auf den Tag genau in der 30 SSW und in der 34 SSW wird die kleine geholt ,

Jetzt ist aber mein Problem das ich mir auf dauer die Haushaltshilfe nicht mehr leisten kann und ich sie aber noch einige Wochen benötige , vom Arzt her habe ich die bescheinigung für die KK bis ende Mai für eine Haushaltshilfe bescheinigt bekommen aber wie rechne ich das nun ab bei der KK ?
Bisher habe ich einen Pauschal betrag gezahlt weiß jemand wie ich das dort angeben muss auf dem Formular ? bis zu welchen betrag und bis zu wieviel stunden und Tage in der woche die die haushaltshilfe übernehmen ?
Ich lese immer nur etwas von 10 % eigene kosten übernahme aber von wieviel 10 % ?? Ich gelte als alleinerziehend für den fall es spielt eine rolle ,und verwandte habe ich hier leider keine .
Es währe schön wenn sich da jemand auskennt denn eine weile werde ich die gute frau noch brauchen .

lieben dank sagt kerstin

Beitrag von tanja1975 16.03.06 - 13:28 Uhr

Hallo Kerstin,

die Abgaben betragen 5% Krankenversicherung, 5% Rentenversicherung, 0,1 % Umlage, 2% pauschale Lohnsteuer (alternativ Besteuerung nach Lohnsteuerkarte - macht aber nur Sinn bei Steuerklasse I, da fallen keine Steuern an) von dem Lohn, den Du ihr bezahlst bis zu 400 Euro.
Hier der Link der Minijobzentrale
http://www.minijob-zentrale.de/coremedia/generator/mjzportal/de/minijob/3__privathaushalte/2__haushaltsscheckverfahren/InhaltsNav,N=12136-12128-12424-12784.html

Hast Du das bisher nicht darüber abgerechnet? Beschäftigte in Privathaushalten müssen zwingend über das Haushaltsscheckverfahren abgerechnet werden.

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
Lieben Gruß
Tanja