Was denn nun....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von silkesommer 16.03.06 - 13:01 Uhr

Da ich ja nach Entfernen der Hormonspirale gerade erst im 1. !!!!!!! Zyklus bin, kann ich garnicht genau sagen (da ich in den zwei jahren mit Mirena) keine Periode hatte, oder gespürt habe, wie lange eigentlich mein Zyklus dauert oder wann ich eigentlich meine Pest bekommen müsste.

Der Doc meinte, nach Entfernen könnte ich sofort schwanger werden, habe auch den ES heftist gemerkt, hatten auch ganz viel Spaß im Bett zu dieser Zeit, aber ich bin jetzt im 26. Zyklustag und warte und warte und warte und hoffe....

Ich kann also garnet genau sagen ob ich drüber oder noch drunter bin. Wem gehts genauso?

Langsam mach ich alle in meiner Family bekloppt und zum Doc, naja......

Oder die Frage, wielange könnt ich noch warten ?

Och menno ich weiß auch net, häng die ganze Zeit im Board und denk immer, ich find die passende Antwort, die mich erst einmal für die nächsten Stunden ruhigstellt.

Beitrag von wetterfee 16.03.06 - 13:11 Uhr

Hallo,

also wenn du deinen ES gemerkt hast wie du schreibst musst du ungefähr 12-14 Tage drauf rechnen dann wäre dass dein NMT.

Also danach kannst du dann einen SST machen wenn du glaubst es könnte sein

Hoffe dir weitergeholfen zu haben bis dann und viel #klee

Beitrag von awachen78 16.03.06 - 13:52 Uhr

Hey, da gehts Dir wie mir. Ich lasse mir die Mirena nächste Woche Dienstag nach etwas über 2 Jahren ziehen und hatte währenddessen auch nie meine Tage...

Berichte weiter wie es gelaufen ist - ich hoffe ja auch möglichst schnell schwanger zu werden :-D

Beitrag von silkesommer 16.03.06 - 13:59 Uhr

Kurz nach Entfernen der Spirale hatte ich leichte Schmierblutungen, ca. 4 Tage, danach bekam ich am 19. Februar sofort meine Periode, hatte sie 6 tage und merkte auch zum ersten mal nen richtigen Eisprung, aber wie schon geschrieben, kann ich garnet sagen wie lange der Zyklus bei mir dauert, du weißt ja selber warum, mal abwarten, heute ist der 26.ZT, kann noch ein Tag dauern, oder 4...... !!! ???? Kann drüber sein, oder drunter, der erste Zyklus nach Ziehen der Spirale ist eben sehr rätselhaft für mich.......

aber wenn du magst, können wir uns ja dann gegenseitig anfeuern, im Profil von mir kannst du ja Kontakt zu mir aufnehmen,

gruß

silke

Beitrag von melenegun 16.03.06 - 15:59 Uhr

Ich nochmal,
Silke, ich hatte Dir schon auf Dein letztes Posting zum Thema Mirena geantwortet.
Ich will Dich / Euch nur ungern desillusionieren, ich hoffe natürlich für jeden, dass es gaaanz schnell klappt. #klee

Allerdings halte ich die Mirena für weniger harmlos als von den FÄ behauptet. Ich bin seit einigen Monaten auf Ursachenforschung, warum es nicht klappt und habe mich auch durch verschiedene Foren gezappt, nicht nur hier.

Also, viele berichten, wie es auch mir ergangen ist, davon, dass der Zyklus lange braucht, um sich auf ein normales Niveau einzupendeln. Bei mir ist es bis heute noch nicht so weit (Juni 2005 wurde die Mirena gezogen).
Ich denke, dass es auf jeden Fall dauert, auch wenn die Hormone "nur" lokal wirken sollten, aber sie sollten ja laut BPZ die Dicke der Gebärmutterschleimhaut beeinflussen. Deswegen hat man auch kaum seine Tage, weil nämlich das Aufbauen der Schleimhaut verhindert wird durch die Mirena. Ich habe seit dem Ziehen eine sich mäßig aufbauende Schleimhaut in der 2. ZH und meist nur eine sehr geringe Blutung. Heißt auch, Schleimhaut ist nicht dick genug für eine Einnistung.

Ich meine, man tut dem Körper jahrelang eine Verhütung an und erwartet dann, dass alles sofort wieder normal ist. Dass das nicht der Fall ist, hat mir mein Körper jetzt ein Dreivierteljahr lang bewiesen.

Ich wünsche natürlich allen, dass es Euch besser geht als mir und es schneller klappt mit dem #schwanger - werden, aber es wurde ja auch nach Erfahrungen gefragt und meine sind eben leider negativ. Ich würde daher auch nie wieder einer jungen Frau, die noch kein Kind geboren hat, zur Spirale raten.

LG
melenegun