Was kann das nur sein,schmerzen überm schambein,Laufen tut weh??????????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lara78 16.03.06 - 13:04 Uhr

Hallo,
hatte seit Tagen so einen komischen Druck nach unten,bin 29 ssw,heute drückt es total über dem schambein (heisst das so??),also direkt über der schamgegend,das Laufen tut mit weh.Muss sagen ich arbeite noch (nur 2 std täglich,aber putzen mit Bücken und auch schweren Eimern tragen),kann es daran liegen??habe um halb 4 Termin beim Gyn,wollte mic nur vora informieren was es sein könnte.kann es auch einfach nur der Kopf sein vombaby der so drückt??Die schmerzen sind schon gut auszuhalten,ich kann so auch arbeiten gehen.Nur fühlt es sich komisch an.Wer kennt das.
Vielen Dank
LG Lara

Beitrag von funkelauge 16.03.06 - 13:12 Uhr

Hallo,

es könnte evtl. eine Schambeinlockerung sein...keine Angst, hört sich schlimmer an als es ist.
Und zwar ist zwischen dem Schambein ein Knorpel der sich bei der SS "lockert" und da haben einige Frauen dann Probleme mit.
Aber warte was der FA sagt, der hat mehr ahnung und kann es genauer untersuchen.

Beitrag von nane29 16.03.06 - 13:29 Uhr

Hi Lara,

witzig, ich habe genau das Gleiche und das fing bei mir auch in der 28./29. Woche an.

Schmerzen beim Gehen (so dass man schon watscheln muss), bei bestimmten Bewegungen (wenn man auf einem Bein steht beim Anziehen, oder ein Bein über das andere schlagen will) und direkt am Schambein fühlt es sich an, als hätte man eine Prellung.#schwitz

Habe mich schon schlau gemacht. Das ist definitiv die Symphyse. Bis zu einem bestimmten Grad ist es normal und sogar gut, dass sie sich lockert - für die Geburt.

Bei manchen wird es allerdings recht schlimm, so dass sie sich kaum noch bewegen können und einen Beckengurt tragen müssen.
Ich habe die Beschwerden immer noch, aber es ist etwas besser geworden.:-)

Leider kann man nichts dagegen tun, außer Bewegungen vermeiden, die schmerzen.
Das heißt: Nicht mehr so viel laufen, Ruhepausen einlegen und auf keinen Fall mehr die schweren Eimer schleppen!!!!!
Wahrscheinlich merkst du auch, dass es weh tut, wenn du schwer trägst, oder? Geht mir auf jeden Fall so.

Für deine Arbeit ist das natürlich blöd, aber wenn du nicht aufpasst, kann es schlimmer werden und du hast ja noch einige Wochen vor dir.

Frag' aber lieber auch deinen Arzt nochmal.

Liebe Grüße
Jana 30+6