Elektrolyte füttern?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von muriel347 16.03.06 - 13:32 Uhr

Meine Tochter wurde bis jetzt gestillt. Sie ist 9 Monate alt. Es war extrem schwer, sie von der Flasche zu überzeugen. War aber total notwendig, da sie nicht genug getrunken hat. Jetzt hat sie mal bei einem anderen Kind (das gerade Durchfall hatte) von der Elektrolyt-Lösung einen schluck in ihr fläschchen bekommen und hat es glatt zur hälfte ausgetrunken. da dachte ich mir, ich kann ihr doch sicherlich so ein halbes päckchen auf verschiedene fläschchen am tag verteilt geben. Julia ist ein sehr zartes Kind und wiegt gerade mal 7 kg (genetisch bedingt). was meint ihr. darf sie dielektrolytlösung weiter trinken oder sollte ich sie möglichst schnell an was anderes gewöhnen?

#flasche Muriel

Beitrag von s.mayer 16.03.06 - 17:34 Uhr

Hallo, also eine Elektrolytlösung ist nichts anderes als Mineralstoffe, die bekommen wir Erwachsenen z.B. als Infusion wenn man Durchfall hat oder viel Spuckt. Würde an deiner Stelle erst nach Absprache mit dem Kinderarzt diese Entscheidung treffen, aber auf keinen Fall ohne Absprache.
Liebe Grüße