Komme gerade vom Arzt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minimouse 16.03.06 - 14:42 Uhr

Hallo ihr lieben Mit-#schwanger

hatte letzte Woche schon einmal gepostet, weil ich so frustriert war. Wurde von meinem FA nämlich zum Nephrologen ( Nierendr.) überwiesen, wegen Bluthochdruck und zu viel Eiweiß im Urin. Mußte 24 h meinen Urin sammeln und den Blutdruck mehrmals täglich kontrollieren. Hatte dann heute das Gespräch mit dem Nephrologen und dort wurde was in der Niere festgestellt.#heul Entweder ist es eine Entzündung der Nierenkörperchen, oder eine Gestose#schmoll.
Nach der Entbindung ( Termin 05.09.06) möchte der Arzt eine Gewebeprobe aus der Niere nehmen.
Muß gegen abend zu meinem Fa, habe totale Angst, dass doch noch was passieren kann. Habe heute morgen im Auto, als ich vom Arzt kam, erstmal bitterlich geweint.
Bin gespannt was mein Gyn. sagt, da er morgen um 10 Uhr bei dem Nephrologen anrufen soll, ich aber schon heute einen Termin habe. Jedenfalls sagte der Nephr., dass mein FA mir ein Blutdruckmittel verordnen sollte.
Habe Bammel vor heute abend, bin sooooo froh das mein Partner heute mit zum FA geht.
Hat von euch jemand damit Erfahrung???? Wie ist das mit arbeiten, da mein Blutdruck gerade bei Anstrengung steigt und ich als Krankensr. in einem Pflegeheim arbeite. Bei z.B. Berschäftigungsverbot werde ich ja wahnsinnig bis September:-[.
Naja, egal was auf uns zu kommt, ich hoffe nur das es dem kl. Furz gut gehen wird.
#danke fürs lesen, ist ja doch etwas lang geworden und euch alles GUTE#liebdrueck

L.G. Karin + Furz ( was sich heute hoffentlich outet)

Beitrag von oxisahne 16.03.06 - 16:46 Uhr

Lass dich erstmal #liebdrueck

Die Untersuchungen sind ja alles andere als wünschenswert verlaufen. Tut mir wirklich leid.

Ich hoffe das Ihr alles während der SS in den Griff bekommt und das es am Ende nicht so schlimm ist, wie es sich jetzt auf "den ersten Blick" anhört!!!

Ich drück dir ganz fest die Daumen und wünsche dir eine Sorgenfreie SS. ;-)

Kopf hoch.
Lg Oxana & Wurm 26. SSW

Beitrag von tasche 17.03.06 - 11:58 Uhr

Hallo Karin,

ich habe eine Woche KH wegen Eiweiß im Urin hinter mir.
Habe auch mehrmals 24-h-Harn gesammelt und alles Mögliche durchchecken lassen.
Rausgekommen ist bis jetzt nichts.
Der Stationsarzt war auf Urlaub und so habe ich in der Woche KH vier verschiedene Ärzte gesehen, jeder hatte eine andere Meinung.
Einer hat gesagt, sowas wird nicht besser und das Baby muss auf jeden Fall früher geholt werden. Darauf hin haben sie mir die Lungenreifungsspritze verabreicht.
Der nächste sagt wieder solange sonst nix ist...
Inzwischen darf ich schon zuhause sammeln und musste gestern zum 2. mal zur Kontrolle.
Es ist besser geworden... #kratz obwohl das gar nicht sein kann...
Na ja, jetzt bleibt mal nichts als abwarten und hoffen, dass eh nichts ist. Der Arzt gestern meinte, es war vielleicht nur eine Entzündung die jetzt wieder weg ist.
Mach dich mal nicht verrückt und sei froh, dass die Ärzte so vorsichtig sind.
Vielleicht gibst du ja mal Bescheid, was rausgekommen ist?

LG und alles Gute für euch,
Natascha + Akrobat 34. SSW

Beitrag von minimouse 19.03.06 - 13:27 Uhr

Hallo Natascha,

naja die Antwort ist etwas spät von mir #hicks.
Mein FA sagte, dass es keine Gestose ist da es dafür noch zu früh wäre.
Am Dienstag wird jetzt erstmal ambulant mein Blutdruck eingestellt und dann muß ich mich auch regelmäßig beim Nephrologen vorstellen.
Es wird vermutet, dass ich schon vorher ein Nierenleiden hatte (Glomerulonephritis, wird meistens erst sehr spät erkannt, da sie im Gegensatz zu einer Nierenbeckenentzündung keine Schmerzen verursacht) und dies jetzt bei der SS-Vorsorge festgestellt wurde.
Allerdings können die Ärzte erst weiteres sagen, wenn ich entbunden habe, da mir dann eine Gewebeprobe aus der Niere entnommen wird..... und das kann noch dauern ET 05.09.'06.

Jetzt heißt es nur noch abwarten und hoffen, wenn der Blutdruck eingestellt ist, das es nur noch besser werden kann.;-)

Lieben Gruß Karin + Furz