Wieveil Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pohane 16.03.06 - 14:42 Uhr

Hallo,

meine Kleine wird morgen 8 Monate alt#freu. Ich möchte nächste Woche den milchfreien Obstbrei einführen.

Unser Tagesablauf sieht so aus: Morgens Milch ca. 200 ml. Mittags isst sie ein ganzes Gläschen, bisher Nachmittags ca. 165 ml Milch und abends bekommt sie Milchbrei. Bevor es ins Bett geht trinkt sie meistens noch ca. 80 ml Milch. Über den Tag verteilt trinkt sie ca. 100 ml Wasser.

Nun meine Frage:

Wenn ich nun noch das Nachmittagsfläschen ersetze kommen wir nur noch auf ca. 280 ml Milch aus der Flasche - reicht das aus? Wenn dann noch das Wasser dazu kommt sind wir trotzdem nichtmla bei einem halben Liter Flüssigkeit #kratz.

Ihc bin mir etwas unsicher, ob sie dann nicht genügend Flüssigkeit bekommt #gruebel

Wie macht ihr das? und reicht das aus?

#danke für Eure Hilfe

LG Anett und Melina

Beitrag von gunillina 16.03.06 - 20:04 Uhr

ich meine mich zu erinnern, mein kia meinte, es wäre in dem alter ausreichend, wenn das kind insgesamt ca 400-500 ml milch zu sich nimmt. dabei meinte er den milchbrei am abend eingeschlossen. also reicht es bei euch ja. wenn deine maus ca. 4- 5 schwere pipiwindeln hat (am tag), bekommt sie auch genug flüssigkeit. und mit dem wasser: einfach ständig anbieten, nur so klappt es bei uns. mia ist fast zehn monate und trinkt 200 - 300 ml wasser am tag... aber sie ist überhaupt nicht ausgetrocknet, von daher mache ich mir keine gedanken...
lg,
gunillina