Stillkissen - Teil 2

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von delfin03 16.03.06 - 15:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen hatte ich hier die Frage nach dem richtigen Stillkissen gestillt und möchte mich bei allen, die mir geantwortet haben nochmals bedanken.

Nun bin ich kurz davor, über EBAY ein Stillkissen der Firma Theraline zu erwerben. Nun ist noch ein letzte Frage offen bezüglich der Füllung.

Ich denke nämlich daran, ein Stillkissen mit der Dinkelspreufüllung zu kaufen. Allerdings höre ich oft, dass diese sehr "laut" seien (Rascheln), andererseits ist es aber wohl die ökologischste und vom Duft angenehmste Füllung.

Wer hat also Erfahrung mit dieser Füllung und kann mir davon berichten?!

Liebe Grüße

Anke

Beitrag von pethead 16.03.06 - 15:22 Uhr

Hallo Anke,

ich habe ein Stillkissen von Avalon, das mit Buchweizenspelz gefüllt ist. Hat den Vorteil, dass man das ganze Teil auch in die Waschmaschine stecken kann. Es riecht auch ganz angenehm nach Lavendel (gibt's aber auch ohne den Geruch). Bei Öko-Test hat das Kissen mit sehr gut abgeschnitten. Ich find's sehr angenehm und lümmel mich jetzt schon gerne darauf herum.

Kannst ja mal schauen bei www.avalon-naturtextil.de

Liebe Grüße,
Julia (33+6)

Beitrag von jindabyne 16.03.06 - 15:34 Uhr

Hallo Anke,

Habe selber keine Erfahrungen mit Dinkelspreu. Mir wurde allerdings davon abgeraten, weil ich Allergikerin bin und mein Kind damit auch ein höheres Allergierisiko hat. In Dinkelspreu können sich mit der Zeit wohl Schimmelpilze bilden.

Dinkelspreu soll fester sein und damit besser formbar. Über Duft weiß ich nichts.

Ich habe ein Kissen von Theraline (mit Microperlen) und bin bislang sehr zufrieden. Ökotest "sehr gut" (auch was die Füllung mit Microperlen angeht). Sie sind geruchsneutral und sehr leise, was für mich besonders angenehm ist, da ich es seit einigen Wochen zum Schlafen benutze. Die Perlen verrutschen allerdings (was bei Dinkelspreu wohl weniger passieren soll). Zum Schlafen stört mich das nicht, im Gegenteil, das Kissen passt sich genau an meinen Körper an. Falls es beim Stillen störend sein sollte, dann werde ich das Kissen einfach weiter auffüllen (für 15 Euro gibts ja Nachfüllpackungen).

Mein Freund ist von dem Kissen auch sehr begeistert und meinte schon, er wolle auch eines haben... ;-)

LG Steffi (30.SSW)

Beitrag von thistlejo 16.03.06 - 15:42 Uhr

Hi Anke,

ich habe eins mit Microperlen, so ein längliches, und von meiner Mutter zu Weihnachten eins in "Kopfkissenform" mit Dinkelspelz bekommen.

In der ersten Zeit werde ich aber auf jeden Fall das mit den Microperlen benutzen, weil die waschbar sind. Ich weiß ja noch gar nicht, ob und wie sehr meine Maus spucken wird, und der Dinkelspelz kann dann wirklich schimmeln oder zumindest fies riechen!

Von der Formbarkeit sollen die mit Dinkelspelz schon besser sein, sind allerdings auch schwerer.

Wenn du dich für so eins entscheidest, solltest du aber eine wasserdichte Hülle dazubestellen oder irgendsowas drüberlegen, bis du die "Speigewohnheiten" ;-) deines Kindes kennst...

LG,

Julia mit Malin Josephine 35. SSW

Beitrag von ajh 16.03.06 - 20:11 Uhr

Ich hab mir das lange Theraline-Stillkissen mit Mikroperlenfüllung gegönnt - und das geb ich nie wieder her ;-). Ist absolut geräuscharm und zum Schlafen schon mal ultragemütlich. Ich kann mir nicht vorstellen, das eines mit Dinkelspreu besser sein kann. Ich hab ein Dinkel-Kopfkissen und das raschelt sehr laut und ist auch viel schwerer - und ist wie hier beschrieben nicht unbedingt für Allergiker geeignet und kann natürlich schimmeln!

LG ajh (24. SSW)