Wer hat Erfahrung mit Einleitung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zerlina 16.03.06 - 15:12 Uhr

Liebe Mitschwangere!

Heute Morgen war ich im Spital zur Untersuchung, da ich nun schon 8 Tage über dem ET bin. Beim Ultraschall wurde festgestellt, dass ich nur noch wenig Fruchtwasser habe und die Geburt deshalb eingeleitet werden muss.
Morgen muss ich also ins Spital zur Einleitung. Ein wenig mulmig ist mir schon zu Mute.
Wer von Euch hat Erfahrung mit Einleitung und kann mir darüber berichten?
(Bitte nur möglichst positive Erfahrungen;-) )
Danke für alle Antworten.

Liebe Grüsse
Seraina und #ei (ET + 8)

Beitrag von gina24 16.03.06 - 15:17 Uhr

Hallo Seraina!

Ich hatte zwei mal eine Einleitung. Das einzige positive bei mir war, dass die Geburten nur sehr kurz (1. 2,5 Stunden, 2. 45 Minuten) waren. Ansonsten kann ich dir leider nichts gutes Berichten. Wünsch dir viel viel #klee für morgen und ganz viel Kraft!

Liebe Grüße

gina

Beitrag von ae74 16.03.06 - 16:35 Uhr

Hallo Seraina,

ich kann Dir gar nix über die Einleitung berichten.

Ich hab auch bloß immer gehört, dass die Geburt dann kürzer sein soll, weil die Wehen schneller hintereinander kommen.

Ich bin jetzt 2 Tage über dem Termin und es tut sich einfach nix. Hab auch schon angedroht gekriegt, dass ich nach spätestens 10 Tagen ins Krankenhaus muß.

Ich drücke Dir für morgen alle meine Däumchen für eine schnelle und sanfte Geburt.

Du schaffst das!!!! #kerze

LG, Andrea + #baby ET + 2

Beitrag von moni69 16.03.06 - 17:09 Uhr

Hallo.
Ich musste bei meiner 2. Tochter einleiten, weil ich auch kein Fruchtwasser mehr hatte. Dies geschah mit 40 SSW und 4 Tagen.
Ich wurde zuerst ans CTG Geraet ueberwacht.
Dann nach 1.5Stunden haben sie mir eine kleine Tablette an deen Muttermund geschoben.
Ich habe sehr gut darauf reagiert. Dies ist bei jeder Frau unterschiedlich. So hatte ich nach 2 Stunden heftige wehen.
Dies war um 10 Uhr. Und um 12 Uhr musste ich in den Kreissaal, wo ich Sheryl gebar um 12.43 Uhr.
Ich wurde nicht geschnitten nur 2 Haefte musste ich naehen lassen. Es war fuer mich eine schoene Geburt gewesen. Aber es ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Ich denke wenn sie dir an den Tropf haengen ist es viel schlimmer die Wehen. Ich konnte mich zwischendurch auch etwas erholen. Ich wuensche Dir alles Gute Morgen . Toi Toi Toi. Gruss moni#baby