Kindergartenschließtage - Welche Möglichkeiten, das Kind unterzubringen??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mare88 16.03.06 - 17:28 Uhr

Hallo,

nun habe ich einen Brief von unserem "Wunschkindergarten" bekommen, dass wir keinen Platz ab September kriegen.
Der einzigste Kindergarten, der wohl noch was frei hat, hat im Jahr 30 Schließtage. Aber ich kann doch nicht meinen gesamten urlaub auf den des Kindergartens ausrichten. Was für Möglichkeiten gibt es, meinen Sohn für den ein oder anderen Schließtag woanders unterzubringen, außer Tagesmutter? Wir haben leider auch keine geeignete Verwandtschaft in der Nähe.

Danke für Eure Antworten!

Beitrag von trulla1970 16.03.06 - 21:02 Uhr

Hallo

unser Kindergarten bietet in solchen Fällen die Möglichkeit das Kind in einen anderen Kindergarten zu bringen.
Unser ist z.B. von der AWO. Wenn bei uns Ferien sind, hat der andere auf.
Frag mal nach im Kiga, die können dir bestimmt weiterhelfen.

Trulla

Beitrag von lady_chainsaw 17.03.06 - 08:02 Uhr

Hallöchen,

bei uns ist es auch so, dass man das Kind dann in einen anderen Kindergarten geben kann.

Wir haben hier vor Ort 2 Kindergärten, die sich in den Sommerferien abwechseln (einer hat die ersten drei Wochen zu, der andere die letzten drei Wochen).

Allerdings muss man beim Amt frühzeitig Bescheid geben, da die Plätze rar sind.

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von felix2105 17.03.06 - 09:20 Uhr

Also wir haben hier noch 2 weitere Kindergarten und es ist so gelegt das es fast nur ein Kindergarten zu hat. Und dann werden im Kiga Zettel ausgehängt wo man sein Kind im andern Kiga anmelden kann für den Zeitraum.

Beitrag von nf74 18.03.06 - 14:11 Uhr

Hallo,
frag doch mal nach, ob es nicht eine Notgruppe in dieser Zeit gibt. Manchmal haben die Kindergärten in dieser Zeit einfach nur eine Gruppe geöffnet für die Eltern die Arbeiten. Ansonsten vielleicht einfach anregen, es gibt bestimmt genug Eltern, die dir Dankbar sind.
LG Nicki