Ob das gut ist?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sally1701 16.03.06 - 17:47 Uhr

Hallo zusammen !

Eigentlich hatte ich mir fest vorgenommen mich nicht verrückt zu machen, aber wie das nun mal so ist...
Also, ich müßte am 10. März meinen ES gehabt haben. Seid gestern spannen meine Brüste etwas und mein Bauch ist aufgebläht und ziemlich hart. Ab und zu zwickt und zwackt es. Übel ist mir auch über den Tag verteilt immer mal wieder. (Kann natürlich an meinem Magen liegen, der macht manchmal Probleme.) Da das schon mein 16. ÜZ ist hoffe ich natürlich, das es endlich mal geklappt haben könnte !!!
Ob es nun wohl geklappt hat, oder sieht das eher nach Mens aus?
Bin echt etwas verwirrt, denn wirklich "jeder" Zyklus war anders.
Bin für jede Antwort dankbar !

LG Sally
#blume

Beitrag von littelis23 16.03.06 - 18:45 Uhr

Hallo Sally

Leider kann ich Dir nicht sagen ob oder ob nicht. Wünschen würde ich es Dir und Aufschluß gibt dir nur ein Test. Dennoch versteife dich nicht, da diese Anzeichen auch von unserer Psyche kommen. Bloß nicht falsch verstehen, aber unsere Psyche spielt uns oft ein Streich besonders bei sehr starkem Kiwu. Damit mußt du also rechnen. Ansonsten können dies durchaus Zeichen ein SS sein. Wie gesagt ein Test gibt dir die Gewissheit. Ich kann mir vorstellen, dass du Angst hast einen Test zu machen, aus dem Grund das er negativ sein könnte, weil man doch sehr stark an eine SS denkt. Kann mich ja auch täuschen und bei dir ist es nicht so. Brust spannen, Übelkeit, zwicken und zwacken können auch Mens Anzeichen sein. Wie lange bist du drüber? Ich habe fast 3 Jahre gebraucht und kann dich sehr gut verstehen..

Lg littelis (Angie)

Beitrag von littelis23 16.03.06 - 18:52 Uhr

Du hast geschrieben habe ich erst gerade festgestellt das dein ES am 10.3 gewesen sein könnte und wir haben heute gerade mal den 16.3 was eher unwahrscheinlich ist, jetzt was zu merken . Warte bis zu deinem nmt und macht dich bitte nicht verrückt. Ich weiß das es verdammt schwer ist.

Fühl dich gedrückt

Beitrag von sally1701 16.03.06 - 19:07 Uhr

Hallo !

Danke für Deine Antwort !!!
Ich weiß, außer warten bleibt einem da nichts übrig.
Aber mit jedem weiteren ÜZ wird der Frust irgendwie größer. Hab echt gedacht, ich könnte damit besser umgehen, aber naja....

LG Sally

Beitrag von littelis23 16.03.06 - 20:00 Uhr

Ich weiß das das frustriert und man mit jedem ÜZ trauriger wird. Besonders wenn um einen herum ss bäuche rumrennen,aber glaube mir es wird klappen.

Wurde bei dir schon einige Untersuchungen gemacht, weshalb es bisjetzt nicht geklappt hat?

Beitrag von jaro01 16.03.06 - 20:14 Uhr

hallo,

hatte meinen es auch am 10.3 und habe seit dem auch unterleibsziehen. ( hatte ich letzten monat leider auch und dann kam die mens. seit gestern hab ich brustschmerzen, was bei mir auch nicht unnormal ist. weiss nur nicht warum ich immer gleich nach dem es unterleibsziehen hab. naja drück dir jedenfalls die daumen.

lg chris

Beitrag von littelis23 16.03.06 - 20:54 Uhr

Das ist normal dann viele Frauen ihren Eisprung merken. Ist bei mir auch so und einige können das dir auch sagen. Nach dem ES hat man meist vermehrt Ausfluß und auch brustschmerzen etc..Wenn solche Symptome auftauchen nennt man das auch prämenstruales syndrom. Tritt meist vor der mens auf..

Lg littelis