erster messversuch: morgen!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von emmaline 16.03.06 - 17:56 Uhr

hallo hibbel-welt,

vorgestern war ich zum ersten mal auf dieser seite, gestern habe ich meine tage pünktlich bekommen, eben habe ich ein thermometer gekauft, und morgen fang ich an zu messen! bin ja ganz scharf darauf, nachdem ich mir eure zyklusblätter inzwischen reinzieh' wie andere leute nikotin und mich schon als absolute messqueen und zb-expertin fühle... ;-)
habe aber trotzdem eine frage: ich arbeite im schichtdienst, und muss daher 1-2-mal pro woche schon eine stunde früher als sonst messen/aufstehen. ist das jetzt wirklich so schlimm? theoretisch könnte ich ja meinen wecker immer so früh stellen - aber dann kann ich nicht mehr einschlafen, und jeden tag ab 5:20 wachsein, das pack' ich nicht!!

vielen dank für eure antworten
emmaline

Beitrag von frau2 16.03.06 - 18:22 Uhr

Hallo!

Eigentlich ist das gar nicht schlimm, keine Sorge!
Du notierst einfach die Messzeit. Dann wirst du merken, ob sich bei dir wegen des Zeitunterschieds Temperaturverschiebungen einstellen. Die kannst du dann einklammern und in Gedanken korrigieren. Als Beispiel: Eine Stunde länger schlafen führt bei mir zu einem etwa 0,1°C erhöhten Messwert. Das rechne ich einfach wieder runter. Probier´s einfach mal, dann wirst du´s sehen!

Andrea