Seit Dienstag abend hohes Fieber und keiner weiß warum, wer kennt das???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gala1973 16.03.06 - 19:19 Uhr

Hallo,

seit Dienstag abend hat unserer Sohn ( 21 Monate ) hohes Fieber. Es fing Dienstag abend mit 39 Grad an. Wir haben natürlich ein Fieberzäpfchen gegeben. Mittwoch morgen war es auch noch 38,8 Grad. Ich bin dann auch sofort zum Kia mit ihm. Man hat aber nichts gefunden. Hals- Ohren- Rachen alles o.k. Meine Kia hat sogar Blut abgenommen, aber auch da war nichts zu erkennen. Gestern abend war es dann schon wieder bei 39,5 Grad und heute morgen auch wieder bei 38,8 Grad. Da meine Kia erst heute nachmittag wieder Sprechstunde hatte, bin ich sofort mit ihm ins KH gefahren, da er mir so apatisch vor kam. Aber auch da konnte man nichts festellen, dort wurde sogar noch das Urin untersucht. *seufz* Und heute abend hatte er sogar 40,05 Grad fieber *heul*. Er hat nichts gegessen und wollte nur noch ins Bett.

Kennt jemand von euch sowas???

Gruß Claudia

Beitrag von samira03 16.03.06 - 19:23 Uhr

Hallo,
ja meine beiden haben das auch öfters mal. Bei den beiden dauert das immer 3 tage. (heisst wohl auch 3 tage fieber )
Wenn es allerdings morgen noch nicht besser ist würde ich den kia nochmals aufsuchen.
Einmal hatte mein kleiner 1 1/2 wochen hohes fieber und es hatte sich herausgestellt das er bakterien im körper hatte. er musste antibiotikum bekommen und schon nach 2 einnahmen war das fieber weg.

alles gute für euch
lg jessy

Beitrag von hasebaerchen7205 17.03.06 - 12:14 Uhr

Hallo,
das 3-Tage-Fieber bekommen Kinder im Alter von 6 Mo-4Jahren. In der Regel infiziert man sich damit nur 1 mal.

Steffi

Beitrag von samira03 18.03.06 - 10:41 Uhr

eben nicht.
Sonst hätten meine kinder wohl nicht ständig damit zu tun. der arzt wird wohl wissen was er sagt.
Aber so wie es aussieht muss da mal wieder jemand alles besser wissen.

Beitrag von hasebaerchen7205 20.03.06 - 11:58 Uhr

Hallo,
eben, der Arzt wird wohl wissen, was er sagt und zu mir hat er gesagt, dass man das 3-Tage-Fieber in der Regel nur einmal bekommt.
Hat also nix mit Besserwisserei zu tun. Kannst ja mal Googln, da wirst du das selbe zu lesen bekommen.
Habe aber schon öfters gelesen, dass zum Teil sehr hohes Fieber einfach als 3-Tage-Fieber und eben Zahnen abgetan wird. Man sollte vielleicht doch lieber mal den Arzt fragen, ehe man stundenlang auf eine Antwort bei Urbia wartet .
Naja, muß ja jeder selber wissen. Ich wollte auch deine Kompetenz nicht in Frage stellen und dich damit beleidigen.

Beitrag von steffibuelles 16.03.06 - 20:28 Uhr

Hallo,

mein Sohn hatte sowas auch mal, allerdings bekam er auch komische rote Pünktchen am ganzen Körper, so dass wir annahmen es wären Röteln, oder so etwas!

Es stellte sich heraus, das es das 3 Tage Fieber war!
War genau so schnell verschwunden, wie es kam!

Kopf hoch!

Steffi

Beitrag von tekelek 16.03.06 - 20:35 Uhr

Hallo Claudia !
Wieso gibst Du ab 39 °C Fieber schon Zäpfchen ? Normalerweise gibt man erst ab 39,5 °C Fieber oder wenn das Fieber über mehrere Tage geht.
Fieber ist eine wichtige Reaktion des Immunsystems und sollte nicht gleich unterdrückt werden.
Falls Dein Sohn Viren oder Bakterien im Körper hat, förderst Du die Ausbreitung sogar noch, wenn Du das Fieber unterdrückst !
Es könnte das 3-Tage-Fieber sein, Emilia hatte das mit 7 Monaten.
Wenn es noch weiter ansteigt und er wirklich richtig apathisch wird, würde ich nochmal ein großes Blutbild machen lassen und ihn durchchecken lassen.
Liebe Grüße und gute Besserung,

Katrin mit ebenfalls kranker Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von gala1973 16.03.06 - 21:36 Uhr

Hallo,

warum ich zur Nacht ab 39 grad Zäpfchen gebe ??? Weil sich daraus sehr schnell ein Fieberkrampf entwickeln kann, das habe ich bei meiner Nichte erlebt und gerade in der Nacht bekommt man es nicht mit. Darum!!

Beitrag von kuschelengelchen 17.03.06 - 06:32 Uhr

Hallo Katrin,

es gibt verschiedene Meinungen, wann man ein Zäpfchen geben sollte. Meine Ärztin hat mir als Grundregel ab 38,5 Grad angegeben, an das ich mich allerdings auch nicht immer halte, wenn es meiner Tochter ansonsten gut geht. Ich würde das immer vom Befinden des Kindes abhängig machen.

Ich gebe der Ausgangsposterin allerdings recht, dass man gerade Abends ein Zäpfchen verabreichen sollte. Die Kleinen schlafen dadurch besser und sind früh viel ausgeruhter. Und schon die Großmütter haben gesagt, dass Schlaf die beste Medizin ist.

Also nicht gleich mit solchen Verallgemeinerungen daher kommen....

Eine pauschale Diagnose kann hier sowieso keiner stellen.

....nichts für ungut....
Kerstin und Klein-Melly, die auch seit Tagen 40 Grad Fieber wegen Durchfall hat :o(

Beitrag von dana_maus 17.03.06 - 09:59 Uhr

Bei Celine war es auch mal so, das war dann auch das Drei-Tage-Fieber (was man aber nur einmal bekommt), danach hatte sie ganz leichten Ausschlag.

Später hatte sie auch noch mal plötzlich hohes Fieber (39,6) und beim Arzt konnte auch nie was festgestellt werden (war jeden Tag gewesen), am dritten Tag wurde Blut und Urin genommen, es war dann ein Harnwegsinfekt gewesen, der dann über einige Wochen behandelt wurde. Aber das wurde bei deinem Sohn ja schon überprüft.

Gute Besserung
LGSandy