Is das Risiko einer FG jetzt wircklich nur noch sehr gering ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cathrin1979 16.03.06 - 20:02 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab heut auch mal wieder ne Frage an euch und würde mich über viele Antworten riesig freuen

Ich habe jetzt schon öfter gehört, dass wenn man das schon mal schlagen gesehen hat, dann ist das Riskiko einer FG "nur" noch bei so ca. 3 % Weiss jemand von euch ob das stimmt ? Ich hab nämlich immer noch ne schlimme Angst vor einer erneuten FG .

Meinen letzten Termin hatte ich am 06.03.06 und man sah da sogar schon alle Fingerchen und Zehchen Das war ja sooooooooooooo schön. Ich war da bei 11+2 und war da schon 4,6 cm groß
Meine FA meinte, dass jetzt eigentlich nichts mehr passieren kann, da sich alles so gut entwickelt. Meine Brüste wachsen in den Himmel (oder dank der Schwerkraft wohl doch eher in den Boden ... grins) und ich hab oft ganz fieses Stechen im Rücken und im Bauch.
Meint ihr, das is gut ?

Sorry für das lange aber ich musste das mal loswerden

Liebe Grüße an alle Kugelfischchen

Eure

Cathrin

PS: Bin heute 12+4 #danke#danke#danke

Beitrag von bine3002 16.03.06 - 20:09 Uhr

Ach weißt Du... wenn Du so willst, dann kannst Du zu genau diesen 3% gehören und die ganze Schwangerschaft über panisch sein. Viel Spaß, das sind ja nur noch 7 Monate.

Natürlich kannst Du jederzeit eine FG erleiden, Du kannst aber genauso morgen von einem Auto überfahren werden oder die Treppe runter fallen und dir das Genick brechen. Denkst Du da ständig drüber nach, meidest Treppen und Autos? Wohl kaum.

Sieh es locker. Du bist jung und gesund. Dein Kind wächst, das Herz schlägt und Du bekommst die beste Vorsorge der Welt. Genieße die Zeit, lass es dir richtig gut gehen und belaste dich nicht mit solchen irrationalen Ängsten. Wenn deine Schwangerschaft nicht ganz stabil sein sollte, dann macht es diese Angst nur noch schlimmer. Positive Gedanken und Gefühle dagegen bewahren dich eher vor einer FG.

Beitrag von niedliche1982 16.03.06 - 20:14 Uhr

#pro ... brauche glaube nicht nochmal das wiederholen, was meine vorgängerin geschrieben hat!!!
positive gedanken machen das leben leichter gerade in der SSW ... mach dich nicht irre ....


niedliche+moggellinchen #baby 33+6

Beitrag von steffni0 16.03.06 - 20:53 Uhr

Guck mal auf die Startseite von Urbia, da gibt es gerade einen Bericht mit zehn guten Gedanken zur Schwangerschaft. Vielleicht hilft der Dir ein bißchen!

Lieben Gruß

Steffie

Beitrag von simi_sasa 16.03.06 - 21:10 Uhr

Hallo Cathrin !
ich hatte im juli 05 eine FG in der 11SSW.
jetzt bin ich 15+2 und mein zwerg entwickelt sich ganz toll.
mein FA hat gesagt das es immer mal passieren kann,aber er hat mir die angst in der jetzigen SS genommen indem er mich stärker kontrolliert hat.und sich viel zeit für meine ängste u. fragen genommen hat. ich denke nur noch positiv.
ich hoffe es hilft dir ein wenig!
aber es kann auch wieder zu einer FG kommen wenn du z.b. einen unfall hast .
denk an dein kind u. glaub an dich!!! #klee
Viele LG Simone