Blattgelatine

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von glaser03 16.03.06 - 20:12 Uhr

Hallo ihr!

Kann mir bitte jemand helfen. In meinem Kuchenrezept steht ich soll Blattgelatine nach Packunsanleitung zubereiten. Aber auf der Packung steht gar nichts drauf.

Ich weiß noch, daß ich die Gelatine in kaltem Wasser einweichen muß und dann ausdrücken muß und in einem Kochtopf auf den Herd stellen.

Aber dann? Nur warten, bis es flüssig ist oder aufkochen lassen oder was?

Danke für eure Hilfe

Melanie

Beitrag von isabelanne 16.03.06 - 20:42 Uhr

hi melanie,
du sollst die gelatine jeweils einzeln im kalten wasser einweichen, danach ausdrücken und in die nicht mehr kochende flüssigkeit einrühren bis sie sich aufgelöst hat - fertig...

habe es gerade gestern für panna cotta gemacht...#mampf

viel glück
karin

Beitrag von sajule 16.03.06 - 20:42 Uhr

....darf auf keinen fall aufkochen, nur auflösen!!!

Beitrag von blinkingstar 17.03.06 - 22:24 Uhr

Das kommt drauf an, ob die Gelatine in eine heiße oder eine kalte Masse soll...
also bei kalte Masse: nur flüssig werden lassen, dann etwas von der Masse unterheben und verrühren, und das dann unter die kalte Masse rühren.

Bei heißer Masse gibt es einen Unterschied, aber da ich das noch nie gemacht hab, kann ich Dir dazu nichts sagen.

Viele Grüße

Blinking#stern