Wie ist das mit den ersten Schuhen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilu2005 16.03.06 - 20:12 Uhr

Hallo liebe Mitmamas!

Meine Josefine (9 1/2 Monate) zieht sich schon seit ein paar Wochen überall hoch und läuft jetzt seit ein paar Tagen seitlich an den Möbeln entlang, sie läuft jetzt mit Festhalten mehr als sie krabbelt.
Zur Zeit hat sie ABS Socken an und ich frage mich jetzt, ab wann ich ihr die ersten richtigen Schuhe (wollten die in einem Schuhfachgeschäft neu kaufen) anziehen soll?
Erst wenn sie ein paar Schritte frei läuft oder jetzt auch schon? Wie habt ihr das gemacht?
Und wie lang hat es bei Euren Kindern ungefähr gedauert, bis sie vom Laufen mit Festhalten zum Freien Laufen kam?

Ich danke Euch schon mal für Eure Antworten

LG
Lilu + Josefine (24.05.05)

Ach ja, meine Maus ist eine Kleine Leichtgewichtige nicht ganz 8 Kilo und nur 69 cm groß, gibt es für solche Kleinen Leichten auch schon Laufschuhe?

Beitrag von chrisdrea24 16.03.06 - 20:15 Uhr

Also Schuhe auf jedenfall erst dann kaufen, wenn sie wirklich ganz sicher läuft und auch alleine läuft. Jetzt in dem Schlick und Schneeschlamm und Wasserlachen ist es eh nicht schön zu laufen....Ich würde echt noch warten. Es ist eh viel gesünder barfuß oder mit socken zu laufen....Du wirst sie ja draußen eh im Kinderwagen rumfahren, da braucht sie keine Schuhe.
Wie Hannah mit 13 Monaten ihre ersten Schuhe bekam war das voll die Umstellung. Sie ist nur noch über ihre eigenen Füße gestolpert. Vielleicht kannst Du ja noch bis Mai warten und dann kannst Du ihr gleich Sandalen kaufen.
Mal schauen was die anderen sagen
ANDREa mit Hannah (19mo)

Beitrag von gunillina 16.03.06 - 20:19 Uhr

solange du nciht mit ihr nach draußen gehst, braucht sie auch noch keine schuhe, die engen nur ein und so bekommt sie ein besseres gefühl für den boden...und im frühling wenns dann wärmer wird, kannst du ja auch so lederkrabbelpuschen für draußen nehmen, denn ich denke, wenn sie so zierlich ist, sind ihre füße auch ncoh recht klein, oder? ich glaube es gibt welche ab größe 17 oder 18... und richtig: bei den schuhen sollte man nicht sparen! aber lass ihr noch ein wenig zeit.
lg,
und gratulation zur schnellen läuferin (meine ist gleichaltrig und fängt an, vom robben zum krabbeln überzugehen...)
gunillina

Beitrag von lilu2005 16.03.06 - 20:51 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für Deine Antwort.
Ja eben, sie hat sehr kleine Füßchen, ich kann ihr noch die ABS Socken für Neugeborene anziehen :-p.
Ja dachte ich mir langt wenn es dann Frühling wird und rauswärts geht.

Ich war auch ganz überrascht, dass sie so schnell mobil ist, aber der KA tröstete mich damit weil sie eine schlechte Esserin ist und mir das immer riesen Sorgen bereitet hatte, das die Leichtgewichte oft schneller mobil sind. Naja ich hab das jetzt nicht gefördert oder so sie macht es von sich aus.
Muß aber sagen es wird jetzt auch ganz schön anstrengend #schwitz.

Alles Gute für Euch

Beitrag von tekelek 16.03.06 - 20:25 Uhr

Hallo Lilu !
Meine Tochter hat sich auch schon mit 7 Monaten hochgezogen und ist mit 8/9 Monaten an Möbeln entlanggelaufen - richtig läuft sie aber erst seit ca. einer Woche !
Wir haben ihr am Samstag Schuhe gekauft, aber nur, weil ich draußen mit ihr ein wenig Spazierengehen wollte und sie vom Auto zur Wohnung laufen lassen möchte.
Solange Deine Tochter in der Wohnung laufen übt und nicht rausgeht reichen ABS-Socken oder Krabbelpuschen völlig !
Erst wenn sie richtig läuft und auch draußen längere Strecken laufen könnte, würde ich ihr Schuhe kaufen.
In der Wohnung sollten Kind grundsätzlich in den ersten Jahren keine Schuhe anziehen, erst recht nicht zum Laufenlernen.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05), die ganz stolz auf ihre neuen Schuhe ist :-) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von lilu2005 16.03.06 - 20:47 Uhr

Hallo Katrin!

Vielen Dank für Deine Antwort.
Deine Antworten haben mir damals schon geholfen, weil unsere Josefine ein Schreibaby der feinsten Art war und Ihr ja das gleiche mitgemacht habt ;-).
Ich freue mich für Euch, das ihr wieder Nachwuchs bekommt. Wir wollen auch noch ein zweites, aber ein bißchen warten wir noch, aber so schnell kann uns dann nichts mehr umhauen, wenn man schon mal ein Schreibaby hatte, gell?
Ich wünsche Dir auf jeden Fall Alles Gute für Deine SS und hoffe mal das es nicht so anstrengend wird, wenn Deine Kleine jetzt öfter mal "davonrennt" ;-)

Beitrag von tekelek 16.03.06 - 20:54 Uhr

Hallo !
Freut mich, daß ich Dir damals helfen konnte :-)
Ja, da kann einen so schnell nichts mehr umhauen, wenn man das durchgemacht hat ...
Ich denke mir auch, daß es mit zwei Kindern nicht schlimmer werden kann als damals, außer natürlich, das zweite Kind wird wieder ein Schreibaby ;-)
Aber selbst dann wüßte ich mittlerweile, wie man damit umgeht und es würde mich nicht mehr so schocken.
Bin ja schon gespannt, Emilia wird dann 20 Monate alt sein, wenn ihr Geschwisterchen kommt, das war für mich das Minimum an Abstand, weniger ist glaube ich zu stressig - sowohl für den Körper als auch für die Nerven.
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von eli1966 16.03.06 - 20:28 Uhr

Hallo,
Schuhe benötigt sie erst, wenn sie frei läuft, und zwar draußen. Momentan ist das Wetter doch eher bescheiden, sei froh, dass du keine kaufen musst. Wir haben zwar für Oskar, 19 Monate, schon Frühjahrsschuhe gekauft, doch aufgrund der Minusgrade bin ich froh, dass ihm die Winterschuhe auch noch passen. Er hat sich übrigens auch an allem hochgezogen und lief an Möbeln, als er 10 Monate alt war, doch bis zum freien Laufen brauchte er dann noch 3 Monate.
Also, bis zum wirklichen Frühling hast du auf jeden Fall noch Zeit!

LG, Gabriele

Beitrag von seltensauer 17.03.06 - 12:24 Uhr

hallo lilu,
ich hab meinem kleinen scheisserle die ersten schuhe mit knapp 8 monaten gekauft. aber nur für draussen. es war herbst und mit den schuhen konnte er so herrlich draussen am spielplatz selbständig rumkrabbeln. aber sonst habe ich sie ihm nie angezogen, und sobald er im kinderwagen sass wieder ausgezogen.
meiner konnte mit knapp 8 monaten an allem entlang marschieren und mit 10 monaten schon perfekt durch die wohnung marschieren, bis er aber dann draussen mit schuhen laufen wollte ist sicher noch mal über ein monat vergangen. draussen rumlaufen war ihm suspekt. es war auch schon sehr winterlich!

schöne grüsse
seltensauer

also wenn du auch nur an spielplatz-krabbeleien in matschhosen denkst, sind schuhe sicher nicht falsch.

Beitrag von snoopy128 17.03.06 - 12:33 Uhr

hallo
wenn du schuhe gekaufst, dann versuche doch mal ein reno-schuhgeschäft aufzusuchen. reno hat einen echt-schuh-größenmesser, da können die füße von den kleinen genau vermessen werden.
über das thema schuhgrößen steht auch einiges auf der homepage von reno. ist wirklich lesenswert.
ansonsten kann ich nur den anderen müttern zustimmen, noch warten mit den schuhkauf.

lg snoopy128 und dominik (13monate)