Meine Oma

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von elephas 16.03.06 - 20:13 Uhr

Heute Nachmittag hat meine Mutter angerufen und erzählt, dass meine Oma wieder einen Herzinfarkt hatte und es nicht gut aussieht. Eben habe ich noch einmal versucht meine Eltern zu erreichen, um zu erfahren wie es aussieht, habe aber keinen erreichen können. Daraufhin habe ich es bei der Lebensgefährtin meines Onkels versucht, da ging aber nur der Sohn ans Telefon, der mir erzählt, dass mein Onkel und seine Freundin im KH sind und dass es schlechter geworden ist. Sie hat wohl mehrere Herzstillstände gehabt. Ich habe dann auf der Intensivstation direkt angerufen und da gab man mir meinen Opa. Der war verständlicherweise sehr fertig und hat gesagt, er glaubt fast nicht, dass Oma das noch schafft. Ich bin so fertig! Was soll ich nur tun?

Ich wohne 550 km von zu Hause entfernt und habe momentan ein Pflichtpraktikum an der Uni, von dem ich nicht fernbleiben darf. Ich will aber nach Hause fahren und bei meiner Oma sein. Meine Mutter meinte, ich könnte eh nichts machen, aber ich kann doch nicht einfach nur rumsitzen.

In zwei Wochen hätte ich endlich mal wieder nach Hause fahren wollen und auch meine Großeltern besucht. Das hatte ich nun schon so lange vor und bin nicht dazu gekommen, weil jedes Wochenende was anderes war.

Und jetzt? Was ist, wenn ich meine Oma gar nicht mehr sehen kann? Ich könnte nur noch heulen!

Liebe Oma! Ich hab Dich so lieb! Hör bitte nicht auf zu kämpfen! #kerze

Beitrag von cingi 16.03.06 - 20:23 Uhr

#kerze

Beitrag von cyber4711 16.03.06 - 20:36 Uhr

och neee komm mal her und lasse dich #liebdrueck

es tut mir leid es ist eine s.... situation,in der ich auch mal war leider..
ich drücke die daumen und denke an dich....
alles liebe #blume

cyber

Beitrag von sims22 16.03.06 - 23:09 Uhr

#kerze#kerze für deine oma!!!
wenn ich in deiner situation wäre würde ich auf praktikum scheißen! sorry für den ausdruck!
du bekommst bestimmt nochmal die chance eins zu machen!aber eine oma bekomst du nicht mehr! fahr zu ihr!!! sei bei ihr sie wird es merken glaub mir das du da bist!
wenn du jemand zu reden brauchst denn meld dich!
habe das darmals bei meinem opa mit gemacht! und ich war auch da als er seinen letzten weg antrat!

ich hoffe natürlich für dich das sie es schafft und durch hält#kerze
liebe grüße sims22

Beitrag von elephas 17.03.06 - 18:14 Uhr

Vielen Dank für Eure lieben Worte und die Kerzen.

Meiner Oma geht es heute tatsächlich schon etwas besser. Sie ist echt ein "Stehaufmännchen". Gestern Abend hat man ihr noch einen vorläufigen Herzschrittmacher eingesetzt und die Nacht ist dadurch recht gut verlaufen. Wahrscheinlich hat sie sogar besser geschlafen als ich ;-) So konnte ihr direkt heute der richtige Schrittmacher eingepflanzt werden und ihr Herz hat nun keine Aussetzer mehr.
Mein Vater sagte heute Mittag, dass es schon wesentlich besser aussieht. Mal sehen, wie es morgen ist. Wenn sie stabil bleibt, werde ich auf jeden Fall nächstes Wochenende hoch fahren, wenn nicht, fahre ich noch morgen zu ihr.

Hoffen wir, dass ihr Körper das alles gut mitmacht und dass sie nicht aufhört zu kämpfen.

Euch ein gesundes und erholsames Wochenende!