mutterschaftsurlab und andere anträge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathleenschult 16.03.06 - 20:14 Uhr

hallo
mein arbeitgeber möchte das ich langsam die amtrage schreiben, damit er eine vertrettung suchen kann. Nun meine frage wie schreibe ich die dinger. Vieleicht hat einer von euch nen tip wie man sowas schreibt danke für eure hilfe.


Kathi 19ssw

Beitrag von sternchen1503 16.03.06 - 21:32 Uhr

Hallo Kathi,

du brauchst bloß von deiner FA eine Bestätigung für den vorausichtlichen Geburtstermin deinen AG einreichen. Bekommst du aber erst frühestens 7 Wochen vor ET.
Und dann dann noch das Schreiben für die Elternzeit.
Gibt es im Internet zum runterladen. Wenn ich es nochmal finde schicke ich es dir.
Das kannst du aber auch erst deinen AG geben,wenn dein Baby auf der Welt ist. Weil da der genaue Geburtstermin entscheiden ist.

LG
Katja 38.SSW

Beitrag von noni1975 16.03.06 - 22:01 Uhr

Das was du meinst Katja ist die Bestätigung für das Mutterschaftsgeld und das gibt man bei der Krankenkasse ab.

Die bestätigung für den Arbeitgeber sollte der FA eigentlich bis zur 12ssw. ausgestellt haben.

Gruß
Noni

Beitrag von sternchen1503 16.03.06 - 21:38 Uhr

Habs noch gefunden:

http://www.personal.med.uni-rostock.de/download/antrag_elternzeit.pdf

Das gibst du ausgefüllt deinen AG wenn dein Baby da ist.

LG
Katja