Immer noch übel (20. SS)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schwanger75 16.03.06 - 21:34 Uhr

Hallo,

mir ist immer noch übel (obwohl morgen schon Halbzeit ist). Ich habe schon vieles ausprobiert:
- kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt
- Akupunktur
- Schwangerschaftstee
- Sepia D12 (Homöopathische Kügelchen).

Ich muss mich zwar seit 2 Wochen nicht mehr übergeben, aber die Übelkeit ist trotzdem total lästig und raubt mir jede Energie.

Hat noch jemand einen tollen Vorschlag?

Beitrag von blackgirl 16.03.06 - 21:40 Uhr

hey das prob hab ich auch auch mit akkupunktur probiert tabletten,.zäpfchen etc.trotzdem jedesmal jeden tag das selbe 4 mal am tag :-% schon 5 kg abgenommen,wenn es so weiter geht muss ich ins kh an die infusionen







nine +wurm 20.ssw

Beitrag von rosafeder 16.03.06 - 21:40 Uhr

Hallo

Mach die keine sorgen bei meiner ersten ss war mir bis zur geburt 38 woche ) Übel habe ständig gebrochen.

rosa

Beitrag von fusselchenxx 16.03.06 - 22:04 Uhr

Hallo...

Irgendwie kommt mir das sehr bekannt vor... Ich hab von der 6. SSW bis zur Geburt nur gebrochen... Und wenn ich nicht gerade mein Klo im Arm hatte, wars mir übel... Hab auch alles probiert... Ich kann dir nur noch den Tip geben, dass du dir Vomex holst... Das sind Tabletten, die du in der SS nehmen darfst.. Habe die vom FA verschrieben bekommen... Versuchs mal aus.. Mir haben se leider nicht geholfen, aber es gibt viele, dennen diese Tabletten helfen...

LG und hoffentlich bald Übel und Kotzfrei

Fusselchen + Joshua *21.10.05

Beitrag von athena2004 16.03.06 - 22:17 Uhr

Bei mir hat nur eins geholfen: jeden morgen Vomex A oder ich habe mich übergeben für den Rest des Tages und das bis zum Tag der Geburt meiner Tochter...

Alles Gute,
Athena

Beitrag von alice30 17.03.06 - 07:02 Uhr

Mir hat der Arzt aufgrund der Übelkeit Postadoxin verschrieben. Hat auch super geholfen, allerdings macht das Zeug ziemlich müde...
Bei mir ist die Übelkeit jetzt viel besser geworden und mir ist nur noch morgens und abends recht kurz übel :-)
Ansonsten hat mir meine Hebi wärmstens Ingwer in Teeform oder frisch oder Grapefruitsaft empfohlen.
Drück Dir die Daumen, daß es bald vorbei ist!

Gruß
Alice 22. SW