Totaler Frust (lang...)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vrabec 16.03.06 - 23:48 Uhr

Jetzt muss ich mich auch mal aus:-%! NMT ist 23.3., aber ich weiss schon jetzt, dass die Mens wieder kommen wird... Wie soll es auch klappen, wenn mein daemlicher ES immer erst Do ist, wir aber nur am WE (wenn ueberhaupt) #sex haben koennen??? Unter der Woche ist zuviel Arbeitsstress, das klappt einfach nicht#heul. Ich liebe ihn doch, aber das ist sooo belastend... Ich wuenschte wirklich, wir haetten nie mit dem Ueben angefangen! Das einzige Mal, wo es geklappt hat, war um Neujahr rum, als wir beide frei hatten, und prompt war ich schwanger - das hielt aber nur bis zur 6.SSW. Urlaub ist nicht drin, mein Mann hat dieses Jahr vermutlich gerade mal 6 (!) Urlaubstage, und Feiertage auch fast keine frei... Gelobt sei das Land der Freien, die USA!:-%
Sorry, diesen Frust musste ich einfach mal los werden... Ich habe halt auch das Gefuehl, dass mir die Zeit davonlaeuft, und ich wuerde gerne wissen, wo ich bei der Entscheidung - Familie oder meinen Beruf ernsthaft weiterverfolgen - stehe!
Tut mir Leid fuer die Belaestigung, musste mir mal Luft machen... Und vielen Dank fuer's Zuhoeren...#hicks

Beitrag von powerfee78 17.03.06 - 00:04 Uhr

Hallo, ich kenne das so ähnlich....

Am Tag nach dem eisprung bist du auch noch fruchtbar!
Ich habe mit meinem ex 6 jahre geübt , nie hat es geklappt, auch viel stress und ich glaube wir haben uns beide unter druck gesetzt.
Nun sind wir seit 1 jahr nicht mehr zusammen verstehen uns aber gut und sin ( es war ein fehler) letzten monat im bett gelandet.
Jatzt habe ich die befürchtung ss zu sein bin nmt + 9.
Vielleicht ist es einfach der Druck den man sich selber macht....
Verstehe mich bitte nicht falsch, meine nur vielleicht solltet ihr einfach versuchen das ganze lockerer anzugehen.
Ich weis das ist immer leicht gesagt ;-)
Wenns jetzt bei mir so ist, dann hats geklappt aber die situation ist doof.
naja

ich drücke ganz fest die Daumen das es mit der #schwanger klappt.

Alles , alles Liebe

Annika

Beitrag von vrabec 17.03.06 - 00:29 Uhr

Danke fuer Deine Antwort und Dir auch alles, alles Liebe, egal wie es ausgehen wird! Ich druecke Dir die Daumen, dass Du einen guten Weg findest, mit der Situation umzugehen!#blume

Beitrag von lizye 17.03.06 - 00:11 Uhr

Hallo..
O jee, weiß wie das ist, habe NMT am 24.3. und spüre auch das die rote Pest kommt. Früher war ich ja froh drum, dass sie kam, wie schnell sich die Zeiten ändern.#kratz
8 Monate sind es jetzt, seit ich die Pille abgesetzt habe, aber den ES verpassen wir immer irgendwie.
Na ja, Kopf hoch, muss ja nicht sein, dass #sex am ES-Tag sein muss, ein paar Tage früher oder 2-3 Tage später geht ja auch, lass dich nicht entmutigen.
Meistens ist es so, dass je verkrampfter man ist, desto weniger wird man #schwanger. Ist zumindest bei vielen meiner Freundinnen so gewesen.
Na dann #liebdrueck, hoffe es klappt bald bei dir.
Gruß
Lizye

Beitrag von vrabec 17.03.06 - 00:26 Uhr

Hallo, Danke fuer die lieben Antworten.

Ich habe schon vor etwa einem Jahr die Pille abgesetzt, damals sind wir noch ganz locker rangegangen, ich hatte auch noch erstaunlich wenig Ahnung, was genau so in meinem Koerper passiert waehrend des Zyklus. Seit der FG ist es aber anders. Jetzt wissen auch eine ganze Reihe Menschen, dass wir es versucht haben, und irgendwie fuehle ich mich da ganz schoen unter Druck, zumal es ja beim ersten Mal schon 9 Monate oder so gedauert hat, bis es geklappt hat. Und dann die Frage, wie ich mich beruflich weiterentwickeln will...

Naja, es wird schon irgendwie werden. Danke, dass man hier so gut Frust ablassen kann!!!#liebdrueck#danke#danke