Neugeborene und "Kinderkrankheiten"

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von polly1 17.03.06 - 08:03 Uhr

Guten Morgen,
da ich in Kürze entbinden werde, mache ich mir Gedanken über die ersten Wochen mit Baby und dem anstehenden Besuch...
#gruebel
In der Familie gibt es entschiedenen Impfgegner, deren Kindergartenkinder nicht geimpft sind und auch Kindergärten besuchen, wo Nichtimpfen zum Konzept gehört.
Ich persönlich werde mein Kind impfen lassen.
Ich frage mich nun, ob früher Kontakt mit diesen Kindern so gut für mein Baby ist. Masern und Keuchhusten sollen, wie Diphterie, ja wirklich gefährlich für kleine Babys sein...aber ich möchte auch nicht hysterisch sein...#schock
Danke schonmal für Eure Antworten,
Eure Polly

Beitrag von mara299 17.03.06 - 09:39 Uhr

Hallo !

Mehr als das das nicht mit Hysterie zu tun hat kann ich dir nicht sagen.
Ich weiß das ich Til nicht in die Nähe solcher nicht geimpften Kinder und Menschen kommen lassen würde aus lauter Sorge um ihn.
Was du da tust musst du entscheiden, aber wenn dir jemand die Sorge um dein Baby übel nimmt, dann ist die Person für mich wirklich dumm (sorry).

LG, Mara + Til

#freu http://www.baby-o-meter.de/babypage.php?id=MaraundTil #freu

Beitrag von mamijami79 17.03.06 - 10:20 Uhr

hallo!

jeder hat so seine vorstellungen+meinungen.....#gruebel......jedoch ich würd mein #baby NICHT solchen kontakten aussetzen-zu gefährlich!#schock

es gibt dinge/situationen,denen man eh nicht entgehen kann.....muss es aber nicht extra drauf anlegen...meine meinung.

lg mamijami.:-)

Beitrag von cathie_g 17.03.06 - 11:35 Uhr

das ist garnicht hysterisch. Genau in solchen Kreisen sind doch gerade wieder Babies mit Masern angesteckt worden (in Esslingen und Stuttgart). Ich wuerde die entsprechenden Familienmitglieder freundlich darauf hinweisen, dass bis Dein Baby entsprechend geimpft ist, Du sie bittest Euch nicht zu besuchen. Sie muessen schon auch erfahren, dass sie sich aus der Gesellschaft entfernen mit ihrer Entscheidung und die Gesundheit meines Kindes ginge mir da auch ueber die Familie.

Ach, das ist nicht einfach - LG

Catherina