Ab wann Kinderzimmer aufbauen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von s1a1b1i1n1e 17.03.06 - 08:26 Uhr

Hallo ihr Mit#schwangerren!

Mein Schatz möchte dieses Wochenende das Kinderzimmer aufstellen, so mit Bettchen und Wickelkommode und alles was dazu gehört.#huepf
Da wäre ich dann 24.ssw!
Ist das noch zu früh oder geht das? Weil es geht mir darum. Ich weiß nicht wie hoch das Risiko ist, das dem Kind noch was passiert und dann sieht man das aufgebaute Kinderzimmer und freut sich so auf das Kind und plötzlich ist was mit dem Kind?
Ich hoffe ihr versteht was ich meine?#gruebel
Es ist ja schließlich unser erstes Kind und wir sind da sehr aufgeregt!#freu

Für euren Rat wäre ich dankbar!
LG Sabine+#ei (23.ssw)

Beitrag von julu1982 17.03.06 - 08:32 Uhr

Hi

also ich würde sowas nicht früh machen das kommt aber daher das ich nicht sooooooo aufgeregt bin wie manch anderer hier ;-)

Wenn ihr euch wohl fühlt dann baut es auf. Es ist doch schöän zu wissen das da bals euer Krümmel liegt und solche Gedanken das was passiert einfach raus aus dem Kopf.

Du kannst auch morgen über die Straße gehen und vom Auto erfasst werden oder?

Also baut das Kizi auf und dann ab ein Foto zeigen.

Sonst bekommst du vom Hibbeln noch Pickelchen oder sonst was!:-p

Und wenn irgendjemand sagt das sei zu früh dann tritt ihm in den Po denn das ist eure entscheidung.


Gruß Julia

PS: Ich habe letzten Montag den Kinderwagen bestellt der bis zu 8 Wochen Lieferzeit hat ich bin jetzt in der 33.ssw also fast zu spät bestellt.

Meine Oma kann das nicht verstehen das ich den bestellt habe sie darf ihn also nicht fahren!;-)

Beitrag von sumsumbiene 17.03.06 - 08:36 Uhr

Hallo Sabine

Finde es schon ein bisschen früh nicht wegen dem risiko sondern weil ich nicht wissen wurde was mache ich die restlichen 16wochen :-D.
Es dürfte eigentlich nichts mehr passieren doch man weiß ja nie jetzt in der SS denkt man nur daran das kind lebent zu bekommen und danach denkt man sehr lange an kindstot.Sorry möchte dir nicht die laune verderben mir ging es so bei meiner Tochter und beim 2kind bestimmt auch da ich es schon bei meiner Freundin erlebt habe die ihren bruder so verloren hat.

sorry nochmal für das #bla

LG Sabine Julia (26.03.03) #baby20SSW#freu

Beitrag von maus1181 17.03.06 - 08:31 Uhr

Also ich habe das Kinderzimmer so um die 26 SSW aufgebaut. HAb ich bei meinen anderen beiden auch so gemacht, denn ich denke man kann sich nie sicher sein das nicht irgendwas passiert. Es kann auch passieren das das Kind am plötzlichen Kindstod stirbt oder später dann vors Auto läuft. Sicher ist man nie und wenn man da immer drüber nachdenkt, dann kann man sich gleich einen Psychologen suchen. Von daher denke ich geniesse die Zeit, die gefährlichen 12 Wochen sind rum. Und jetzt hast du noch die gelegenheit mitzuhelfen, denn glaub mir je größer der Bauch wird umso weniger geht das.

Gruss NAdine mit 2 Kidis und DJ 31SSW


http://www.maimamis2006.de.vu

Beitrag von tekelek 17.03.06 - 08:39 Uhr

Hallo Sabine !
Wir haben das Kinderzimmer erst eingerichtet, als unsere Tochter schon ein paar Wochen auf der Welt war - anfangs hat sie sowieso bei uns im Zimmer geschlafen.
Wollt Ihr Euer Kind gleich von Anfang an ausquartieren ?
Ich hätte das a) nicht übers Herz gebracht und wollte meine Tochter bei mir haben, b) muß man dann nicht mehrmals nachts in ein anderes Zimmer schlafen um zu stillen, sondern einfach nur neben sich greifen und c) ist das Risiko für SIDS wesentlich geringer, wenn das Kind im Elternschlafzimmer schläft (das Atemgeräusch der Eltern stimuliert das Kind weiterzuatmen, falls es eine Atempause hat !).
Ansonsten würde ich mir keine Gedanken darüber machen, was noch alles passieren könnte - was meinst Du, wie das erst ist, wenn das Kind da ist ;-) ?
Liebe Grüße und noch alles Gute,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von tekelek 17.03.06 - 08:40 Uhr

Arghs, ich meinte natürlich nicht "in ein anderes Zimmer schlafen", sondern "in ein anderes Zimmer gehen" !!
Schwangerschaftsdemenz #augen
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von benpaul6801 17.03.06 - 08:55 Uhr

hallo,
mal vorweg denke ich,das wenn was mit deinem baby passieren sollte,deine trauer gleich sein wird,ob mit oder ohne kinderzimmer.
aber da sicher alles gut gehen wird,mach dir nicht solche gedanken...
klar,kannst du das zimmer ruhig aufbauen.ich bin nun in der 23. woche,und werde die wickelkommode auch schon ins zimmer stellen,da wir den lagerplatz räumen müssen.ich hatte die kommode untergestellt,da ich sie von meinem 1. sohn noch habe.
also werkelt ruhig an dem zimmerchen rum,vielleicht verkürzt es ja auch die warte zeit,wenn du da schon etwas räumen kannst.
liebe grüsse,yvonne 23.ssw.

Beitrag von babyonboard2 17.03.06 - 09:04 Uhr

Hey du, wenn du das Zimmer eh schon stehen hast, dann kannst dus auch aufbauen. Wenn ich ehrlich bin hätte ich es sofort aufgebaut, wenn es kam. Ich kann bei so was auch nicht warten. Unser Zimmer kam letzte Woche und mein Freund hat sofort angefangen es aufzubauen. Es sieht toll aus. Das Bettchen und die Komode stehen alles mit in unserem Schlafzimmer, denn wir haben ein großes. Brauchen jetzt aber noch ne neue Wohnung. Aber das suchen wir erst wenn unsere Maus da ist. Den Kinderwagen habe ich seit der 22. SSW- aber auch nur weil es ein schnäppchen war und ich es mir auch nicht leisten kann alles auf einmal zu kaufen. Also immer alles nach und nach. Nächsten Monat ist der Autositz und der rest dran.

lg Corinna 29. SSW

Beitrag von pinguina 17.03.06 - 11:25 Uhr

Hallo Sabine,

ich möchte dir noch ein Argument liefern, welches dafür spricht, daß ihr das Kinderzimmer aufbaut: viele Möbel dünsten noch Gerüche aus, wenn man sie neu aufstellt.

Es hat also den Vorteil, daß das Kind diesen Gerüchen, die ja eventuell auch schädlich sein können, nicht ausgesetzt wird.

Gruß
pinguina