wenn ihr beschwerden habt wie oft bei fä zwischen den vu`s?kommt ihr euch auch manchmal so bescheuer

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine1985 17.03.06 - 08:51 Uhr

hallo,

seit meinem ersten eintrag im mutterpass sind mittlerweile schon glaub ich neun oder so dazugekommen.(22+6)
weil ich des öfteren beschwerden habe bin ich auch zwischen den vu`s da.habe es auch schon paar mal gehabt dass ich grad da war und drei tage später hatte ich wieder was.komm mir manchmal ganz schön bescheuert vor,aber mein #babyist nun mal wichtig.
wie ist das bei euch?wie reagieren die in der praxis?#augen?
ins kh bin ich aber bis jetzt noch net gegangen.

lg
julia 22+6

Beitrag von shippchen 17.03.06 - 09:06 Uhr

Hallo Julia,

ich war gestern auch bei meiner Frauenärztin, weil mir mein Bauch so weh getan hat. Wusste auch nicht so richtig, ob ich gehen soll oder nicht. Mein Freund sagt schon seit Tagen, dass ich mich untersuchen lassen soll, aber ich komme mir da auch blöd vor. Hab dann erst mal ne Hebamme angerufen und gefragt. Diese meinte jedoch auch, dass ich mich auf jeden Fall untersuchen lassen soll. War dann gestern dort und es war natürlich alles ok. Muss jetzt nur mehr Magnesium nehmen. Die Frauenärztin war super nett und sehr verständnisvoll. Hat ganz lange Ultraschall gemacht und eigentlich die VU dadurch vorgezogen. Mein Termin nächste Woche fällt nun aus :-( Jetzt kann mein Freund nicht mit, was ich sehr traurig finde.

Aber was ich dir eigentlich sagen wollte. Ich denke auch einfach an das Kind und mache mir Sorgen. Gerade in der ersten SS weiß man leider noch nicht, was denn jetzt normal ist und was nicht. Wenn du dir unsicher bist, sei lieber einmal zu viel vorsichtig.

Wünsche dir jetzt noch eine schöne und hoffentlich beschwerdefreie Schwangerschaft.

Liebe Grüße,
Simone 15.ssw

tut mir leid, dass es so lange geworden ist.

Beitrag von kiki84 17.03.06 - 09:06 Uhr

Guten Morgen,

ich bin auch schon mal zwischen den Vu´s zum FA weil ich beschwerden hatte, und ich denke lieber geht man einmal zu viel, als einmal zu wenig.
So sieht es auch mein FA...

Du brauchst dir nicht bescheuert vorkommen, hauptsache deinen Baby geht es gut.

Lieben Gruß

Kiki + #baby 17 SSW

Beitrag von jacki1203 17.03.06 - 09:08 Uhr

Ich bin ja erst bei 12+6! War jetzt so 6x bei meiner Gyn!
Anfangs das erste Mal-nix gesehen. 1Wo später -wieder nix gesehen, dann nach 10Tagen #liebe schlagen gesehen. dann wg Blutung, dann 2xVU
Ansonsten hab ich halt angerufen. Meine Gyn meinte aber auch, daß ich, falls ich mal sehr unsicher bin oder so, kommen kann und dann hält sie halt kurz den Schallkopf drauf! Das beruhigt ja auch!:-D Aber versuche mich an die 4Wochen zu halten!
Aber wenn du dir halt unsicher bist, dann ist doch ok, wenn du hin gehst!

LG
Jacqueline

Beitrag von funny_fanny 17.03.06 - 09:53 Uhr

Hallo Julia,

mir gehts irgendwie auch immer so. Ich überlege echt lange, bevor ich dann hingehe. Man kommt sich ja doch schon etwas komisch vor. Vor allem wenn dann in der Praxis das Zipperlein plötzlich weg ist.
Aber meine Hebi hat gesagt, die Schwangere (also wir) sollten immer auf unser Bauchgefühl vertrauen und lieber einmal mehr zu Ärztin gehen. Und auch meine FÄ sagte, ich solle ihr die Praxis einrennen, wenn was sein sollte.
Klar, die Frauen früher wurden auch nicht so oft untersucht und haben trotzdem (meistens) gesunde Kinder bekommen. Aber jetzt liest man so viel und hört so viel in sich hinein, da möchte man doch einfach sichergehen, daß mit dem Bauchbewohner wirklich alles ok ist.
Also, wenn irgendwas ist, dann geh ruhig zur FÄ. Egal, ob die in der Praxis komisch gucken. Du bist schwanger, es ist Dein Bauch und Dein Kind. Und beiden sollte es so gut wie möglich gehen!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine schöne Kugelzeit und ein schönes Wochenende (hoffentlich ohne Regen!)

Viele liebe Grüße von Fanny + Mupfinchen (23+6)

Beitrag von benpaul6801 17.03.06 - 11:51 Uhr

hallo,
dem arzt ist es sicher lieber,das du einmal mehr kommst,als einmal zu wenig.
sie verdienen ja auch dran,und deshalb schon.
allerdings kann man manchmal schon auf sein gefühl hören...wenn man mal ein zwicken hat gehe ich nicht,aber bei blutungen bin ich auch schon gegangen logisch :-D
also wegen erkältung gehe ich nicht zum fa,um nachschauen zu lassen,ob es dem baby gut geht...aber wenn du dir sorgen machst,geh ruhig...dann ist dein baby auch beruhigt,ehe du dich verrückt machst.
liebe grüsse,yvonne 23.ssw.