Kennt das jemand, so furchtbare Kopfschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von euff 17.03.06 - 10:59 Uhr

Hallo zusammen!
Ich habe jetzt so seit 1 1/2 Wochen so mega Kopfschmerzen, dann geht es wieder für 2 Stunden dann ist es wieder total schlimm, ich weiß das man Paracetamol nehmen darf, aber so richtig trau ich mich das nicht!
Hatte grad schon mal versucht beim FA anzurufen, aber die sind nicht da!
Ich habe seit heute nacht das gefühl mir platzt der Schädel!
Magnesium hilft gar nicht mehr!
HAtten das welche von euch? auch, ich dehe noch durch!
Birgit

Beitrag von sternchen190881 17.03.06 - 11:03 Uhr

Hi,

Ich hatte letzte Woche auch 3 so Tage. Paracetamol darf man grundsätzlich nehmen, aber ich wollte auch trotzdem nicht so recht.

Bin also zur Apotheke und habe mir Paracetamol-Saft geben lassen. Der ist auch schon für Säuglinge geeignet und den kann man halt noch niedriger dosieren. Hab's mit der Kleinsten Dosierung versucht, und das hat schon geholfen.

Lieben Gruß
Sunny, 18. SSW

Beitrag von lady1975 17.03.06 - 11:05 Uhr

Hallo Birgit,

ich bin in der 12. SSW und hatte auch schon manchmal echt heftige Kopfschmerzen. Bestimmt schon 5 mal. Ich hab dann immer eine Paracetamol 500 genommen, die hat super geholfen und ich war am Di bei meinem FA und es war alles super in Ordnung mit dem Würmchen.
Ich denke, wenn Du ab und an mal eine Tablette nimmst, mußt Du Dir gar keine Gedanken machen!!!

Dir soll es ja auch gut gehen!!!

Liebe Grüsse Lady + #baby 11+7 SSW

Beitrag von beabe 17.03.06 - 11:19 Uhr

Hallo Birgit!

Ich hatte über ca. 6 bis 8 Wochen hinweg eigentlich täglich Kopfschmerzen. Beim ersten Mal hat der FA gemeint ich sei verspannt, es kommt vom Wetter oder ich soll mal einen Sehtest machen. In der Schwangerschaft kann es vorkommen, dass die Augen nachlassen. Auf meine Frage den Eisenwert zu testen, wurde abgeblockt. Das nächste Mal wurde auf mein Beharren hin, doch ein Eisentest gemacht und das Ergebnis katastrophal. Seit ich die Eisentabletten nehme ist das Kopfweh weg.
Es ist vielleicht nicht bei jedem so, aber wenn Dein letzter Eisentest schon länger her ist, würde ich den Wert auf jeden Fall kontrollieren lassen.

Kopf hoch, auch bei Dir wird sich ein Grund finden und dann kann man dagegen angehen.

Gruss

Beitrag von glizza 17.03.06 - 11:27 Uhr

*nickt*

Kenne ich leider inzwischen nur zu gut ... vor der SS hatte ich die übrigens höchstens mal nach einer durchfeierten Nacht.

Hab am Sonntag zum ersten Mal eine halbe Paracetamol genommen ... davon waren sie zwar nicht ganz weg, aber immerhin besser. Mehr hab ich mich nicht getraut. Meine FÄ meinte zwar es sei erlaubt, aber ich mach mir trotzdem Gedanken ..

Gut geholfen haben mir immer Pfefferminztee, Minzöl auf die Schläfen, warmes (nicht zu heiß!!) Körnerkissen im Nacken ... und ansonsten "einfach" (ich weiß, hört sich doof an) RUHE, RUHE, RUHE!

Gute Besserung und liebe Grüße!
Simone (15.SSW)

Beitrag von lalelu68 17.03.06 - 13:28 Uhr

Ich kämpf seit bestimmt 2 Wochen damit und seit gestern ist es unerträglich...Nacken- und Schultermassage mit Tigerbalm hat schon nicht mehr geholfen, Pfefferminzöl auch nicht mehr - und als es mir gestern Abend so schlecht ging, dass ich schon dachte, ich müsse mich übergeben, da hab ich ein Paracetamol genommen. Heute morgen musste ich noch eines nehmen, weil es schon im Ansatz wieder anfangen wollte...jetzt geht es einigermaßen. Ich hab auch zu Beginn der SS (noch nicht sicher wissend) nen entzündeten Zahn gehabt, den musste ich über's Wochenende mit 4 Paracetamol betäuben - also: ich hab auch immer ein schlechtes Gewissen und ohne ist immer besser, aber manchmal, da hilft es einfach, wenn man 1 bis 2 nimmt und dann fühlt man sich wieder richtig gut, was unseren Würmern bestimmt auch besser gefällt. Und es soll wirklich nicht schaden...
LG, Lalelu68 (arg gequält seit gestern!) mit #ei 17+5

Beitrag von alexa512 17.03.06 - 14:35 Uhr

Liebe Birgit,

ich bin in dieser Schwangerschaft auch mit ständigen Kopfschmerzen geplagt, bald jede Woche. Manchmal halte ich es auch nicht mehr ohne Paracetamol aus. Und das ist aus ärztlicher Sicht wirklich völlig in Ordnung.

Wenn es bis zu einem Migräne-Anfall reicht, durfte ich sogar von meinem Arzt aus Ibuprofen nehmen. Ein etwas anderer Wirkstoff wie Paracetamol, der mir aber dann in so einem Fall besser geholfen hat. Das ist auch mal kein Problem, allerdings darf man das nicht im letzten Drittel nehmen.

Manche schreiben, dass sie starke Kopfschmerzen ohne Medikamente aushalten können. Bei mir wäre das gar nicht möglich, weil ich ja auch berufstätig bin. Und bei einer verantwortungsvollen Aufgabe könnte man sich ja gar nicht konzentrieren. Weiß echt nicht wie das dann bei denen geht.

Wünsche Dir auf jedenfall eine gute Besserung!

#liebe Grüße
alexa512 (15. SSW)