Umziehen mit Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von musli 17.03.06 - 11:07 Uhr

Hallo Mamis

Wir ziehen in 2 Monaten um in ein Haus.
Jetzt wollte ich Euch fragen, ob ihr mir Tipps geben könntet wie ich das für Tabea so problemlos wie möglich machen kann.
Ich meine die Eingewöhnung in einem anderen Zimmer ?
Hilft es ev. wenn wir das Zimmer in den gleichen Farben streichen und so weit möglich gleich einrichten?

Wer ist auch schon mit einem Baby ( Tabea ist dann 10 Monate alt ) umgezogen?


Vielen Dank für Eure Antworten und einen lieben Gruss

Sandra und Tabea

Beitrag von pegasus080675 17.03.06 - 11:11 Uhr

Hallo Sandra,

wir sind vor einem Monat in unser Haus umgezogen. Da war unsere Maus 4 Monate alt. Ich denke, sie hat schon gemerkt, daß da etwas passiert. Aber es war eigentlich ganz unproblematisch.

Wir haben ihr Zimmer in der selben Farbe gestrichen wie das alte und die Möbel sind auch die gleichen geblieben. Auch die Bordüre ist die selbe. Haben wir aber allerdings erst später dran gemacht und ich habe schon gemerkt, daß sie die vermißt hat.

Wünsch Euch alles Gute für den Umzug.

Liebe Grüße
Manu

Beitrag von gittaundmicha 17.03.06 - 11:12 Uhr

Lustig, wir ziehen mit unsere Tochter Yael Tabea in einem Monat um und haben irgendwie noch keinen Plan, habe jetzt meinen Mann soweit, dass sie die ersten Tage noch bei uns im Zimmer schlafen wird, weil war ja hier bisher auch so. Ansonsten wird alles anders, aber es sind nur 100m weiter von daher sicher nicht so stressig.

LG Gitta + Yael Tabea

Beitrag von mara299 17.03.06 - 11:18 Uhr

Hallo !

Wir sind mit Til umgezogen als er 3 Monate war. das da etwas passiert hat er natürlich mitbekommen, zumal wir im Hotel geschlafen haben und Fähre gefahren sind.
Die ersten 2 Wochen heir war er dann etwas nölig und wollte nachts häufiger mal zu uns ins Bett, aber das gab sich nach einer Weile von allein.

Nun ziehen wir in den nächsten 2 Wochen in unser eigenes Haus und ich bin schon gespannt wie es für ihn wird.

Es riecht natürlich alles neu und anders als die gewohnte Umgebung, von daher denke ich das es die Kleinen eher verwirrt wenn es "gleich" aussieht ... es ist ja ein anderer Ort.

LG, Mara + Til

#freu http://www.baby-o-meter.de/babypage.php?id=MaraundTil #freu

Beitrag von wdreamprincess 17.03.06 - 11:48 Uhr

Hi,

als wir mit Fynn umgezogen sind, war er 2 Monate. Ein paar Tage vor dem eigentlichen Umzug sind wir immer wieder mal hingefahren, haben schonmal das Büro aufgebaut und Fynn war dabei und hat in seinem Zimmer geschlafen. Am Umzugstag, war ich dann mit ihm im Haus.
Eingewöhnungsprobleme gab's gar keine.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005)