9 Jahre Üben und doch nix klappt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von icewoman82de 17.03.06 - 11:07 Uhr

Hi ihr Lieben,

ich habe mal ein paar Fragen. Meine Freundin Biggi hat im August´96 eine gesund Tochter zur Welt gebracht. Sie hatte im Mai´04 einen spontanen Aport in der 12 Ssw, der bei ihr zu Hause abging #schmoll. Biggi ist 29 Jahre alt und hat schon 2 Op´s wegen kalter Knoten an der Schilddrüse hintersich. Sie hat zu viele männliche Hormone und versucht #schwanger zu werden. Sie hat schon Tempi-Kurve, Ovulations-Test, Tabletten (zum auslösen des Eisprungs) und Tests zur Schleimbeobachtung unter der Lupe angewendet.

Was kann sie tun?
Welche sicheren Medikamente gibt es, die anschlagen auch bei zu vielen männlichen Hormonen?

Ihr Arzt verschreibt ihr nix. Und dadurch das die erste Tabletten Kur nicht angeschlagen hat, macht der Arzt nicht weiter.

Bitte antwortet mir.

Vielen Dank und Liebe Grüße von Yv mit #snowy in 18+4



P.S.: hatte es die Nacht schon mal gepostet, die antworten waren mir aber zu wenig :-p

Beitrag von ma7schi 17.03.06 - 11:10 Uhr

Sie sollte sich entweder nochmals an ihren Arzt wenden oder sich einen anderen suchen.

WEnn es ein Wundermittel gäbe, wäre dieses Forum nicht so voll.

Warum streckst du uns die Zunge heraus?

M.

Beitrag von icewoman82de 17.03.06 - 11:13 Uhr

hi M,

sorry verklickt sollte ein ;-) werden

Beitrag von ma7schi 17.03.06 - 11:29 Uhr

Achso!

Schönes Wochenende.

M.

Beitrag von danii1975 17.03.06 - 11:37 Uhr

Ich würde mal sagen, das sie sich in eine KiWu Klinik anmelden sollte, dort bekommen sie und ihr Freund/ Mann Untersuchungen ggf. Medikamente oder sogar ne BS (Bauchspiegelung). Bei zuviel Männlichen Hormonen weiss ich nur, das man Hormone verschireben bekommt, so war es damals bei meiner Schwester.
Ich denke warten das was passiert bringt nichts, sie sollte schon sehn, das sie was unternimmt, wenn sie gern noch ein Kind haben will.

Grüße
Danii