Das "leidige" Thema SCHUHE... brauche mal Euren Rat !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von paul2908 17.03.06 - 12:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Ich würde mal gern Eure Meinung wissen, und zwar:

Unsere Maus (fast 16 Monate) läuft um Möbelstücke rum, stellt sich ständig hin und will auch immer an der Hand laufen. Bisher haben wir ihr immer Lederpuschen oder ABS-Socken angezogen.

Nun habe ich sie in den letzten Tagen immer mal beim Laufen beobachtet und ich finde, dass ihr Gewicht dann so auf die "Innenfüße" stützt, ich hoffe, ihr wisst was ich meine ? #kratz Sie klappt praktisch die Füße so nach innen, damit sie mehr Halt hat. Nun meinte meine Mum, dass sie evtl. durch Schuhe mehr halt hätte und auch sicherer werden würde ?

Ich bin hin- und hergerissen. Auf der einen Seite würde ich sie lieber so lange wie möglich Barfuss oder in Socken etc. laufen lassen, andererseits überlegeich, ob sie vielleicht wirklich mehr Halt hätte ? Nur, wann soll ich ihr die Schuhe dann anziehen. Man weiß ja immer nicht, wann die KLeinen mal Lust haben zu laufen.

Ich weiss echt nicht, was ich tun soll ? Der nächste KIA-Termin ist am 03.04. sollte ich bis dahin warten und ihn mal fragen ?

Was meint Ihr ?
Danke schon mal für Eure Hilfe !!

Liebe Grüße
Yvonne

Beitrag von tekelek 17.03.06 - 12:20 Uhr

Hallo Yvonne !
Emilia läuft bisher auch nur, wenn sie sich wenigstens an einem Finger festhalten kann, frei laufen klappt vielleicht für 3-4 Meter.
Wir haben ihr aber letzten Samstag Schuhe gekauft, da ich draußen auch mit ihr laufen wollte und mit den Schuhen läuft sie wesentlich sicherer.
In der Wohnung trägt sie aber weiterhin nur ABS-Socken, da brauchen die Kleinen keine Schuhe.
Ich würde an Deiner Stelle nur dann Schuhe kaufen, wenn Du eben auch mal draußen mit ihr ein paar Schritte gehen möchtest (Emilia läuft mittlerweile schon fast einen Kilometer an einer Hand), wenn Du weiter mit ihr in der Wohnung bleibst, lass es bei den Socken und frag lieber erstmal den Kinderarzt.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von snoopy128 17.03.06 - 12:22 Uhr

hallo yvonne,
ich würde mit dem kia drübersprechen.
wenn du aber schuhe gekaufst, dann versuche doch mal ein reno-schuhgeschäft aufzusuchen. reno hat einen echt-schuh-größenmesser, da können die füße von den kleinen genau vermessen werden.
über das thema schuhgrößen steht auch einiges auf der homepage von reno. ist wirklich lesenswert.

herzliche grüße
snoopy128

Beitrag von questions 17.03.06 - 13:35 Uhr

Hallo,

ich kenne das Problem. Ich meine Maus ging nach Innen, besonders der rechte Fuß knickte stark nach Innen ein. Selbst Bekannten fiel dies auf. Der KiA meinte das sei nicht behandlungsbedürftig erst, wenn der Zustand länger anhält müsse man es beobachten. Er meinte auch das Kind solle nur in diesen Lederpuschen oder auf Socken laufen.

Wir haben sie nur ohne Schuhe laufen lassen, und siehe da die "Fehlstellung" hat sich selbst korrigiert. Du kannst bist zum nächsten KiA Termin warten und dann das "Problem" ansprechen.

Schuhe würde ich auf keinen Fall anziehen, ist veraltet, mit dem stärkeren Halt durch Schuhe. Unsere Kleinen müssen ja erst laufen lernen, demzufolge muss sich die optimale Fussstellung erst entwickeln. Und das lernen die Kleinen am besten auf die natürlichste Weise.

Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen, lasse dich also nicht von anderen verunsichern.

questions