So viele Kilos in so kurzer Zeit... durch rauchen????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lullaby26 17.03.06 - 12:47 Uhr

Hallo Ihr lieben....

ich bin gerade in der 12 ssw...#freu

Ich habe aber jetzt schon 7,5 kg zugenommen... ist das normal???
Ich fühle mich so "fett"...#schmoll

Ist es wirklich so das man einfach so zunimmt wenn man das Rauchen aufgibt?

Ansonsten kann ich das nicht verstehen... ich esse garnicht so viel...

kann mir jemand etwas dazu sagen?
darf ich wohl etwas diäten? Ich habe nämlich dummerweise vor im April Kirchlich zu heiraten und ich befürchte das ich nicht in mein Kleid passen werde... #heul

Liebe Grüsse
Yvonne

Beitrag von biene 17.03.06 - 12:50 Uhr

Hallo.
Das kenne ich auch.
In mein er ersten ss habe ich auch aufgehört mit dem rauchen und habe in der 12.ssw schon 10!Kilo mehr drauf gehabt.
Das liegt definitiv am aufhören.
aber das nimmt man doch gernen in kauf oder?
ich habe in der gesamten ss 25! kilo zugelegt und habe das alles innerhalb einen jahres wieder weg bekommen.
nun bin ich wieder schwanger,allerdings nichtraucher geblieben und habe erste 1 kilo drauf und das in der 14ssw!
Beim nächsten mal wird es anders.
Kiopf hoch du bist schwanger also geniesse es!
ganz liebe grüße Biene mit Phillip23 Monate und Sternchen im herzen und Krümel im bauch 14SSW

Beitrag von gnurpsie1 17.03.06 - 12:52 Uhr

Hallo,
mir geht`s genauso wie dir.
ich hab auch aufgehört zu rauchen, als ich von meiner schwangerschaft erfahren habe und kämpfe wirklich mit meinem gewicht.
inzwischen hab ich 12 kilo zugenommen (bin in der 23 ssw) und mein arzt hat mir geraten mich viel zu bewegen. walking, schwimmen etc. ausserdem könnte ich ruhig 2-3 mal pro woche abends auf das abendessen verzichten. einfach nichts essen. das macht überhaupt nichts und schadet dem kind überhaupt nicht. trinken ist viel wichtiger als essen: viele schwangere übergeben sich ja auch sehr oft, und so lange sie genügend trinken ist das fürs kind nicht schlimm. ich möchte halt irgendwie hinkriegen, nicht mehr als 20 kilo zuzunehmen (was ja schon eine ganze menge ist.. )
grüße,gnurpsie1

Beitrag von mailin78 17.03.06 - 12:50 Uhr

diät ist ausgeschlossen,allerdings solltest du die art deiner ernährung überdenken..
wenig fett,viel gemüse und obst,gute kohlenhydrate(vollkornprodukte)und viel trinken,dann dürftest du nicht weiterhin so bombastisch zunehmen.wie war denn dein ausgangsgewicht?wenn du untergewicht hattest,kann es sein,dass dein körper sofort alles angesetzt hat,weil er es braucht...

Beitrag von lullaby26 17.03.06 - 13:05 Uhr

Vielen Dank erstmal für die ganzen schnellen Antworten...

Also mein ausgangsgewicht liegt bei 51 Kg bei einer Grösse von 171 cm...
Mittlerweile liegt das Gewicht bei 58 KG... und das war letzte Woche - diese Woche habe ich mich noch nicht gewogen, hab mich nicht getraut... #hicks

Ich war immer sehr bedacht auf meine Figur und ernähre mich echt vernünftig... gut, ab und zu mal nicht, aber das beschränkt sich immer aufs Wochenende...

Aber wie gesagt, das steigt von mal zu mal bzw von Woche zu Woche...

Oder liegt das auch mit an der Oberweite???#schock
Da habe ich auch das Gefühl das die bald explodieren... Von Gr. 70 C bin ich mittlerweile schon auf 75 E - tendenz steigend...#schwitz

Apropos Sport... das einzige was ich an Sport machen würde sind Sit up´s ( allerdings mir so einem Gerät zur unterstützung )... Seit beginn der Schwangerschaft, habe ich allerdings nichts mehr gemacht, da ich nicht genau weiß was ich darf und was nicht... Schwimmen gehne geht garnicht, da ich dann sofort mir immer nen Pilz einfange...

Bis bald
Yvonne

Beitrag von morielle 17.03.06 - 13:14 Uhr

Wenn ich sowas lese, krieg ich nen Hals!
Entschuldige mal, aber mit 51 Kilo hast Du bei einer Größe von 171 eindeutig Untergewicht! Du kannst froh sein, dass Dein Körper jetzt mal bissel zulegt, um das Kind optimal versorgen zu können! Ob es vernünftig ist, wie ein Hungerhaken durch die Gegend zu äppeln, sei jetzt mal dahingestellt!
LG A. (158 klein und 60,5 ausgangsgewicht ... Gott, was bin ich für eine Tonne)

Beitrag von baldmama_diana 17.03.06 - 12:51 Uhr

Huhu,

Diäten solltest du nicht!!!!! auch da trifft wieder der dumme spruch ein "jede frau ist anders! Ich hab jetzt in der zweiten SS auch wieder abgenommen. Jetzt 4kg. Bei FLorian nahm ich erst in der 20SSW zu und das insgesamt nur 9,5kg.

andere nehmen 30kg zu.... so ist die natur! Ich muß mich zum essen zwingen, was bestimmt auch nciht gut ist!?!?! So ist es halt.

Ob es mitm rauchen zu tun hat? ich weiß es nicht, hab und hatte dieses laster nicht. Mach dich nicht verrückt.

Genieß die Ss und deine Hochzeit ;-)

Ich hab allerdings aus diesem Grund erst nach der Ss geheiratet, mir war es zu riskant, da man ja nie weiß wie es einem geht!

Diana mit Florian (*30.06.2005) und Minimuggele 13SSW

Beitrag von niedliche1982 17.03.06 - 13:05 Uhr

Hallo, :-)

hmm, seid ihr euch sicher das, das mit dem rauchen zu tun hat?? hab auch aufgehört als ich erfahren hab das ich schwanger bin ... mein start gewicht in der #schwanger hab ich immernoch nicht wieder drauf, hab in den ersten vier einhalb monaten 7 kg abgenommen u. schwangerschaftsübelkeit, das ich mich übergeben musste hatte auch nich, schlecht war mir ja.. aber kein :-%
aber daran sieht man mal wieder, jede frau u. jede schwangerschaft ist anders!!!! :-)

kann nur sagen, das du keine diät machen solltest, trink mehr wasser u. ess mehr obst, gemüse oder zuckerfreies müsli!!! vielleicht klappt das ;-)

alles liebe #blume

niedliche+moggellinchen #baby 34.ssw

Beitrag von winnirixi 17.03.06 - 13:12 Uhr

Diät kannst du solche halten, wie die SS-Diabetikerinnen (bin ich auch selber seit einer Woche und durch die Diät habe ich seitdem 2 kg verloren). Eigentlich heisst es nur Diät, ist aber eine Ernährungsumstellung.

Ich habe hier eine Liste, was man essen und nicht essen darf. 6mal am Tag muss ich essen, dann aber nur kleinere Mengen (damit der Zucker über den Tag gleichmässig hoch ist). Versuch mal damit.

http://www.otthona.net/Gestationsdiabetes1.pdf

Liebe Grüsse,
Leonora (28.SSW)

Beitrag von lullaby26 17.03.06 - 13:23 Uhr

Ich habe sonst immer Weight Watchers gemacht und mich auch immer daran gehalten...

Nach 1-2 Tagen habe ich immer mind. 1 Kilo abgenommen, aber jetzt klappt das nicht mehr...nach einer Woche tut sich nix...

ich muß auch dazu sagen, das ich nicht wirklich regelmäßigen Stuhlgang habe - also mehr verstopfung...

Beitrag von mrs.ivanisevic 17.03.06 - 13:25 Uhr

Hi,

mein Tipp wenn man das Rauchen aufhört; zuckerfreie Lutscher!

Ich bewundere dein Mut und Willenskraft das Rauchen auf zu hören *hohes Lob*. Dein Kind wird dir sehr dankbar sein. Viele Mamis hier machen einfach weiter :-[ Unverständlich!

Habe aber auch viel in der SS zugenommen, bis jetzt 15 Kilo etwa (habe das Rauchen aber schon vor fast 5 Jahre aufgehört). Der eine nimmt halt mehr zu als der andere...

Ciao, ...durchhalten!

Margrieta + #ei Leonard (34.SSW)

Beitrag von oktoberbaby 17.03.06 - 17:44 Uhr

Ich glaube, das mit dem starken Zunehmen innerhalb der ersten Wochen ist auch wieder so eine individuelle Sache. Ich bin ein supersportlicher Typ, gehe auch nach wie vor 6 Mal die Woche in's Fitnessstudio und habe es trotzdem irgendwie geschafft, 6 Kilo zuzunehmen. Und ich bin man gerade Anfang der 12 SSW.!!!!!!!! Ich war vorher auch nicht zu duenn oder so, und habe auch nicht wirklich mit dem Rauchen aufhoeren muessen, da es bei mir keine Sucht war (hin und wieder mal eine, wenn man unter Rauchern war). Ich habe also wirklich keine gute Entschuldigung#augen fuer meine Gewichtzunahme!! Ich dachte, ich ernaehre mich vortrefflich, aber irgendetwas scheine ich ja doch zu viel zu essen;-). Naja, ich werde mich einfach nicht daran stoeren und die Diaet wird erst nach abgeschlossener Schwangerschaft in den Angriff genommen!
Kopf hoch wir werden schon noch irgendwann wieder einigermassen normal ausschauen#freu,
Ruth