Rat zu Schwangerschaftsschnupfen - bekomme kaum Luft!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happyplace69 17.03.06 - 12:53 Uhr

Hallo,

bin jetzt in der 17SSW und seit ca. 3 Wochen bekomme ich immer schlechter Luft. War jetzt beim HNO-Doc der einen Schwangerschaftsschnupfen diagnostizierte. Bisher habe ich die üblichen Nasentropfen benutzt, allerdings ist das auf Dauer absolut schädlich für die Schleimhäute. Ohne Sprays geht aber gar nichts mehr d. h. ich müsste ständig durch den Mund atmen und wäre immer völlig aus der Puste. Ich könnte nachts auch kein Auge zu tun, weil es sich anfühlt, als würde ich jeden Moment ersticken. Der Arzt hat mir jetzt "Pulmicort Topinasal" - ein Langzeitspray - verschrieben, aber so recht traue ich mich da nicht ran. Im Beipackzettel steht (wie ja bei fast allen Medikamenten) dass es keine Erfahrungen gibt und eine Verordnung nur nach Abwegung des Nutzen-Risikos erfolgen sollte. Kennt sich zufällig jemand mit diesem Thema aus bzw. ist selbst betroffen? Was kann man sonst noch tun? Viel frische Luft tut mir erfahrungsgemäß gut, aber da ich berufstätig bin, komme ich äußerst selten dazu. Ich bin über jeden Rat sehr dankbar, denn es ist wirklich sehr belastend für mich.

VLG - happyplace69 und Fridolin inside

Beitrag von anewbornbaby 17.03.06 - 13:11 Uhr

hey du..
ich habe auch den ss schnupfen..erst mal vorweg das ist einfach eine sch**** sache #heul mich nervt das voll an!!!!!
war jetzt auch beim HNO arzt und er meinte ich soll mit der nasendusche 3 mal täglich durchspülen ist zwar ekelhaft aber hilft etwas... am anfang konnte ich die nase gar nicht durchspülen so zu iss die aber dir muss ich das sicherlich nicht erklären#gruebel ja und je öfter ich das mach desto besser wirds atme zwar noch durch den mund aber ab und an auch wieder durch die nase...
der HNO arztt hat mir auch ein nasenspray verschreiben was ich 3mal täglich nach dem nasenspülen nehmen soll habe meinen FA angesprochen und der meinte das spray iss absoliut ok ich nehm es trotzdem bloß 1mal am tag :-p und spüle 3 mal ist auch schon etwas besser geworden...
wünsche dir alles gute und das es vielleicht hilft #liebdrueck
ich mein wenn du arbeitest ist das vielleicht nicht so toll mit der nasendusche*g*aber an deiner stelle würd ich es vor und nach der arbeit machen

lieber gruß maike und mädchen 21+2ssw

Beitrag von steffispicer 17.03.06 - 13:12 Uhr

Ich kann dir raten dir "Engelwurzbalsam" zu bestellen. Ich weiss nicht ob man das in jeder Apotheke bekommt. Ich habs bestellt bei www.bahnhof-apotheke.de. Die stellen alles nach Rezepten der bekannten Hebamme Ingeborg Stadelmann her. Den Engelwurzbalsam schmiert man sich außen auf die Nase. Hilft echt.