Nachbarin dreht durch !!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sidolin30 17.03.06 - 14:05 Uhr

Hallo ihr lieben

Ich war gerade bei meiner nachbarin, wir tuscheln gerne mal beim tässchen kaffee;-)

Aber jetzt macht sie mir echt sorgen, und zwar wünscht sie sich umbedingt ein 2 kind. Sie versucht es erst 3 monate, und jetzt will sie sich eine spritze mit sperma in den mumu spritzen#schock

Das ist doch nicht normal, hab ihr gesagt sie soll das lassen, weiß ja nicht ob da was passieren kann!! Ein kind wird schon irgendwann kommen.Ok ich hab gut reden bei einen kinderwunsch ist das nicht einfach.
Aber ich denke man sollte sich und dem körper doch zeit geben oder nicht??

Was haltet ihr davon?

#danke

Beitrag von inbu 17.03.06 - 14:11 Uhr

Oh Gott, musste gerade lachen!
Was ist mit ihr los?#kratz
Soll sie lieber zum FA gehen wenn ihr 3 Monate zu lang sind! Rede nochmal mit ihr, vielleich kannst du noch was machen?

LG

Inna#stern

Beitrag von sidolin30 17.03.06 - 14:13 Uhr

Ich werde natürlich nochmal mit ihr reden und ihr sagen das sie lieber zum FA gehen soll!!

Weiß echt nicht wie die im moment so tickt

Beitrag von simone_2403 17.03.06 - 14:08 Uhr

Hä??Bitte was hat sie vor???

Was soll das bringen?Glaubt sie wirklich das sie dadurch schneller SS wird? #kratz

lg

Beitrag von sidolin30 17.03.06 - 14:10 Uhr

Ja sie meint das die spermien dann schneller einen weg finden#schock

Normal iss das nicht

Beitrag von simone_2403 17.03.06 - 15:34 Uhr

Nein,wirklich nicht.

du solltest ihr klar machen,was sich aus so einer blöden Idee heraus entwickeln kann.eine Gebärmutterentzündung,wäre da glaub ich noch das harmloseste.

Sie soll aufhören mit dem Mist,auf ihren Körper vertrauen und Geduls haben.

Was mich wundert...das ihr Mann so einen Schwachsinn unterstützt....#kratz

lg

Beitrag von jenny198204 17.03.06 - 14:12 Uhr

Das habe ich ja auch noch nie gehört.
Ich weiß zwar nicht, ob dabei was passieren kann, aber schon alleine die Vorstellung... das müsste ich mal meinem Freund erzählen, dass ich sein Sperma mit ner Spritze auffangen will... der würd sich totlachen und mich in die Klappse einweisen!!!

Da hat Deine Nachbarin ja echt komische Gedanken #kratz#kratz#kratz

Beitrag von nina27 17.03.06 - 14:16 Uhr

Hallo
Wir üben seit August 2005 und ich war diese Woche noch beim FA der meinte, bis zu einem Jahr Übungszeit wäre vollkommen normal.
Kein Grund zur Sorge.
Deine Freundin sollte sich dies nochmal genau überlegen.
Habe von dieser Methode übrigens auch noch nie was gehört. #kratz
Liebe Grüße NINA :-)

Beitrag von sanni.k 17.03.06 - 16:25 Uhr

Hi, ich stell mir grad vor, wie das bei deiner Nachbarin abläuft. Liefert ihr Mann dann morgens immer einen Becher voller #schwimmer ab und sie macht dann den Rest oder wie soll das gehen???? Sehr romantisch gehts bei denen ja nicht grade zu..... Nee nee #kratz

Beitrag von monirobs 17.03.06 - 20:32 Uhr

Hallo Sidolin!

Also, wenn sie es selbst durchführen will, ist das Wahnsinn!!!

Ansonsten ist es ein ärztlicher Eingriff, der Insemination heisst. Dabei wird das Sperma direkt in den Gebärmutterhals oder in den Eileiter gespritzt, wenn die #schwimmer zu langsam sind oder zuwenig beweglich.
Allerdings glaube ich nicht, dass das von den Ärzten nach dieser erst kurzen "Übungszeit" durchgeführt wird.

Liebe Grüsse, Monika