Bin zornig über eine Antwort hier im Forum!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicolettade 17.03.06 - 14:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Eigentlich war ich immer sehr froh, dass es dieses Forum gibt! Bin erst in der 10 Woche und froh, dass ich mich hier austauschen kann, Fragen stellen kann, etc.

Bis jetzt warn ja wirklich sehr nette Forumskolleginnen mit lieben Worten . . . bis heute - siehe meinen Eintrag und die Antwort von mrs.ivanisevic!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=375677

Vielleicht bin ich ja momentan sehr sensibel oder reagiere ein wenig extrem, aber eigentlich hab ich mir positive Worte erwartet und nicht ein "über mich lustig machen" - zumindest hab ich es so aufgefaßt!

Auch wenn Sie der Geburt schon sehr nahe ist, soll sie für alle "Frischlinge" unter uns vielleicht ein wenig Verständnis haben oder besser gar nicht hier mitmachen!

So, jetzt ist mir leichter!

Alles Liebe, Nici

Beitrag von toffifee007 17.03.06 - 14:50 Uhr

warum immer alles so ernst nehmen??

es gibt immer leute, die andere meinungen haben und wenns einem net passt, sollte man sie einfach ignorieren! #gruebel und das ist in JEDEM forum so, garanitert. und es wird nicht das letzte mal gewesen sein, dass die ein beitrag nicht passt ;-)

alles gute
ina 29.ssw

Beitrag von moni17 17.03.06 - 14:51 Uhr

hi nici,
man das ist echt fies!!!ich kann dich verstehen...mir ging es die ersten 12SSw echt beschi....!alles gute für dich und dein würmchen...

lg simone und luca im bauch ET04.06.06 #baby#huepf

Beitrag von nicolettade 17.03.06 - 14:54 Uhr

danke für Deine Worte! Weißt Du, ich bin alt genug um mit Kritik oder der Meinung andere zurecht zu kommen!
Aber gerade die SS ist doch für uns Frauen was ganz besonderes, oder? Naja, was solls!

Alles Liebe!

Beitrag von mrs.ivanisevic 17.03.06 - 14:57 Uhr

Erkläre mir doch mal, was so unglaublich vies an meine Reaktion ist!

LG,

Margrieta + #ei Leonard (34.SSW)

Beitrag von kugelchennummer3 17.03.06 - 15:02 Uhr

Hallo Moni,


muss das fiese irgendwie überlesen haben ......kann nichts finden #kratz

Beitrag von bine3002 17.03.06 - 14:57 Uhr

Also ich denke, das hast Du tatsächlich etwas falsch aufgefasst, denn mrs.ivanisevic hat absolut Recht.

Du wirst merken, dass es dir mit der "falschen" Einstellung die gesamte Schwangerschaft über so geht, dass Du ängstlich und nervös bist. Du fieberst dann von jedem Ultraschall zum nächsten und hoffst immer, dass das Herzchen noch schlägt. Aber Du sollst nicht hoffen, Du sollst WISSEN. Dein Körper macht das schon!

Deinem Baby kann IMMER etwas passieren, unabhängig vom statistischen Risiko. Nur weil nach der 12. SSW das Risiko einer FG auf 3% (oder so) sinkt, heißt das ja nicht, dass Du nicht unter diesen 3% sein kannst. Und das hat mrs.ivanisevic gemeint. Ich finde nicht, dass sie sich über dich lustig gemacht hat.

Sie wollte erreichen, dass Du dir und deinem Körper mehr zutraust und dich nicht auf statistische Werte verlässt. Sei zuversichtlich, jetzt schon und immer, nicht erst in einer Woche. Nur so kannst Du eine entspannten und schöne Schwangerschaft erleben und gehst letztendlich gelöst und locker in die Geburt.

Verstehst Du das?

Beitrag von rose1980 17.03.06 - 14:53 Uhr

Hallo Nici!

Sie hat es ja mit einem Schmunzeln geschrieben ;-)
Aber ehrlich gesagt, fand ich in ihrem Beitrag nichts gemeines oder schlimmes.

Sie wollte dir damit sagen, das es nichts bringt, sich viele Gedanken zu machen.
So spielt nunmal das leben.

Alles gute rose1980

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 14:54 Uhr

ich glaube eher du bist etwas sensibel denn so reagiert man tatsächlich wie sie es schrieb denn du hast in der ganzen ss keine garantie :-( ist leider so und man fiebert nach den 12 wochen den kindsbewegungen hinterher dann wie sie es schrieb 26.ssw und so weiter .

aber deshalb mußt du nicht nochmal posten :-) und ich finde es nicht böse was sie schrieb !eher realistisch und normal und nett geschrieben ehrlich , weil es ist sooooooo :-)

aber manchmal reagiert man in der ss etwas über und kann auch mal was blöd auffassen :-)

Beitrag von baldmama_diana 17.03.06 - 14:53 Uhr

Huhu,

also sie hat sich bestimmt nicht über dich lustig gemacht! Sie geht nur nüchtern an die sache dran. So wie man es machen sollte. ich bin zum zweiten mal schwanger und versteh manche auch nicht.

Wenn ich ständig darüber nachdenken würde, dann würde Florian mega zu kurz kommen. Lebe doch normal weiter. Mach dich nicht verrückt.

Diana mit Florian (*30.06.2005) und Minimuggele 13SSW
-die auch nur Rat gibt und sich nicht lustig macht

Beitrag von mrs.ivanisevic 17.03.06 - 14:55 Uhr

Uhm, excusez-moi?

Ich habe dir nirgendwo "lustig gemacht" in mein Beitrag, im Gegenteil ich musste daran zurück denken, wie es war vor einige Wochen und wollte dir / euch das Mitteilen, da du / ihr das alles auch noch so erleben werdet!

Also, wirklich und dazu musst du mich in eine komplett neue Diskussion anschwärzen! Du hättest mich auch Antworten können oder emailen, umd die Sache klar zus tellen.

Dazu sieht man ja, ich schreibe *schmunzel* und nicht *auslach*.

Du bist wirklich etwas übersensibel, aber daher musst du noch nicht solche persönliche Attacken starten, das finde ich unfair und ziemlich doof.

Danke,

Margrieta + #ei Leonard

Beitrag von nicolettade 17.03.06 - 14:59 Uhr

1. hab ich Dir geantwortet und
2. wenn Du das als Attacke siehst, dann bist Du aber auch übersensibel!!!!!!!

Ich bin hier um mich auszutauschen - eigentlich über alles, was in einer schwangeren Frau so vorgeht - und wenn Du die Antworten Deiner Kolleginnen liest, dann sagen die zwar auch die Meinung, aber trotzdem sehr nett!

vielleicht aber haben wir uns auch missverstanden,
ich sehe gerne Fehler ein!

Alles Liebe trotzdem!

Beitrag von mrs.ivanisevic 17.03.06 - 15:06 Uhr

Ja, offensichtlich hast du mich missverstanden, die Mehrheit hier sieht es auch ein. Ich hätte dir auch eine Beitrag schreiben können, von 50 Zeilen, aber das bringt auch nichts. Die Kern meiner Beitrag ist klar. Ich finde es aber trotzdem ziemlich hart, sofort eine neue Diskussion aufmachen zu müssen, um mein "unsensibeles" Dasein breit zu treten.

Ich wollte dir nur mal zeigen, dass die Sorgen, die man hat NIE aufhören, bis dein eigener letzter Tag. Ich finde nicht, dass mein Beitrag gemein ist, du hast von mir schon öfters Antworte bekommen in die letzte Tage, und die waren auch normal, wie diese.

Also, sorry vielleicht bin ich jetzt etwas zornig, aber diese Diskussion finde ich wirklich nicht lustig. Zu schnell gepostet und völlig überflüssig.

Margrieta.

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 15:06 Uhr

aber was fandest du an ihrem beitrag nun unhöflich oder unnett?

und sowas schaut schon nach einem persönlichen angriff aus hier weil sowas hat bisher noch keiner gemacht , habe jedenfalls sowas nicht mitbekommen hier ehrlich , also meinungen dazu stehen nun genug hier drin und die meisten zeigen ja das es nichts schlimmes dran war und einfach nur realität !

wenn sie wirklich bösartig was geschrieben hätte dann hätt ich das posting hier verstanden aber sooooo kann ich es nicht wirklich nach vollziehen warum du nun zornig bist ohne grund

Beitrag von jindabyne 17.03.06 - 15:12 Uhr

Muss ehrlich zugeben, dass es mich auch verletzten würde, wenn jemand aufgrund einer Antwort, die ich gegeben habe, eine neue Diskussion aufmachen würde unter einem solchen Titel und mich auch namentlich darin benennen...

Hatte beim Lesen des Titels auch was wirklich Schlimmes erwartet, und fand ehrlich gesagt lustig gemeint, was sie schrieb.

Aber ich weiß auch, dass man gerade am Anfang der SS besonders sensibel ist, weil ja alles neu und unbekannt ist. Du hast einfach etwas anderes erwartest und warst enttäuscht, oder?

Nimms Dir nicht so zu Herzen! Da steckte sicher keine böse Absicht hinter ihrer Antwort.

Alles Gute

Beitrag von bine3002 17.03.06 - 14:58 Uhr

Ich finde OK, was Du geschrieben hast, weil es die Wahrheit ist.

Beitrag von palmeras 17.03.06 - 15:06 Uhr

Hallöchen Margrieta,

ich fand an deinem Beitrag nichts schlimmes. Ganz im Gegenteil uns geht es doch allen so. Jede Woche bringt neue Ängste.
LG
Doro + Mutantenbaby (könnte man ja auch mißverstehen)

Beitrag von manon32 17.03.06 - 14:56 Uhr

Hallo Nici,

ich habe mir eben den Beitrag durchgelesen, bin heute ET-1 und empfinde es zwar als etwas spitz formuliert von ihr, aber es trifft den Kern der Sache. Auch wenn es Dir momentan nicht weiterhilft.

Wenn wir hier alle ehrlich sind, dann haben wir alle dem Ende 12. SSW, dann dem Ende der 24. SSW und dann dem Ende der 38. SSW entgegengefiebert, mal schlechte Laune, mal gute Laune gehabt, mal waren wir ängstlich und dann haben wir insgeheim wieder über Beiträge von anderen geschmunzelt.

Aber Du hast schon recht, Dir hilft das momentan wenig und dann kann man sich auch mal zurückhalten mit dem Schreiben.

Lass Dich nicht runterziehen von einem Beitrag, Dir haben andere ja ganz aufmunternde Worte geschrieben.

Mir hat man in der 7. SSW gesagt, dass ich ein Windei in mir trage, ich war auch aufgelöst für einige Tage, bis ich dann in der 8. SSW ein Herzchen schlagen sah. Und ich habe hier immer toll Unterstützung erfahren.

LG und eine wunderschöne Kugelzeit

wünscht Dir

Manon + babygirl Nicola ET-1

Beitrag von lady_chainsaw 17.03.06 - 14:56 Uhr

Hallo Nici,

ich persönlich sehe es eigentlich nicht bös gemeint.

Ich fasse es eher so auf, dass sie Dich darauf hinweisen möchte, das immer eine Angst nach der anderen kommt - und so ist es ja auch oft.:-)

Man hat die berühmten 12 Wochen überstanden, dann kommt aber der Gedanke, dass ja trotzdem etwas passieren kann (auch wenn die Wahrscheinlichkeit geringer ist).

Dann fängt man an sich über Frühgeburten zu informieren....

...und ich glaube das geht ein Leben lang - selbst wenn die Kinder schon lange aus dem Haus sind - Gedanken macht man sich immer.#schwitz

Vielleicht hast Du es nur etwas in den falschen Hals bekommen.

Fühl Dich #liebdrueck - ich glaube nicht, dass sie es so meint, wie Du es interpretierst.

Alles Gute

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von karinbrigitta 17.03.06 - 14:57 Uhr

Hallo Nici,

also, ich finde, du hast es echt ein bisschen in den falschen Hals bekommen. Margrieta wollte sich nicht über dich lustig machen, sondern nur sagen, dass man sich irgendwie die ganze SS über Sorgen macht, in der Früh-SS und später wieder, weil man dann hört, dass das #baby erst ab der 26. SSW lebensfähig ist usw. Vielleicht hätte sie noch etwas erklärendes hinschreiben sollen.

Ich fands jetzt nicht so schlimm, und das, obwohl ich noch ganz genau weiß, wieviel Sorgen ich mir in der Früh-SS gemacht habe.

LG

Karin+#baby 17. SSW

Beitrag von tibi 17.03.06 - 15:02 Uhr

Liebe Nici,

ich glaube nicht mal, dass die sich wirklich im Bösen Sinne über dich lustig machen wollte. Vielmehr hat sie sich etwas ungeschickt ausgedrückt.

Nimm Dir das bitte nicht so zu Herzen. Ich kann dich sehr gut verstehen. ich komme auch jetzt dann in die 11. Woche und fiebere der Beendigung des ersten trimesters entgegen.
aber wie die schreiberin auch meinte, sind die 12 wochen vorbei, dann wirst du dich um was anderes sorgen.
erinnere dich mal, wie lange habt ihr geübt?? es war doch immer ne wahnsinns hibbelei und man wünscht sich nichts mehr als das es schnell klappt. man ist sich sicher, dann endlich wieder entspannter sein zu können. Dann hat es geklappt und du bist voller sorge ob du die 12 wochen gut überstehst, und leider wird bestimmt immer etwas kommen, was uns beunruhigt.

versteh mich nicht falsch, ich steh absolut hinter dir. aber da wir im moment, wie du auch schon erwähnt hast, sehr sensibel sein können, fühlt man sich schneller angegriffen.

ich freue mich gaaaaanz doll für uns, wenn wir DIE ERSTE HÜRDE unserer Kugelzeit geschafft haben und drück dich an dieser stelle.

Ganz liebe Grüße #blume
tibi

Beitrag von erdwuermchen 17.03.06 - 15:00 Uhr

Hallo Nicoletta,

ich versteh dich nur zu gut, mir geht es genauso, bin aber schon etwas weiter.

Und ich versichere dir, dass sie das nicht so gemeint hat, wie es bei dir ankam.

;-)

Ichbin jetzt in der 23. SSW und ich glaub ich weiß was sie dir sagen wollte, denn ich mach das gerade durch.

Erst sind es die ersten 12 Wochen, puhhhhh, geschafft.
Mir ging es dann besser, aber dann fing ich an mit lesen und ab der 15 SSW erzählten hier dann schon einige was von Kindsbewegungen und ich saß wieder zu hause und frgate mich was mein wurm wohl tut, denn das ist ein kleiner faulpelz.

dann fieberte ich dem nächsten us entgegen,d amit ich wieder ruhiger wurde, der war gestern und jetzt bin ich über glücklich, es wird ein bub, aber faul ist er trotzdem.

Was schön ist, ich weiß jetzt wie er liegt und da weiß man eher mal ob das gefühl im bauch gerade mein zwerg oder mein darm war.

ich hoffe deine letzte der ersten 12 ist schnell vorbei und du kannst es dann besser geneissen.

drück dich ganz lieb, das wird auf jeden fall etwas besser, aber dir werden noch mehr sachen zum grübeln über den weg laufen.

;o)

lg
jacqueline und pünktchen 22+1

Beitrag von lenia 17.03.06 - 14:56 Uhr

also ich fand an dem beitrag gar nix gemeines... #kratz

sie hatte es doch ganz "niedlich" geschrieben... ich denk, das hast du einfach nur falsch verstanden... :-)

lg leni

Beitrag von laura74 17.03.06 - 15:03 Uhr

Hallo Nici,
also ich glaube, dass Du da was in den falschen Hals gekriegt hast. Das Posting von Mrs. Ivanisevic war mit Sicherheit nicht so gemeint, dass sie sich über Dich persönlich lustig gemacht hat. Denn ich lese aus ihrem Posting viel mehr heraus, dass sie meint, dass die Sorgen um eine mögliche Fehlgeburt, Frühgeburt, Todgeburt eigentlich nie aufhören und die Sorgen auch dann noch da sind, wenn das Kind bereits auf der Welt ist, weil dann ja noch das Schicksal mit dem plötzl. Kindstod zuschlagen kann. Und so schlimm das ganze auch ist, aber sie hat recht. Die Sorgen hören einfach niemals auf, das liegt einfach in der Natur der Sache. Sie wollte Dir damit bestimmt nicht auf den Schlips treten.
Klar ist natürlich auch, dass gerade die ersten 12 Wochen eine magische Grenze bedeuten, die einem wirklich eine ganz große Beklemmungsangst vom Herzen nimmt und somit ist es verständlich, wenn Du ein wenig erleichtert bist, wenn Du die 13. SSW erreicht haben wirst. Aber letztlich ist man wirklich niemals auf der sicheren Seite als SS, so traurig das auch ist. Immer wieder müssen wir hier im Forum lesen, dass Frauen zwischen der 13. und 26. SSW ihre Kinder gebären müssen und leider gibt es auch ab und an Erfahrungsberichte von Frauen, die ihr Kind noch kurz vor der Geburt oder bei der Geburt verloren haben. Das ist total schrecklich, ich weiß wovon ich rede, denn wir dachten bei der 1. SS auch, dass unser Sohn die Geburt nicht überlebt hätte (siehe VK) und das war bei weitem der schlimmste Moment in unserem Leben.
Nimm´s nicht zu persönlich, aber das Forum ist meiner Meinung gerade so attraktiv, weil man eben aus den versch. Bereichen Erfahrungen austauschen und nicht nur von den Sonnenseiten des Lebens lesen kann.
Kopf hoch, genieße Deine SS.
Alles Gute, Laura mit Pünktchen Nr. 2 im Bauch 25. SSW #liebe

Beitrag von kugelchennummer3 17.03.06 - 14:59 Uhr

sie hat sich nicht lustig gemacht......ehrlich gesagt glaub ich das du ein wenig übertreibst#kratz......sie hat dir nur aufgezeigt das dich deine Ängste die ganze SS begleiten werden und noch danach.....egal ob du die 12SSW hinter dir hast oder nicht........

PS:fühl dich nicht gleich angegriffen auch wenn das mit den Hormonen im Moment nicht so einfach ist #augen


nichts für ungut

liebe Grüße

  • 1
  • 2