Krankengymnastik!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von simsi21 17.03.06 - 14:57 Uhr

Hallo!!!

Ich hoffe jemand kann mir helfen.. Mein Sohn ist gerade 1 Jahr geworden. Der Kinderarzt hat vor ca 2 Monaten eine dissozierte Entwicklung festgestellt. Heißt, dass er mir der Motorik des Unterkörpers hinterher ist. Er kann sich noch nicht drehen, robben, krabbeln. Nun soll er zur KG. Kann mir jemand sagen was ich da erwarten kann? Ich meine was machen sie mit dem Kind? Mein KiA meint eben er hat einfach Angst sich zu bewegen weil was passieren könnte.
Würde mich über Antworten freuen!
lg Sim

Beitrag von dyingangel 17.03.06 - 15:36 Uhr

hi simsi!

mein Krümel musste auch zur KG.Er war bei der Geburt stecken geblieben und das hat ewig keiner gemrkt ausser ich (Ich hatte ja auch die irren schmerzen! #augen )

Sean brauchte 36 Sitzungen, bis er sich in den 4 - füßler gestellt hat! Teilweise hat ihm dsa so weh getan, das er herzzereisend #heul hat...und ich gleich mit!
Manchmal hat sie so "kniffe" angewendet, damit er sich drehen MUSS! Auch nur mit gebrüll.

Aber im endeffekt hat es ihm viel gebracht!

Viel Glück bei der KG und hoffentlich bringt es euch auch soviel wie uns!

LG Nicky & #baby Sean *16.08.2004

Beitrag von wencke78 17.03.06 - 15:49 Uhr

Darf ich frage was du für KG hattest- ich bin selbst Physiotherapeutin und arbeite ausschließlich mit Kindern, aber kenne keine Therapie die wehtut..

Beitrag von dyingangel 17.03.06 - 15:53 Uhr

aufgeschrieben wurde Bobath.
er hat eine schonhaltung eingenommen und der Schulter / Nackenbereich war Steinhart (Worte der Kgin). ls

Beitrag von wencke78 17.03.06 - 15:57 Uhr

Aber warum weint er und warum tut das weh?

Ich habe selbst eine Bobathweiterbildung, aber sowas kenne ich beim besten Willen nicht!

Beitrag von dyingangel 17.03.06 - 16:00 Uhr

Ich war zumindest der Meinung, das es ihm weh tat. (Mütter eben! ;-)) So manche bewegungen halt. Die Kgin hat ihm sicher nicht weh getan! da hatte ich nie bedenken.

Beitrag von wencke78 17.03.06 - 16:28 Uhr

Ja, die Mütter... ;-)

Beitrag von wencke78 17.03.06 - 15:51 Uhr

Was hat der Arzt denn aufs Rezept geschrieben? Bobath oder Vojta oder KG auf neurophysiologischer babsis oder etwa nur KG??

Bin selbst Physiotherapeutin.

Vojta ist anstrengend und die Kinder weinen.

Bei einem so großen Kind finde ich Bobath sinnvoller. Damit werden alltägliche Bewegungen und Funktionen unterstützt und angebahnt.

Tut nicht weh!

Dein Sohn ist 1 Jahr und kann noch nicht drehen? Wieso wurde das erst jetzt diagnostiziert?

Ich hoffe du findest eine gute Therapeutin mit eienr Spezialausbildung (Kinder kann nämlich nicht jeder behandeln)

Beitrag von babybauchnr2 17.03.06 - 21:32 Uhr

Hallo Sim,

meine Kleine wird morgen 13 Monate und bekommt seit sie 6 Monate alt ist KG.

Sie wurde nach der Geburt op und war daher auch entwicklungsverzögert. Bin froh, dass es so früh festgestellt wurde und wir relativ früh mit der KG anfangen konnten.
Wir machen auch KG nach Vojta und Bobath und es hilft wirklich. Julika muss zwar auch immer dabei weinen, aber wenn man weiß dass es hilft und die KGin weiß was sie macht ist das ok. Es ist zwar jedes mal wieder herzzerreißend, aber wir müssen da alle durch. Lass dir am besten auch Übungen für zu hause zeigen, da kannst du regelm mit deinem kleinen trainieren.

Würde mich auch mal interessieren, warum der KA erst jetzt KG verschrieben hat, wenn sich der Kleine noch nicht mal dreht... #kratz

Julika krabbelt auch nicht, sie robbt nicht und läuft nicht. Rollt sich nur recht flink durch die Wohnung und das auch nur dank der KG ;-) Man sieht bei den kleinen ganz tolle Erfolge und da ist es nicht sooo schlimm, wenn sie mal die Stunde weinen (sie werden nicht gequält, es ist nur anstrengend!!!)

Also, wünsch euch alles Gute und viel Erfolg! ;-)

Gruß Nadine mit Julika *18.2.05