baby will seit dem krankenhaus nicht mehr in ihr bett

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gisele 17.03.06 - 15:01 Uhr

hallo.
ich weiss einfach nicht weiter.
meine gisele war von freitag bis sonntag im krankenhaus,wegen einem schweren magen-darm virus.
ich war natürlich immer bei ihr,bei jeder untersuchung,auch über nacht.
es wurden viele untersuchungen gemacht,sehr viele.
und es gab natürlich jedes mal geschreie und geweine#heul
sie wollte dort nicht im bett liegen,hat nur geweint und bei mir auf dem arm geschlafen.
damit ich etwas entspannung habe,haben wir sie im kinderwagen im krankenhaus geschoben,inklusive tropf,ekg gerät etc.
und siehe da,sie schlief im wagen,auch über nacht.
ins bett wollte sie absolut nicht,trotz spieluhr von zu hause,kuscheltiere....
wie gesagt am sonntag abend sind wir raus,sie war noch nicht gesund,aber ehrlich,die station war so überfüllt,wir waren 6 leute im zimmer und einer steckt den anderen an und alle haben verständlicherweise geweint,weil es allen babys schlecht ging.
seit gestern geht es ihr etwas besser,sie lacht wieder nur....sie will nicht in ihr bett,sie schreit weint und klammert sich an mich.genau wie im krankenhaus.
:-(
sie war vorher auch sehr anhänglich,aber ich darf momentan nicht aus dem zimmer,sie hat glaub ich totale angst.
hat jemand einen rat????geht es allein weg???
ich hab sie doch nicht "verwöhnt" im krankenhaus?ich meine,das sie weiterhin auf dem arm schlafen will?
ich bin echt erledigt.erst der stress im krankenhaus,viel geweint und so.
lieben gruss,nadine und gisele.

Beitrag von jonni00 17.03.06 - 15:37 Uhr

Hallo Nadine..

das kenne ich.

Mia war im januar eine Woche im Krankenhaus. Die ersten 2 Nächte da waren der Horror, sie hat auch nur geweint, aber die letzten Tage im KH, gingen dann.

Als sie wieder zu hause, wollte sie auch erstmal nicht in ihrem Bett schlafen. sie hat dann die ersten 2 Nächte bei usn geschlafen. Danach ging es dann einigermaßen. Sie wacht aber nachts oft auf und weint, das waren vor allem die ersten wochen nach dem KH so.
Denke schon, das die Kleinen Angst haben. Und das du nicht aus dem Zimmer darfst (das darf ich jetzt auch nooch nciht und wir waren im Januar im KH), ist, weil sie dich im KH 24Std um sich hatte und nun Angst hat, alleine zu sein. Es ist ungewohnt für sie, das du nicht die ganze Zeit bei ihr bist wie im KH.

Aber glaub mir, es wird mit der Zeit besser werden auch wenn es dauert. Habt viel Geduld mit ihr udn bringt ihr das schlafen im Bett wieder bei, am besten tagsüber. Geh zu ihr und helf ihr sich im Bett zu beruhigen, damit sie merkt du bist doch noch da. Sie wird sich dann bald wieder an ihr bett gewöhnen.

LG und alles Gute

Johanna und Mia