Darf man auch mehr magnesium nehmen ohne die Fa zu fragen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tiebramieh 17.03.06 - 15:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Hatte heute morgen ziemlich starke Wehen, manchmal ziemlich schnell hintereinander und dann wieder nur einmal die Stunde, musste sie richtig veratmen #schwitz

Bin dann auch in die Wanne aber sie gingen nicht weg ! Möchte auch nicht zu meiner Fa, sie ist sehr schnell beunruhigt und schickt einen ins Kh aber da will ich nicht hin ( wegen angst ) und ich kann es auch nicht, hab niemanden für meine Kleine oder für meinen Hund und mein Mann ist seid 14 uhr auf Arbeit !

Naja jedenfalls haben die Wehen nachgelassen und wollte nu fragen, wie viel magnesium darf ich eigentlich nehmen ?
Bis jetzt nehme ich zwei am Tag !

Und noch eine Frage, hatte das schonmal jemand in der 30 ssw ? Habe auch seid dem Vormilch und nicht gerade wenig #kratz

Kenne das alles von meiner ersten schwangerschaft garnicht, da hatte ich ja nicht mal nen Bauch und nu scheine ich zu explodieren, so eine Kugel hab ich schon !

Gruß
Tiebra 30 ssw

PS: ausruhen geht kaum, jetzt wo ich alleine bin, denn selbst mein Hund muss heute mal auf den großen Auslauf verzichten #heul

Beitrag von spruin 17.03.06 - 15:35 Uhr

also mein Doc meinte mal Magnesium kann man nicht überdosieren. Wenn der Körper zuviel hätte käme das mit Durchfall wieder raus.
Allerdings würde ich vorzeitige Wehen nicht so einfach auf die Leichte Schuter nehmen und lieber einmal nachschauen lassen. Für Kind und Hund findet sich doch meist einen Notlösung.

Sabrina 29 SSW

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 15:35 Uhr

ich nehme bis zu 1200mg am tage jetzt , hatte auch wehen :-( , ruf deinen FA an und frage wieviel du nehmen darfst , von allein würd ich mir bis 1000mg allein einhelfen :-) auch eigentlich mehr bis ich rughe habe vor den wehen !magnesium schadet nicht , wenns zuviel ist kriegste eh dünnpfiff :-) lach sorry !

Beitrag von tiebramieh 17.03.06 - 15:38 Uhr

ich trau mich nur nicht, sie anzurufen, weiss ja, wo das endet !
Vorbei kommen und Überweisung abholen #heul

Meine Hebi meinte nur, sie ist dafür bekannt( meine fa ), sehr ängstlich zu sein, nur jetzt erreiche ich nicht mal die, hat Dienst im Kh :-(

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 15:42 Uhr

nimm einfach 2-3 mehr pillis . habe gestern wegen wehen auch statt 5 gleich 7 genommen ! damit kann man nicht wirklich was falsch machen wie gesagt geht notfalls durch durchfall wieder alles retour nach draussen dann weißte weniger nehmen :-) versuch mal mit 2 erstmal mehr . allerdings sagte mir meine hebi wenn es doller wird auf jeden fall in der klinik abklären lassen , falls es am wochenende wieder ist :-(, war ja mutig und rannte seit letzten freitag mit sowas rum :-)! aber es bringt nichts einfach ruhiger treten und magnesiun .

Beitrag von tiebramieh 17.03.06 - 15:44 Uhr

naja ruhiger treten ist schwer !
Meine Maus hält mich momentan sehr auf Trab und dann noch der anstehe Umzug #heul hänge jetzt schon nach mit dem einpacken !

Naja hilft ja nichts, bin nur froh, dass bald we ist und mein mann mir dann viel abnehmen kann !

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 15:47 Uhr

ich würde es trotzallem mal abklären gehen in der kinik , ich weiß es ist sau schwer mit ner maus zu hause :-( .

können auch vorzeitige wehen sein :-( geh lieber einmal mehr in die klinik als einmal zu wenig !!

Beitrag von tiebramieh 17.03.06 - 15:50 Uhr

nur jetzt nicht möglich :-( wüßte nicht mal, wie ich da hinkommen soll !

Sollten sie auch wiederkommen und dann so stark, dann kommt mein Schatz von der arbeit nach Hause !
Er hat gott sei Dank einen ganz lieben Chef, der selber drei kleine Kinder hat !

Beitrag von kati543 17.03.06 - 15:36 Uhr

Hast du vielleicht ziemlich heftige Senkwehen? Ansonsten kommt es beim Magnesium nicht auf die Zahl der Tabletten, sondern auf die Dosis an.
Da du aber geschrieben hast, dass sie selbst in der Wanne nicht weggehen, sind das entweder richtige Wehen, oder Senkwehen. Beide wirst du mit Magnesium nicht vertreiben können.

Beitrag von tiebramieh 17.03.06 - 15:40 Uhr

denke ziemlich heftige senkwehen, da mir mein Bauch auch so "runtergerutscht" vorkommt #hicks

Mein Kleiner ist heute auch sehr aktiv, kenne ich garnicht von ihm !

aber ist das nicht eigentlich zu früh ? Hab doch noch 8 wochen vor mir ( bekomme nen ks )

Beitrag von vierzigplus 17.03.06 - 15:40 Uhr

so weit ich weiß, kann man pro tag bis zu 900 mg magnesium nehmen, mußt du halt schauen, wieviel bei dir in einer tablette drin ist.
ich hatte vorzeitige wehen schon ab der 18. woche... :-p

und dass man bei der 2. ss so schnell eine riesenkugel hat, soll ganz normal sein.

alles gute weiterhin! #liebdrueck

anja 29+6 & henry inside

Beitrag von kathleen79 17.03.06 - 15:47 Uhr

Hallo,

ich würde auch lieber mal den FA oder die Hebi anrufen und fragen. Ich selbst bin in der 31. Woche und habe auch hin und wieder wehen (mehr als bisher). Es ist auch mein 2. Kind. Meine Hebi habe ich am Dienstag deswegen gefragt wie es mit Magnesium aussieht. Ich nehme aber immer nur bei Bedarf eine (wenn es wirklich unangenehm ist. Komme meist auf so 2 Tablette in der Woche). Ich versuche so wenig wie möglich zu nehmen. Es ist zwar nicht schlimm, aber meine Hebi meinte, dass dies oftmals die Mütter auch sind die übertragen. Muß nicht sein, kann aber. Und darauf habe ich keine Lust. Sie meinte der Körper speicht das eine gewisse Zeit und wenn man regelmäßig über längere Zeit Magnesium nimmt, kann es durchaus passieren dass man überträgt.
Ansonsten ist es wohl nicht schlimm. Es gibt auch aber wehenhemmende Tee`s und Massageöl. Frag mal Deine Hebi diesbezüglich. Bei mir helfen diese Mittelchen auch.

Alles Gute
Kathleen

Beitrag von tempestad 17.03.06 - 15:59 Uhr

Hast du vielleicht eine Apotheke in deiner Nähe? Dann besorg dir Bryophyllum 50% Trituration von Weleda. Ist nicht gerade billig, wirkt aber Wunder! Habe seit der 16. Woche Vorwehen, manchmal auch ziemlich heftige, und auch gerade nen Umzug überstanden.... dieses Pulver hat mir immer prima geholfen. Im akuten Fall kannst du davon alle halbe Stunde eine Messerspitze nehmen, ansonsten mal eine zeitlang 3mal täglich eine.

Alles Gute #blume

Beitrag von nanea123 18.03.06 - 10:54 Uhr

Hallo Tiebra,

also ich kann Dir nur raten, vorzeitige Wehen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen - bin jetzt auch in der 30. SSW und habe deswegen gerade 1 ganze Woche im Krankenhaus verbracht, dort 7 Tage lang per Infusion wehenhemmende Mittel und Lungenreifespritzen bekommen. Bin jetzt endlich wieder zuhause und soll aber quasi Bettruhe einhalten. Mir wurde gesagt, dass max. 4 Kontraktionen pro Stunde in der Norm liegen, alles darüber oder was sonst eine Regelmässigkeit erkennen lässt, ist in diesem Stadium der Schwangerschaft zu viel!! Du riskierst damit eine Frühgeburt für Dein Baby...und das steht nicht dafür, finde ich.
Ich habe das anfangs auch nicht ernst genommen, wollte nur kurz zu meinem Arzt und dachte mir, er würde mir vielleicht irgendwas verschreiben und sagen, ich soll mich mal einen Tag lang ausruhen - stattdessen hat er die Rettung gerufen und kurz darauf lag ich im Kreissaal wegen einer drohenden Frühgeburt!!
Ich kann mir vorstellen, dass es mit Kind und Hund alleine zuhause nicht einfach ist, aber genausowenig glaube ich, dass Du es Dir verzeihen könntest, Dein Baby 10 Wochen vor Termin auf die Welt zu schicken und dann zuzusehen, wie es wochenlang auf der Intensivstation medizinisch versorgt werden muss...überleg Dir das gut. Geh zum Arzt, lass das abchecken!

Liebe Grüße!