Babymilch oder H-Milch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von susi1103 17.03.06 - 15:48 Uhr

Hallo

meine Kleine ist jetzt 13 Monate und trinkt morgens und abends noch ihre Milch. Momentan bekommt sie 2er Milch von Lasana. Kann ich ihr eigentlich anstelle der Babynahrung die ganz normale Vollmilch 3,5 geben?

LG Susann

Beitrag von dyingangel 17.03.06 - 15:58 Uhr

Hi susi,

unsre KÄin meinte, wenn Sean 1 Jahr alt ist, kann er ruhig die 3,5 H-Milch haben. Aber die verträgt er nicht so wirklich. gebe ihm nun auch die LASANA 2er. Kost nicht die Welt und er trinkt sie auch. Muss dazu sagen, dass er nicht jedden Tag einen Becher davon bekommt. So ca. alle 2-3 Tage.

Liebe Grüße
Nicky & #baby Sean

Beitrag von binschwanger 17.03.06 - 16:01 Uhr

hallo,

kinder ab 12 monaten können ruhig H-Milch bekommen, aber die mit 3,5 %.

lg
sandra

p.s. mein sohn bekommt seit seinem 11. monat H-Milch mit zustimmung seines KiA!

Beitrag von hexe96 17.03.06 - 20:19 Uhr

Lucas ist jetzt 1 Jahr alt und kann laut Kinderärztin nun auch H-Milch 3,5 bekommen. Sie hat uns die Milch von Alnatura empfohlen, da diese wohl mehr Vitamine enthält. Wir sollen sie am Anfang mischen (1/3 Wasser und 2/3 Milch).

Ich habe aber auch schon von einigen Muttis gehört, daß sie ihren Kindern weiterhin Babymilch geben. #gruebel

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie wir weiter machen. Im Moment brauchen wir noch unsere Restbestände auf.

LG Simone

Beitrag von visilo 18.03.06 - 08:22 Uhr

Lukas hat nie Fertigmilch getrunken also habe ich ihm nach dem Abstillen gleich H-Milch gegeben, die 3,5 %ige hat er leider nicht vertragen ( Durchfall) also bekommt er jetzt die 1,5 %ige, später versuchen wir nochmal die fettreichere, er trinkt davon ca 400 ml zum Frühstück.

LG
visilo+Lukas ( 16.11.04)