Hat Jemand zweites Kind mit BEL normal geboren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von frigga82 17.03.06 - 16:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Mein Kleiner Wurm hat sich mal wieder in BEL gedreht, bin jetzt 35+6SSW und gebe die Hoffnung natürlich nicht auf, das sich der Kleine wieder dreht.
Mache mir aber natürlich für den Fall der Fälle, das er BEL bleibt schon meine Gedanken.
Die Hebamme vom GVK meinte, das das Kind schon normal kommen könnte, da ich auch meinen ersten Sohn nornal bekommen hab und wie sie sagte "er gute vorarbeit" geleistet hätte( war ein kräftiges Kerlchen mit 3860g und hatte einen Kopfumfang von 38,5).Ich persönlich kann mir das nur schwer vorstellen, hab aber genauso angst vor einem Kaiserschnitt.
Würde mich einfach mal interessieren, wer schon mal eine spontan Geburt mit BEL hatte und wie es war.

Danke
Patricia

Beitrag von susi_9 17.03.06 - 18:56 Uhr

Weil dir bis jetzt noch niemand geantwortet hat, trau ich mich mal. Ich kann es zwar nicht wirklich kompetent beantworten, weil ich gerade das 1. mal SS bin. Aber ich selber war bei meiner Geburt eine BEL (und zweites Kind) und mußte mir meine Geburtsgeschichte schon tausendmal anhören#bla. Naja, jetzt weiss ich wofür es gut ist;-).
Also ich bin wohl per Spontangeburt auf die Welt gekommen. Allerdings passiert es wohl oft wenn Kinder sich kurz vor knapp noch drehen, so auch bei mir, dass sie sich die Nabelschnur um den Hals wickeln. Meine Mutter meint, das bei meiner Geburt alles plötzlich sehr hecktisch wurde und alle bemüht waren mich da möglichst schnell rauszuholen. Mir hat man dann wohl irgendwie in den Mund gegriffen und mich rausgezogen(der Rest war ja schon da). (Ich kann mich da nicht so genau dran erinnern, obwohl ich dabei war)
Bei meiner Mutter ist ein Dammschnitt gemacht worden. Ich weiss aber nicht genau zu welchem Zeitpunkt.

Also, man kann auch mit BEL eine Spontangeburt haben (meine ist 28 Jahre her). Ich hoffe ich konnte dir trotz meines nicht direkten Wissens weiterhelfen.

Gruß Susi (9 SW)

Beitrag von frigga82 17.03.06 - 21:21 Uhr

Hallo Susi!
Danke für deine Antwort.
Ist schon komisch so der Gedanke, wenn das Kind mit den Füssen zuerst kommt.Aber gerade wegen der Sache mit der Nabelschnur hab ich ziemlich schiß,
Naja, mal abwarten, was der Zwerg noch so macht, hab nächste Woche Gespräch mit der Frauenärztin.

LG Patricia