gestose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisa190 17.03.06 - 16:44 Uhr

hallo.
ich bin 19 jahre alt und in der 23. ssw.
gestern habe ich erfahren, dass ich zu einer gestose tendiere, da mein blutdruck sich auf 141/ 62 erhöht hat, eiweiß in meinem urin gefunden wurde und da ich inherhalb eines montas 5 kilo zugenommen habe! nun habe ich magnesium 300 tabletten bekommen, wo ich eine am tag nehmen soll, ist das überhaupt ausreichend?? außerdem muss ich vitamin a- zink tabletten nehmen, und ass 100hexal... ich bin ehrlich gesagt, sehr besorgt und wollte fragen, ob meine sorgen begründet sind? ich hoffe auf eine baldige antwort.
#gruebel
lisa

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 17:05 Uhr

also magnesium nehm ich pro tag nun 1200mg gab auch zeiten da nahm ich 2000mg !für was sollst du die vitaminpillen nehmen ?
die ass100 hatte ich in der ss meiner tochter und dazu kann ich nur sagen wenn du sie nehmen sollst nimm sie auf jeden fall sie sorgen für eine bessere durchblutung der plazenta ! denke mal das dein FA alles völlig richtig verordnet . mit dem gestose muß man abwarten und würd mich noch nicht verrückt machen .
wann wurde der Blutdruck denn gemessen ? als du ne weile gesessen hast oder hast du dich vorher aus/angezogen , denn das macht auch ne menge zur beurteilung :-)

LG

Beitrag von lisa190 17.03.06 - 17:16 Uhr

wozu ich die nehmen soll weiß ich nicht, meine fä hat nur gesagt, sie schenkt mir n paar vitamintabletten...
also ich hatte gestern um acht einen termin und so gegen 8.15uhr bin ich dran gekommen zum wiegen und blutdruck messen, also hab so ne viertelstunde gesessen...
und weißt du was das mit der plötzlichen gewichtszunahme auf sich hat?
ich habe auch ziemlich oft kopfschmerzen, und meine fä hat noch gesagt, dass ich unbdingt zu ihr kommen soll, sobald ich wieder länger als ne halbe stunde kopfweh hab oder wenn mir schlecht ist...

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 17:33 Uhr

okay aber ich würd erstmal abwarten was weiter kommt .

kopfweh hatte ich auch ganz ganz oft . gut 15 min sitzen da kann man nicht gegen sprechen wegen der messerei , aber ich hatte das highlight lach , wollte dann zum wiegen meine schuhe ausziehen und zog sie danach wieder an und danach blutdruck gemessen und holla nur die schuhe aus und an ziehen brachten mir auch einen solchen wert ein , meinte nönö da warte ich nach der untersuchung messen wir nochmal und ping danach war er normal wieder :-) .
auf jeden fall solltest du viel trinken das kann auch mit kopfweh verbunden sein wenn du zu wenig trinkst .

aber alles was ich hier schreibe kann ich nur von mir aus beurteilen , wel es so bei mir war .

Beitrag von lisa190 17.03.06 - 17:52 Uhr

ist okay.danke...
:-)
ich werd erst mal abwarten, was am dienstag beim andern arzt raus kommt, muss nämlich noch zum nierenspezialisten, weil ich als kind probleme hatte..

also danke nochmal!!

liebe grüße von mir
:-D