abnehmen ohne kohlenhydrate

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mausi24pl 17.03.06 - 17:27 Uhr

hallo, habe eine frage an euch. ich möchte gerne abnehmen. allerdings möchte ich es ohne kohlenhydrate schaffen. hat jemand einen vorschlagfür ein diät ohne brot und nuddeln?
vielen dank im voraus...

Beitrag von steffipatrick 17.03.06 - 17:38 Uhr

Hallo!

Also ich mache auch die Kohlenydratediät und naja ich schaffe das eigentlich gut! Ist ab und zu schwer aber mal gön ich mir auch was Süsses!

Ja Fisch mit Gemüse, Salat, Putenfleisch, Spinat, Eier, Jogurt,...


Kannst soo viel essen!

Man kann damit sehr viel abnehmen! Habe in 1 Woche schon 3 Kilo! Jeder sagt das ist viel zu schnell wegen dem JOJO effekt aber was soll ich machen! Lasse die Kohlenydrate weg und es geht sooo schnell!

Habe jetzt 65 Kilo!

Beitrag von aileen12 17.03.06 - 19:35 Uhr

Warum möchtest du dich so ungesund ernähren um abzunehmen? Brot ist wichtig, genauso wie Nudeln und Kartoffeln, nur halt alles im richtigen Maß.
Iß gesund und in Maßen, bewege dich viel und trinke pro Tag 2-3l Wasser oder ungesüßten Tee, dann purzeln die Pfunde von ganz alleine.
Ich halte nichts von Diäten, sie berauben den Körper und wenn man damit aufhört nimmt man unweigerlich wieder zu.
Zauberwort Ernährungsumstellung!!!
LG Aileen

Beitrag von mausi24pl 17.03.06 - 19:46 Uhr

hi, ich möchte mich ohne kohlenhydrate ernähern, weil ich gemerkt habe, dass ich einen aufgeblässten bauch habe, wenn ich brot oder nuddeln esse...anscheinend ist das nichts für mich...

Beitrag von aileen12 17.03.06 - 19:59 Uhr

Dann lasse die Sachen, die du nicht verträgst einfach weg, sieh aber zu, das du sie in anderer Form deinem Körper zuführst.
Hast du dich mal durchchecken lassen? Finde es schon komisch, wenn man so Sachen nicht verträgt. Eventuell sind es ja auch nur bestimmte Sachen die du da nicht verträgst.
Wünsche dir trotzdem viel Erfolg beim abnehmen.
LG Aileen

Beitrag von carlotka 17.03.06 - 19:46 Uhr

Thomas ist ein Befürworter der umstrittenen Atkins-Diät.

Liebe Grüsse
Carlotka

Beitrag von ma7schi 17.03.06 - 19:57 Uhr

Wer ist Thomas?

Beitrag von carlotka 17.03.06 - 20:00 Uhr

Du kennst Thomas nicht?#schock
Das ist der der halbnackt auf meinem Sofa sitzt und sich mein Freund schimpft;-)

Mehr weiss ich kaum zur Atkins-Diät. Er ist dafür und genug andere dagegen. Aber sie fragte ja nach einer Kohlehydratfreien Diät.

Schönes Wochenende!
Sabrina

Beitrag von ma7schi 17.03.06 - 20:14 Uhr

Schick ihn mal ganz nackt rüber!

Nee, war ein Scherz!

Beitrag von bw1975 17.03.06 - 22:01 Uhr

Hallo,

ich würde dir das auch nicht empfehlen, weil die Kohlenhydrate sind quasi das benzin für den Motor "Körper" Und ohne Benzin hat der Motor keine Kraft!

Aber man nimmt wirklich ab, wenn auch ungesund.

Schau mal nach der South Beach Diät, die ist wenigstens etwas moderater, also auch Obst/Gemüse erlaubt, nicht so streng wie Atkins.

http://www.medizin.de/gesundheit/deutsch/691.htm

http://www.womenweb.de/bodyhealth/diaet/diesouthbeachdiaet.html

http://www.freenet.de/freenet/fit_und_gesund/ernaehrung/abnehmen/diaeten_kritik/index.html

Eine andere Freundin hat Atkins versucht und hatte dann beim Sport keine Kraft mehr, das war ihr dann zu blöd und sie hat es gelassen!
Ich persönlich würde verhungern- ich liebe brot und bin Vegetarier:-p

Gruß bw

Beitrag von mausi24pl 17.03.06 - 22:20 Uhr

danke schön...bin echt mit meinen nerven am ende...ich versuche alls mögliche und es klappt nicht..irgendetwas mache ich falsch...

Beitrag von sunda 18.03.06 - 18:28 Uhr

Ich versuche auch, keine Kohlenhydrate zu essen. Nicht nur wegen dem Gewicht.

Selbstverständlich verzichte ich nicht zu 100%, ich versuche aber, meine Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten zu beziehen, von denen ich aber nur wenig esse. Ansonsten viel Gemüse, Obst, Fisch....

Ich muss sagen, dass ich fitter bin, seid ich Weissmehl und Zucker weitestgehend aus meinem Speiseplan gekickt habe. Ich kann`s nur empfehlen.

Übrigens hatte ich noch nie Probleme wegen Jojoeffekt. Natürlich nehme ich schnell zu, wenn ich mal nachlässig werde und "alles" esse. Wenn ich aber dann mal die Kalorien zusammenrechne, weiss ich warum.

Brot, Kuchen, Nudeln etc. bringen schon einiges zusammen und ich esse davon immer reichlich. Das ist aber dann kein Jojoeffekt sondern ein ganz normal wieder angefuttertes Gewicht.