Zurück von der Humangenetikerin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fanta96 17.03.06 - 18:07 Uhr

Hallo ihr Lieben

Bin grade zurück von der Humangenetikerin.... Ich brauch keine weiteren Untersuchungen machen lassen. Es war ein reines Beratungsgespräch, wo der Stammbaum der ganzen Familie aufgenommen wurde um die Erbfolge der Krankheit (Osteogenesis Imperfecta) zu erforschen. Ich bin ganz gering gefärdet und weitere Untersuchungen sind nicht nötig, wenn ich es nicht möchte... Also schon mal eine Sorge weniger....

Also dann

Alles Liebe Jen #ei 11+4

Beitrag von namika 17.03.06 - 18:52 Uhr

Hey, das klingt ja gut. Für mich steht in zwei Wochen aus so ein Gespräch an. Kannst du mir eventuell sagen, was alles gefragt wurde? Derzeit habe ich alles Infos über Erkrankungen in der Familie eingeholt, aber vielleicht fehlt ja noch was?!

LG Namika

Beitrag von fanta96 17.03.06 - 20:46 Uhr

Also..... Bei mir ging es ja hauptsächlich um die Krankheit Osteogenesis Imperfecta. Und da wurde dann ein Stammbaum gemalt. Also da es bei mir nur mütterlicher seits auftaucht halt nur die Seite. Aber ich brauchte von allen die Geburtsjahre. Also auch von meinen Omas, Opas, Tanten, Onkels, Cousins und so. Ja und auch von meinem Partner auch das alles, was so direkt verwandt ist... Joa und von mir die Fehlgeburt, ob meine Mutter ne Fehlgeburt hatte und meine Geschwister auch... halt hauptsache der stammbaum erst mal und dann wurde da eingemalt, wer welche krankheiten hat und aus welcher linie das kommt. joa und dann wurde ich über die krankheit aufgeklärt und wie wahrscheinlich das in unserer erbfolge ist, dass ich es weiter vererbe. joa hat etwa 45 minuten gedauert das ganze gespräch und ich fand es super interessant, da ich ja schon einiges über die krankheit wusste und mir wurde erklärt, wie das entstanden ist. joa das wars eigentlich. und am ende wurde dann besprochen, wie es weiter geht. joa das wars eigentlich

dann halt ich mal die daumen, dass es bei dir auch so super wird

alles liebe für euch

liebe grüße jen

Beitrag von namika 18.03.06 - 13:22 Uhr

Danke für deine Antwort. Ich bin auch schon gespannt, wie es bei uns verläuft.

Dir alles Gute ...
Namika