Pflanzen im Schlafzimmer?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von jana290179 17.03.06 - 18:31 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben. Ich habe mal gehört

das man keine Topfpflanzen ins Schlafzimmer stellen soll.

Stimmt das und vielleicht kann mir einer sagen warum?

#danke schonmal

Jana


Beitrag von moonlight83 18.03.06 - 18:58 Uhr

Soviel ich weiß, sollte man keine Pflanzen wegen den Schimmelsporen ins Schlafzimmer stellen.

Beitrag von sternchen7778 18.03.06 - 19:59 Uhr

Also ich hatte die Diskussion mal im Schwangeren-Forum bezüglich Pflanzen im Kinderzimmer. Ich hab' mich damals belehren lassen, dass die Pflanzen tagsüber positiv sind, weil sie Sauerstoff produzieren. Nachts hingegen verbrauchen sie viel Sauerstoff. Ist also gerade im Schlafzimmer so eine Sache für sich. Ich hab' aber weiterhin zwei kleine Gummibäume, einen kleinen Drachenbaum und zwei kleine Kakteen im Schlafzimmer. Nur von riesigen Grünpflanzen würde ich absehen.

LG, Sandra.

Beitrag von tummel 18.03.06 - 21:11 Uhr

stichwort:

photsynthese

6 CO2 + 6 H2O → C6H12O6 + 6 O2