mal ne ganz andere frage:sind ohrmilben bei katzen auf menschen übertragbar?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine1985 17.03.06 - 20:08 Uhr

hallo,

hatte heute meine katze aufm arm und irgendwie roch das so komisch ausm ohr.sind so braune ablagerungen drin.könnten also ohrmilben sein.
wenn ich die eingeatmet habe,sind die auf menschen übertragbar?

lg
julia 22+6

Beitrag von annetteingo 17.03.06 - 20:12 Uhr

Hallo,
ich kenn mich zwar auch nicht so damit aus, aber soweit ich weiß hat jede Katze Ohrmilben, die eine mehr die andere weniger. Somit müssten etliche Besitzer beim Arzt mit sowas rumhängen, wenn es übertragbar wäre. Ich glaube die sind nicht weiter schlimm.
Aber ich lass mich auch gern eines besseren belehren.

LG Annette + Jeremy (05.08.05)

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 20:11 Uhr

frage deinen tierarzt wie du sie am besten behandelst aber ich habe noch ne gehört das diese übertragen werden !!!

Beitrag von ramira2000 17.03.06 - 20:14 Uhr

Hm, habe jetzt mal ein bißchen im Internet nachgeforscht, dazu aber leider nichts gefunden.

Hätte mich jetzt nämlich auch interessiert, weil ich selbst Besitzerin von zwei Miezen bin.

Ich würde einfach morgen zum Arzt fahren, denn wenn es Milben sind, muss die Mieze auf jeden Fall behandelt werden. Bei der Gelegenheit kann man dann auch direkt nachfragen, ob sie auf den Menschen übertragbar sind.

Würde es aber schon fast ausschließen, weil auf keiner Internetseite wo ich war, davon die Rede war (aber man weiß ja nie...).

Gruß ramira

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 20:17 Uhr

die sind nicht übertragbar ! sonst hätt ich schon längst mal welche gehabt weil emine katzen im bett mit schlafen .

Beitrag von sunshine1985 17.03.06 - 20:21 Uhr

haben die denn ohrmilben?

jule

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 20:23 Uhr

hatten sie auch mal ja ! und ich habe gegoogelt und fand das :

Ohrmilben

Sie werden durch Körperkontakt von Tier zu Tier übertragen. Befallen werden meistens die äußeren Gehörgänge, welche mit einer schwarzen Kruste, den Ohrmilbenschmutz, befallen sind. Auch ständiges Kratzen oder Kopfschütteln sind ein Anzeichen für Ohrmilben. Wird nichts gegen diese Parasiten unternommen, so kann es zum Trommelfelldurchbruch, Mittelohrentzündung oder Taubheit kommen.

Beitrag von sunshine1985 17.03.06 - 20:28 Uhr

wenn die übertragbar wären würden die beim menschen ja sicherlich nur auf die haut und nicht ins körperinnere gehen oder?wegen dem baby...

lg julia

Beitrag von pathologin34 17.03.06 - 20:31 Uhr

ach die sind nicht übertragbar les doch es wird von tier auf tier übertragen .keine panik !

Beitrag von sanny22 17.03.06 - 21:26 Uhr

hallo julia.

ich kann dich beruhigen, ohrmilben sind devinitiv nicht auf den menschen übertragbar.
ich weiss das weil ich 2 jahre in einer ta praxis gearbeitet habe.
kannst in der apotheke oerisel kaufen, das hilft ganz schnell.
lg sanny