Des Rätsels Lösung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mimi08152004 17.03.06 - 20:49 Uhr

Eventuell erinnert sich ja noch die eine oder andere an meine bzw Paul Schwierigkeiten was das essen angeht... #augen
Hunger aber keine Lust, schmeckt nicht, essen nur mit Spielen etc...
Dann..auf einmal, als er viel selbst essen durfte, wars als ob man den Schalter umgelegt hat...

Kein Witz..das Kind hat nicht gegessen...neee.. gefr.. #schock
2 Maultaschen..oder 3 Fischstäbchen mit Nudeln und Gemüse...ein Riesenteller Suppe und einen Eierpfannkuchen dazu... solche dimensionen eben.
Ich war ja so GOTTFROH das er nun isst und es ihm auch Spaß macht und schmeckt..

Letzte Woche wieder ein totaler Rückfall #schmoll
Theater, Spielzeug beim essen, einen abend hat er mal eben GAR nix gegessen, mittags bei der Oma auch nicht (also nicht nur mein Problem)....

Joaaa... heute mittag hab ich den 2. Backenzahn erfühlt #freu
Mensch... #augen da hätt ich auch mal früher drauf kommen können...
nun haben wir Zahnhalbzeit #schwitz es kann also nur noch besser werden;-)

Seit gestern abend isst er wieder rel. normal:-)

LG Miriam und Paul (15Mon), der sich jeden Zahn schwer erkämpft hat #liebdrueck

Beitrag von mausi201104 17.03.06 - 21:06 Uhr

Hallöchen Miriam.

Da du mir ja eben auch so lieb geantwortet hast, schreibe ich dir ebenfalls.

Bei Leonie ist es mit dem Essen ganz genauso. Seit sie alleine essen kann, macht ihr es viel mehr Spaß und sie freut sich richtig aufs essen, was vorher nicht der Fall war. Und wenn sie Zähnchen bekommt, mag sie auch nur wenig essen...ist ja auch sicher sehr unangenehm.

So, nun wünsche ich dir und Paul noch einen schönen Abend!
Lg Nina

Beitrag von stehvieh 17.03.06 - 21:45 Uhr

Hallo!

Ja, da kann ich mich dran erinnern, ist noch gar nicht so lange her! Na siehste, mit Backenzähnen darf ein Kind auch mal schlecht essen, oder? #:-) Die waren auch die einzigen Zähne, die Caroline wirklich Schwierigkeiten gemacht haben. Aber es war schnell vorbei, alle 4 kamen in ca. 2 Wochen raus.

LG
Steffi + Caroline Johanna (23 Monate) + #baby girl inside (22. SSW)

Beitrag von mimi08152004 17.03.06 - 22:06 Uhr

Hi
Nein ist nicht so sehr lange her und ich habe die letzte Zeit wirklich sehr genossen ;-)
Einmal mußte ich ihn notgedrungen mit bei mir mitessen lassen (die Karte hat nicht das hergegeben was ich erhofft hatte...) und er hat mit solchem Genuß Bratkartoffeln mit Bratwurst gegessen (nicht sehr ausgewogen aber lecker #mampf) es war eine Freude.

Ich war mit ihm ja letztens erst beim Doc, wg Fieber und der meinte die komplette Backenzahnfront sei unterwegs... #schwitz da war einer schon da..und klaum eine woche ist der 2. durch.
Da hatte er auch schon schlechter als sonst gegessen, aber das diese Woche war echt krass...da er aber keine sonst. Zahnungssymptome hatte wie sonst, dachte ich daran gar nicht.

Ich werd nun die Hemden 11-14 bügeln :-%

LG Miriam

Beitrag von stehvieh 18.03.06 - 01:44 Uhr

Ist doch nicht tragisch, einmal Bratkartoffeln und Wurst. Das gleicht sich sonst ja wieder aus durch die normale Ernährung. #:-)

LG
Steffi