wehenförderndes Homöopatierezept

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von manja1980 17.03.06 - 21:12 Uhr

Hallo an alle,
habe diese Frage schon im Forum Geburt gestellt. Bis jetzt ohne Antwort. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.
Hier hat neulich mal jemand eine Zusammensetzung aus homöopatischen Mitteln zur Wehenförderung eingestellt. Kann den Bericht leider nicht mehr finden.
Bin jetzt seit einer Woche geburtsreif. Hatte heute beim ctg alle 7 Minuten sehr leichte Wehen. Jetzt immernoch. Die sind aber kaum der Rede wert. Merke sie wirklich nur, weil der Bauch ganz hart wird und es etwas nach unten zieht. So ein Druck halt. Würde schon wollen, daß es jetzt am Wochenende los geht.
Hat denn jemand das Rezept?
Freue mich über Antworten.

Manja(39+2)

Beitrag von rosalierose 17.03.06 - 21:18 Uhr

Hallo Manja
Versuch's doch mal mit ganz viel #sex. Ich weiß das ist umständlich in deinem Zustand, aber es soll helfen;-)
Von diesen Wehencocktails raten die Hebis eigentlich immer ab, aber wenn du bei einer Hebi bist dann ruf die doch morgen mal an, die hilft dir bestimmt gerne und mixt dir was gutes. Ich wünsche dir/euch alles Gute und drück dir die Daumen!#liebdrueck
Rosalierose

Beitrag von sonnenschein1408 17.03.06 - 21:18 Uhr

Hallo,
das einzige was ich kenne ist das rezept vom wehen coktail. O-Saft mit Rizinusöl und ein wenig Wodka.
das genaue Rezept solltest Du dir aber von deiner Hebi geben lassen. Nicht einfach so zusammen mixen!!!

Liebe Grüße
Angelika+Nike Chiara 33ssw

Beitrag von little_lilly246 17.03.06 - 23:26 Uhr

Guck Guck!

Also Wehencocktails zum selberbrauen kenne ich jetzt nicht, bin ich auch kein Freund davon, aber von meiner Hebamme habe ich solche Globulis bekommen. Wenn Deine Hebamme auch Homöopathie macht, kennt sie sich bestimmt damit aus und kann Dir weiterhelfen. Bei mir hat es Wirkung gezeigt!


Alles Gute und viel Glück! #klee

LG - Lilly

Beitrag von mrs.ivanisevic 17.03.06 - 23:32 Uhr

Man sagt ja ganz viel #sex wegen der prostaglandine im Sperma.

Na dann mal ein schönes WE ;-) ;-) ;-)
... und alles Gute für die bevorstehende Geburt.

Margrieta + #ei Leonard (34.SSW)

Beitrag von sunbird5768 18.03.06 - 09:19 Uhr

Hallo Manja,
ich nehme Caulophyllum D6 als Tabletten - so circa 10 Stück über den Tag verteilt.
Das hilft, einen rigiden MuMu etwas weicher zu machen und die Wehen anzuregen - vorausgesetzt Frau und Kind sind "startklar";-)
Alles Gute für die Geburt
LG
sunbird & #baby Jana (Einleitung am 31.03.)#kratz#kratz

Beitrag von sophie1234 18.03.06 - 12:53 Uhr

Hallo, mir wurden Caulophillum und Pulsatilla-Kügelchen von einer Hebamme mitgegeben, weil alles sozusagen "geburtsreif" ist und ich seit 2 Wochen Wehen habe, aber eben keine richtigen. Seitdem bin ich echt gelassener und harre der Dinge.;-)
Alles Gute und viel Glück