Little People, Duplo, Playmobil...... Was denn nu???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tandura 17.03.06 - 21:14 Uhr

#kleeHallo ihr lieben Urbi-Mami´s!#klee


Wollte ganz gerne mal von euren Erfahrungen profitieren. Habe letztens bei Toys R Us die Little People Figuren von Fisher-Price entdeckt und bin echt angetan davon. Sind ja wirklich niedlich die kleinen Männis, Tiere usw.

Jetzt hätt ich gerne mal gewusst ob sich der Kauf lohnt, bin mir da nicht ganz sicher. Habe einen 13 Monate alten Sohn und weiß nicht ob das für ihn interessant wäre. Spielen eure Zwergis gerne damit und hält das Material einiges aus?

Sind ja auch nicht ganz billig, die Sachen. Man könnte dann immer nach und nach zu den Feiertagen etwas dazukaufen.....#paket

Oder sammelt ihr etwas anderes für eure Kleinen wie etwa Duplo, Playmobil oder so? Wäre dankbar für jeden Spielspaß-Bericht, Erik kann mir ja noch nicht wirklich sagen was ihm gefällt, deshalb freue ich mich sehr über Tipps von euch!


#liebelichen Dank schonmal im voraus,

Andrea mit Erik (*10.02.2005) dem bei Toys R Us ALLES gut gefallen hat! #kratz


#kratz

Beitrag von barbara77 17.03.06 - 21:21 Uhr

Hallo Andrea!

Also meine Söhne und ich favorisieren Duplo! Im Gegensatz zu Little People und Playmobil finde ich das die Kinder da mehr Möglickeiten haben kreativ zu sein. Mein Großer baut mit Vorliebe "Garagen" und "Häuser", und es wird von Monat zu Monat spannender was er da macht.
Bei Playmobil und Little People ist einfach irgendwie alles "vorgegeben", man kann nichts umbauen etc. Lucas hat die Arche von Little People, benutzt aber nur die Tiere um sie in seine Duplo-Ställe zu stellen! Mit dem Schiff spielt er gar nicht. Und bei Bekannten, die Unmengen Playmobil haben, fährt er nur die Fahrzeuge hin und her, und fragt nach Duplo-Steinen um wieder mal Garagen zu bauen!

Viele Grüße
Barbara

Beitrag von alias 17.03.06 - 21:29 Uhr

bei uns genauso!

mein sohn bekam mit 1 jahr mal so einen kübel mit duplo-steinen. mittlerweile ist er drei und wir haben da schon einiges zusammen, zu weihnachten gabs z.b. eine ritterburg. die ist schon längst zerlegt un dim moment liebt er es tiere zu bauen.

ich finde duplo toll, weil man immer neue dinge machen kann. bei playmobil ist ein hubschrauber immer ein hubschrauber! lego fördert die kreativität und die feinmotorik, schult das räumliche vorstellungsvermögen und ich glaube, dass kinder sich damit auch länger alleine beschäftigen. weil zusammenbauen brauchen sie bei playmobil ja nicht mehr viel.

Beitrag von orcanamu 17.03.06 - 21:58 Uhr

Hallo Andrea,

hier ist noch eine von der Duplo-Front ;-) Ich wußte auch nicht, wofür ich mich entscheiden soll. Little People fand ich etwas zu einseitig, ich war hin- und hergerissen zwischen Lego Duplo und Playmobil und hab mich dann für Lego entschieden.

Zu Weihnachten, da war Alex 18 Monate alt, bekam er den Bauernhof und gut 2 Dutzend Spielsteine. Die Steine hat er erst gar nicht beachtet, aber der Bauernhof, mit den Tieren, dem Traktor und (warum auch immer #kratz) den Zäunen fand er super!
In den letzten 3-4 Wochen beschäftigt er sich auch mit den Steinen und baut Türme und Mauern. Aus der Verwandtschaft werden bald noch mehr Steine kommen (wo die Kinder langsam zu alt werden dafür).
Den Bauernhof habe ich bei Ebay ersteigert, toll an den Sachen ist ja, dass sie eigentlich nicht kaputt gehen und in der Wasch- bzw- Spülmaschine gewaschen werden können. Und so ein Bauernhof kostet schlappe 60 Euro neu, da hab ich mich über meinen 20 Euro-Kauf sehr gefreut ;-)

Liebe Grüße
Simone

Beitrag von zaubertroll1972 17.03.06 - 21:59 Uhr

Hallo,
also mein Sohn 13 Monate alt war hat er Duplo gar nicht angeschaut, bzw. nur durch die Gegend geworfen. als er dann ca. 18 monate alt war bekam er einiges von Little People zu weihnachten. Die Sachen halten einiges aus, sind sehr stabil. Als er etwa 2 war habe ich aber alles wieder verkauft weil es soviel Platz wegnahm und er nicht viel mit spielte.
Jetzt ist er 2 1/2 und spielt und baut sehr viel mit duplo, spielt auch mit der Duplo Eisenbahn. Playmobil ist für so Kleine wie Deiner noch nichts, finde ich.

LG Z

Beitrag von lulu2003 17.03.06 - 22:11 Uhr

Hallo Andrea,

unser Junior hat einiges von Playmobil 1-2-3 und Lego Duplo. Er spielt mit beidem sehr schön. Auch mit den Sachen von Playmobil kann die Phantasie angeregt werden. Z.B. hat Raúl die elektrische Eisenbahn und er setzt die Figuren immer auf eine Bank auf den Bahnhof und dort warten sie dann auf den Zug. Oder er läßt die Tiere mit im Waggon fahren.
Ich persönlich finde das "Little People" Spielzeug nicht so toll. Aber jeder hat ja einen anderen Geschmack. ;-)


LG
Sandra+Raúl (*21.12.2003)

Beitrag von sunny120569 17.03.06 - 23:08 Uhr

Hallo Andrea,

also mein Sohnemann ist auch ein absoluter Lego Fan. Schon von Anfang hat er mit den großen Lego Steinen gespielt. Als er so ca. 16/17 Monate war habe ich im ne Kiste Lego Duplo Steine gekauft. Und er hat gern und lange damit gespielt/gebaut. Er mag sowieso alles was man irgendwo rein-/draufstecken kann.

Mittlerweile sind ein paar Tiere dazugekommen, ne Platte zum drauf bauen, Tisch, Stühle, Motorrad ... und er hat einfach riesig Spaß damit, auch die Mama baut da gerne mit ;-). Von Fisher Price hatten wir mal den Zug, den habe ich dann aber irgendwann weg gepackt, weil er da nur die Musik angemacht hat und wieder abgehauen ist. Also kauf ich ihm lieber noch mehr Lego (das nächste wird sicherlich ein Bauernhof sein - er ist so ein Bauernhof-Freak).

Das schöne bei Lego ist, man kann sogar die großen Steine weiterverwenden, die passen nämlich auch auf die kleinen drauf, hab ich einfach mal ausprobiert. Ich wollte sie nämlich erst weg tun. Von Fisher Price habe ich auch schon gehört, dass die Kinder gar nicht so lange damit spielen und dafür finde ich es schon ganz schön teuer.

Viele Grüße
Sonja mit Marlon (*14.04.2004)

Beitrag von jesjes 18.03.06 - 01:00 Uhr

hallo,
mein sohn noah ist jetzt 16 monate alt und zum 1.Geburtstag#torte#paket hat er die Arche von "littlepeople" und die Eisenbahn bekommen.er ist absolut begeistert ,leider hat es sich auch erst in den letzten wochen so entwickelt , das er die figuren in die autos setzt #huepfund unentwegt in die arche, türen,fenster und klappen.ich bin sehr zufrieden ich denke lego,duplo und playmobil(damit habe ich meine ganze kindheit verbracht,ach war das schön)ist eher für ältere gedacht#kratz.aber jedes kind ist verschieden und hab in den vorherigen antworten nicht so gutes über little people gelesen. mein spatz ist total begeistert davon und ich selbst auch.machs nach Gefühl und viel spass beim spielen

jesjes mit littlepeople FAN noah