Umfrage: die neue Frau an der Seite von KV / "2. Mutter"

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von awk1329 17.03.06 - 23:16 Uhr

Hallo,

wie ist das für euch, wenn der KV eine neue Partnerin hat und die dann euer Kind mitbetreut incl. Kuscheln etc.?

Bitte ehrliche Antworten.

Viele Grüße
awk

Beitrag von mikuhase 18.03.06 - 00:21 Uhr

"wie ist das für euch, wenn der KV eine neue Partnerin hat"

Das sollte mit Hilfe einer Familienrechtsreform des Bürgerlichen Gesetzbuches verboten werden. Gesetzesbegründung: Erzeuger, die eine neuerliche Beziehung eingehen, verletzen die Gefühle der früheren Partnerin auf das Tiefste. Sie rufen unbändigen Zorn, Haß und Rachsucht der ehemaligen Partnerin hervor, was sich negativ auf das Kindeswohl auswirkt. Aus diesem Grund wird es ihm verboten, sich neu zu orientieren. Die Partnerin, die in Absicht der Anbahnung einer Beziehung handelte, ist gesellschaftlich umfassend zu ächten.

"die dann euer Kind mitbetreut incl. Kuscheln etc."

Das sollte als neuer Straftatbestand mit Hilfe einer umfassenden Strafrechtsreform in das Strafgesetzbuch aufgenommen werden.

Beitrag von donravello 18.03.06 - 07:23 Uhr

moin
miku#hasi

kannst du das in deutsch schreiben?;-)

grüßle
wolf

Beitrag von mica2406 18.03.06 - 08:19 Uhr

LOL!
Danke für den Lacher am frühen Morgen!!!
Bin gespannt, wann die Petition gestartet wird.
LG

Beitrag von naddl310 21.03.06 - 01:01 Uhr

Hallo!
Das ist ja wohl nicht dein Ernst, oder?
Die Mutter darf sich einen neuen Partner suchen, aber dem Vater ist es untersagt?
Wie bist du denn drauf???
Der Vater des Kindes hat auch noch ein weiteres Leben und möchte es mit einer neuen Partnerin teilen.
Also, wenn es nach dir geht, darf ich nicht mit meiner Stieftochter kuscheln, weil sie und ich es möchten???
Denk mal über dein Posting nach!!!
Für mich totaler Schwachsinn, was du da geschrieben hast!!!
Naddl310

Beitrag von donravello 18.03.06 - 07:23 Uhr

moin
awk
was willst du genu wissen?#kratz

grüßle
wolf

Beitrag von awk1329 18.03.06 - 10:10 Uhr

@mikuhase :-D :-D :-D
Der Ansatz ist nicht schlecht... ;-)

@wolf: na, ob und wenn welche Gefühle da in einem selber hochkommen. Macht es euch nix aus, habt ihr gemischte Gefühle usw.

Ich würde es schon komisch finden, wenn sich eine andere, erstmal fremde, Frau um mein Kind intensiv kümmert #kratz

Viele Grüße
awk

Beitrag von donravello 18.03.06 - 11:03 Uhr

ehrlich?

dann könntest du einschlechtes gewissen haben oder sehr eifersüchtig sein.

meine kids kommen mit dem partner ihrer mutter sehr gut aus, bekommen auch mal das oder jenes von ihm,
wehalb sollte ich ein gemischtes gefühl haben oder gar eifersüchtig sein?#gruebel

grüßle
wolf


Beitrag von frida67 18.03.06 - 13:57 Uhr

Also, je besser sich meine Tochter mit der neuen Frau ihres Vaters versteht, desto beruhigter und gelassener bin ich, wenn sie dort ist. Ich fände es sehr beunruhigend, wenn ich wüsste, dass sie von der "Neuen" nicht akzeptiert würde und dann keine Streicheleinheiten bekäme. So habe ich ein Kind, dass gerne zu seiner "Zweitfamlie" geht und auch glücklich wieder zurück kommt.

Viele Grüße
Frida

Beitrag von sonnenscheinbarby1 18.03.06 - 17:58 Uhr

wenn sich der Sohn aus erster Ehe bei uns befindet, hat er auf mich genauso zu hören, wie auf seinen Vater.
Freitags sehe ich meistens mit ihm das Cartoonspezial weil der vater keine Trinkfilme mag, bzw. zum Sport geht. Ich kaufe für ihn die Anziehsachen ein und auch oft eine kleine Überraschung. Ich spiele und beschäftige mich mit ihm, denn ich kann ihn ja schließlich nicht ignorieren und links liegen lassen. Oder wäre dir das bei dem Kind lieb, wenn die neue Partnerin deines Mannes so mit dem Kind umgeht?

Beitrag von zoernchen 20.03.06 - 07:08 Uhr

Hi,

ich bin wohl dann eine 2. Mutter ....

MEin Mann sein Sohn lebt seit einiger Zeit bei uns - da die Mutter ... ach lassen wir das lieber.

Er fühlt sich bei uns sehr wohl, darf endlich mit seinen Geschwistern zusammen sein und vermisst seine Mutter nicht ein Stück...
Ach ja, auch er bekommt seine Kuscheleinheiten :-)

Ob sie ihn vermisst, ist ir egal - hät sich ja besser kümmern können.

Conny

Beitrag von wwwkathrin 21.03.06 - 23:19 Uhr

Hallo,

also ich würde das nicht wollen, dass die Neue meines Ex irgendwas mit meinem Kind macht. Das liegt aber daran, dass die Trennung noch nicht so lang her ist, noch lange nicht verarbeitet ist und noch einiges mit meinem Ex ungeklärt ist. Zum anderen möchte ich nicht, dass da jede Frau, mit der mein Ex mal eben zusammen ist, mein KInd mitbetreut. Ich möchte, dass mein Ex sich in der Zeit, die er mit meinem Kind verbringt, sich ausschließlich um sein Kind kümmert und nicht mit der Neuen rummacht.

Das schreibe ich aber aus meiner jetzigen Perspektive heraus. Wie das später (Monate, Jahre) aussieht, weiß ich (leider?) nicht.


Lg Kathrin