Wie bestimmte dinge dem kind angewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lenaki2001 17.03.06 - 23:20 Uhr

Hallöchen,

seit nun 6 Tagen ist mein Sohn EIN JAHR #fest#stern#torte. Es ist doch erschreckend wie schnell so ein Jahr um ist #heul.

Meine Fragen, wie gewöhne ich meinem Sohn an:

- Zähneputzen (hält den Mund zu, sobald er die Zahnbürste sieht)(ab wann benutzt man auch Zahnpasta?)
- ich versuche schon länger ihm frisches Obst zu geben, aber er spuckt es immer wieder aus, als ob es Gift wäre
(bei Gemüse Gurke usw. das gleiche)
- er ist auch vom Tisch prima mit, solange ich ihn füttere. Wenn ich ihm aber was ihn die Hand drücke oder ihm Stück Brot oder sowas vor ihm hinlege, fängt er an damit zu matschen oder schmeisst es weg. Kekse werden angesabbelt und dann im Teppich verschmiert #gruebel

Ich erwarte natürlich nicht, dass er nun alleine essen soll, ich will es ihm halt beibringen.

Habt ihr Tipps?

#danke

Elena & Simon *12.03.05
:-)

Beitrag von visilo 18.03.06 - 08:00 Uhr

Hallo Elena,

mit dem Zähneputzen kann ich dir leider keinen Tip geben, wir haben bei dem ersten Zahn angefangen mit Zahnpasta zu putzen und Lukas ist ganz verrückt darauf, ich denke er mag den Geschmak der Zahnpasta, es gibt doch so Fingerlinge mit Zahnbürstenaufsatz, versuch doch mal sowas, vielleicht mag Simon nicht die große Zahnbürste im Mund.
Tja mit dem Essen das ist so eine Sache. Ich schneide Lukas am Nachmittag immer einen Teller Äpfel und Banane, der steht an einer Stelle wo er hinkommt, ich nehme mir auch immer mal ein Stück und Lukas macht es mir nach, er liebt es auch mich oder Papa damit zu füttern. Er ist aber auch nur Apfel und Banane, den Rest spuckt er auch sofort aus oder versucht es uns zu füttern. Gurke, Tomate usw gehen garnicht, wir legen es ihm immer wieder auf den Teller, er versucht es auch , verzieht aber sein Gesicht und spuckt es aus, aber wir bleiben am Ball, irgendwann kommt er hoffentlich auf den Geschmack. Brot hat Lukas im Alter von ca 10-11 Monaten angefangen alleine zu essen ( Frühstück und Abendessen) nun klappt das leider nicht mehr so gut. Am Abend wird das Brot immer in kleine Stücke geschnitten damit er es leichter essen kann. Im Moment ißt er aber nur die Wurst oder den Käse vom Brot, das übriggebliebene Butterbrot versucht er mir und meinem Mann zu füttern. Wir spielen jetzt immer Flugzeug mit dem Essen und lassen ihn einige Brotstücke in den Mund fliegen, findet er lustig und ißt es dann auch. Wenn er nicht mehr essen mag matscht er auch mit dem Brot oder schmeißt es runter, wenn er nach einer Verwarnung nicht aufhöhrt ist das Essen für ihn beendet.
Ich denke es gibt keine speziellen Wege wie man einem Kind was beibringt, einfach immer wieder versuchen und das Kind auch ruhig mal mit dem Essen spielen lassen.

Viel Spaß beim "Selbstständigwerden"

Visilo+Lukas ( 16.11.04)

Beitrag von thorben_mami 18.03.06 - 07:59 Uhr

hallo,
ich mach beim zähneputzen immer einen Finger zwischen die Zähne, Zahnpasta nehme ich schon immer erst ohne Flour und als er die Flouretten nicht mehr bekommen hat mit.

Bei Obst versuch mal die Banane zu zerdrücken bis sie weich ist, oder Apfel zu reiben, Thorben ist z.b auch keine Apfel stückchen obwohl er das könnte.

Mit dem essen, ich glaube das kann man nicht beibringen. Geht nur durch immer wieder ausprobieren
Wenn du ihm Finger food gibst und es dich stört das er matscht, erstmal nur im Hochstuhl. Wenn er es runterwirft, einmal aufheben und ansonsten wegtuen.
Gruß Sonja

Beitrag von ruebe1981 18.03.06 - 20:05 Uhr

huhu Elena,

du solltest noch ein bisschen Geduld haben. Dein Sohn ist ein Jahr alt.

Justin hat mit 13 1/2 Monaten angefangen alleine essen zu wollen. Dann hat er sich entweder weggedreht, wenn ich ihn füttern wollte oder er hat mir in den Löffel gegriffen. Dann durfte er alleine essen und das hat dann auch super geklappt. (Gibt am Anfang eine tierische Sauerei, aber das legt sich mit der Zeit.)
Zähneputzen haben wir schon ziemlich früh gemacht, er hatte ja auch schon mit 4 Mon den ersten Zahn, hatten da so eine Gummibürste, als er dann alle Schneidezähne hatte, haben wir eine richtige Zahnbürste genommen. Zahnpasta dann mit einem Jahr abwechselnd mit Flouretten.

Obst isst er gerne, egal ob Gläschen, oder Stücke. Anfangs immer nur ne halbe Banane, mittlerweile ne ganze (kleine). Das kam so von heute auf morgen, weiß auch nicht... hab ihm ne Banane hingehalten und er hats angebissen. Er mag sie aber nicht ohne Schale anfassen, dann meckert er, weil die Finger dreckig sind. Macht er aber auch nur bei Bananen...


Hab einfach noch ein bisschen Geduld. Wenn er alleine will, dann macht er das auch!!!

Liebe Grüße
Steffi & Justin 18.08.04