Häääääääääää? SS-Diabetes oder nicht???????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lizzzamelonyehuf 17.03.06 - 23:39 Uhr

also, wie man sehen kann, bin ich gerade echt verwirrt. letzte woche nach dem zuckertest war meine ärztin ein wenig beunruhigt wegen des wertes nach einer stunde.....

so...

hatte mich schon darauf eingestellt, dass ich auch in dieser ss wieder diabetes haben werde und es war keine überraschung...alles aber ohne insulin.

nun war ich heute mein messgerät abholen und die werte sind völlig normal! das habe ich schon beim mittag gemerkt. da meine schwester nun zu besuch ist, machte sie den rest des tages mit (also wir haben das selbe gegessen und zusammen gemessen)...wir hatten die gleichen werte (sie hatte sogar 1-2 mg mehr)

hier meine werte:

vor dem mittag: 76
nach 2 stunden: 96

vor dem abendessen: 77
nach 2 stunden: 94

also meiner meinung nach sind das doch ganz normale werte, oder??????????


jetzt muß ich bis montag warten, bis ich meine ärztin sprechen kann :-(

Beitrag von lizzzamelonyehuf 17.03.06 - 23:43 Uhr

achja, mein wert 2 stunden nach dem abendbrot lag sogar nur bei 91mg !

Beitrag von kleine.raupe 17.03.06 - 23:47 Uhr

Hey du! Ich habe mal gegoogelt und einen link für dich! hab mal beim gyn gearbeitet! LG Raupe #liebdrueck

http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/g/Glukose-Toleranz-Test.htm

Beitrag von winnirixi 18.03.06 - 10:02 Uhr

Ich hatte beim oGTT 93-170-97 und musste deswegen eine Woche lang 6mal am Tag messen. Meine Werte waren sehr gut, nüchtern immer unter 80, bei +2 Stunden zwischen 65-90. Der Diabetologe war sehr zufrieden.

Deine Werte sehen auch gut aus, so auf dem ersten Blick, ich weiss allerdings nicht, was du gegessen hast. Wenn du z.B. nach Fisch+Gemüse 96 hattest, das wäre ein bisschen viel, aber wenn du den Wert vom Kuchen hast, dann ist der Wert supergut. Deswegen schön weitermessen und alles mit dem Diabetologen besprechen.

Die Grenzwerte bei einer Schwangeren sind ganz anders als bei einer Frau, die nicht schwanger ist. Bei Nichtschwangeren liegen sie höher. Man muss immer beachten, dass bei dir das Baby einen Teil des Zuckers mitisst und du kannst nur messen, was bei dir im Blut geblieben ist. Wenn deine Werte genauso hoch sind, wie bei deiner Schwester, dann hast du eigentlich höhere Werte, weil ein Teil von deinem Baby schon abgebaut wurde.

Es ist auch nicht egal, in welcher Woche du bist. Der Zucker wird ab der 24.SSW mehr und eine SS-Diabetes wird von da an immer nur schlimmer. Gute Werte in der 25.SSW heissen nicht, dass man mit der selben Ernährung in der 33.SSW immer noch gute Werte hat.

Die Ärzte wissen schon, warum sie etwas sagen und verordnen. Die klären einen vielleicht nicht gut genug auf. Und man wird nochmal vorsichtiger, wenn die Frau in der vorherigen SS schon Gestationsdiabetes hatte, weil die Wahrscheinlichkeit sie wieder zu kriegen enorm ist (50%!!)

Liebe Grüsse,
Leonora (29.SSW mit Gestationsdiabetes)